Открыть меню

Wo Verbringen Bitcoin: Eine Globale Übersicht Von Ljubljana nach Zürich


Es gibt keinen einfachen Weg, um zu kaufen, versenden oder verbringen kryptogeld in person — nicht einmal für ein Stück pizza oder eine Tasse Kaffee, oder so ist es gesagt worden. Inzwischen ist die Zahl der stationären Handel akzeptieren, dass crypto-Zahlungen wächst.

Ab Ende Oktober 2019, 15,558 business-locations waren weltweit akzeptieren Bitcoin (BTC) als eine Methode der Zahlung, bis 18% von ein Jahr früher, nach Coinmap.org. Die Crowdsourcing-heatmap, ausgearbeitet von Satoshi Labs im Jahr 2013 stützt sich auf input von Verbrauchern und Händlern.

Es bietet auch einige überraschungen. Während in Europa bleibt der heißeste Kontinent für in-person-Bitcoin-Transaktionen, die meisten sengenden Stadt ist heute Ljubljana in Slowenien, mit 314 locations. Letztes Jahr in Prag statt, die Auszeichnung. So berichtet Cointelegraph, mehr als 530 Standorten in Slowenien und Kroatien sind jetzt akzeptieren crypto auf einer täglichen basis, einschließlich hotels, Geschäften und restaurants — eine große Steigerung von 240 Standorten berichtet, die im Januar 2019. Die Liste enthält Tus, eine von Slowenien die größten Supermarkt-Ketten. Ljubljana hat sogar eine shopping mall namens “BTC-City”.

Das Ausmaß, in dem die Republik Slowenien mit nur 2 Millionen Einwohnern, ist zu einem Zentrum für crypto kann man in der Tabelle unten, die Reihen Bitcoin-akzeptierenden Unternehmen durch die Stadt auf eine pro-Kopf-basis. Das heißt, die Größe der Bevölkerung wird kontrolliert, da es zu erwarten wäre für eine Stadt wie London mit 8,2 Millionen Einwohnern haben mehr Bitcoin-Akzeptanz der Veranstaltungsorte als Ljubljana, die nur von 275.000 Einwohner, obwohl es nicht, London hat eine bloße 103 Unternehmen.

Die Tabelle zeigt, dass in Ljubljana mehr als 10 mal die Anzahl der Bitcoin-Akzeptanz der Standorte wie San Francisco nach Steuern für die Bevölkerung. St. Petersburg, Florida, hat mehr als 11 mal so viele Orte zu verbringen, crypto, wie New York pro Kopf. Hier sind die top 10 Städte in Brutto (d.h., nicht angepasst für die Bevölkerung):

Diese Tabelle ist geprägt von europäischen, nordamerikanischen und südamerikanischen Städten. Schweizer Unternehmen haben eine lange Zeit (relativ) empfänglich für crypto, und dies spiegelt sich auch in der größeren Größe der Bitcoin-akzeptierenden Unternehmen. Zürich Dolder Grand, ein Luxushotel, nimmt Bitcoin, wie funktioniert der Kessel Autohaus in Zug.

Verwandte: die Einzelhändler Rund um die Welt, die Sie Akzeptieren Crypto, Von Pizza zu Reisen

Im Vergleich dazu ein Spaziergang durch midtown Manhattan in New York City, die Heimat von einigen der traditionsreichsten Namen im Handel, findet meist kleinere Unternehmen bereit zu sein, bezahlt in BTC: Forefront Law Group, Gotham Cookies, Wechseln Web-Media-Design, etc. Paris’ berühmte high-end-Rue de Rivoli hat praktisch keine Unternehmen, die Bitcoin akzeptieren.

In Prag kann man angeblich Wohnungen mieten und besuchen Filme der Zahlung in der crypto. Die Valmont, eine party-bar im Zentrum der Stadt, lädt die Besucher zum “drink champagne and dance on the table” — und akzeptiert Bitcoin. In wirtschaftlich notleidenden Venezuela, Traki, einem großen Kaufhaus, der nun crypto — zumindest laut einem user erworben haben, Kleidung und Schulmaterial mit BTC.

Bitcoin-freundliche Unternehmen sind in Australien zu finden sind die beiden größten Städte Sydney (55) und Melbourne (66), aber es gibt relativ wenige in Asien, aufgrund Ihrer Größe, abgesehen von Seoul (71), Hongkong (39), Bangkok (52) und Tokyo (81), die den Kontinent führend. Afrika bleibt fast “Hitze-frei” auf Coinmap die heatmap. Kapstadt, Südafrika, die continental Führer, hat 31 Unternehmen akzeptieren Bitcoin.

Warum so desinteressiert?

Es gibt viele Gründe geboten, warum crypto funktioniert nicht für alltägliche Transaktionen. Bei online-Zahlungen Unternehmen-Streifen, eines der ersten großen Infrastruktur-Netzwerken zur Unterstützung von Bitcoin-Zahlungen im Jahr 2014 beendet, das Geschäft im vergangenen Jahr, zitiert unter anderem die Transaktion clearance-Zeiten, die durchschnittlich 60 Minuten in Mitte 2018, und hatte manchmal gezogen über Tage. “Durch die Zeit, die die Transaktion bestätigt ist, Schwankungen im Bitcoin-Preis bedeutet, dass es für die “falschen ” Betrag”, erklärte das Unternehmen.

Einige der neueren payment-Plattformen, behaupten jedoch, dass die crypto-Zahlungen in BTC und des Astraleums (ETH), oder eine andere cryptos, kann fast sofort umgewandelt in die eines Kaufmanns in lokaler Währung, die Beseitigung der Exposition auf plötzliche Kursbewegungen.

Hupayx, eine Südkoreanische startup, zum Beispiel, bietet eine kryptogeld point-of-sale-payment-Lösung durch eine Partnerschaft mit KIS Informations-Technologien. Es wird bald umgesetzt, die auf mehr als 400.000 Standorten in Seoul Gebiet allein nach Aibek Amandanov, head of global marketing. Er erzählte Cointelegraph, die duty-free-shops wird zu den ersten Unternehmen, hinzufügen:

“HUPAYX Mitglieder übertragen kann crypto sofort unter den Mitgliedern; bei der übertragung außerhalb unseres ökosystems dauert es länger. Beim bezahlen an der Theke auf HPOS unterstützt Händler, berechnen wir nur eine 0,5% Gebühr und es dauert weniger als 6 Sekunden zu tätigen.”

Verändernde Szene?

Bitcoin die Transaktionskosten sind drastisch zurückgegangen in den vergangenen zwei Jahren — hohe Gebühren waren ein weiterer Grund zitiert von Streifen für das verlassen des Unternehmens. Die Durchschnittliche Bitcoin-Transaktion Gebühr erreichte ein hoch von $54.90 am Dez. 21, 2017, aber auf Okt. 22, 2019, es war weniger als ein Hundertstel dieses Betrags: $0.53 pro Transaktion.

Es gibt andere Behinderungen, aber vor in-person-crypto-Zahlungen zum Alltag geworden. In Süd Korea ist es verboten, direkt zu zahlen in Schlüssel in jedem Geschäft oder Unternehmen Ort, Amandanov gesagt Cointelegraph: “In der Antwort, die wir aus unserem Portemonnaie, so dass der crypto (BTC, ETH, ETH-20 tokens) werden in Punkte umgewandelt und ausgezahlt werden kann mit denen.”

In den USA, kann es steuerliche Probleme, da die IRS hält Bitcoin und andere cryptos eine Bereicherung, nicht eine Währung. Jedes mal, wenn ein Verkauf stattfindet, kann es betrachtet werden ein Steuer-event. Wie damit umgehen? Casual Bitcoin-Nutzer sollten mit einem seriösen Krypto-wallet-Anbieter, um zu dokumentieren alle Transaktionen, die nach Steuer-Experte William Perez. Wilde Schwankungen der crypto-Preise haben nicht geholfen, entweder. Wie ein Sprecher Chainalysis, eine blockchain-Analyse-Firma, erklärte Cointelegraph:

“Ein wesentliches Hemmnis ist die Volatilität der Preise. Das ist wahrscheinlich für den Anstieg der Popularität von stablecoins, und das Vertrauen in stablecoins könnte die erhöhte gewerbliche Nutzung… Wir denken, dass viele der Vorteile der Verwendung von cryptocurrencies im Vergleich zu herkömmlichen Zahlungsmethoden sind noch zu kommen, weil cryptocurrencies sind mehr programmierbar.”

“Es gibt bestimmte technische Fortschritt im vergangenen Jahr, aber keine massiven Verabschiedung auf der Ebene des Einzelhandels,” Nick Saponaro, co-Gründer und chief information officer Der Divi-Projekt, eine blockchain startup, sagte Cointelegraph. “Die Leute sind einfach nicht bereit zu verbringen ein asset mit solchen upside-Potenzial.”

Es gibt mehr in-person-crypto-Ausgaben in Ländern wie Südamerika und Afrika, Saponaro Hinzugefügt. In Venezuela, verwüstet durch die hyperinflation, in der die lokale Währung ist nutzlos, und die Leute drehen cryptocurrencies zu kaufen Lebensmittel. In wirtschaftlich notleidenden teilen Afrikas sind die Menschen BTC zu kaufen, Fahrzeuge, sagte er.

Alles gesagt, eine andere populäre Psychologie haben können, zu nehmen halten, bevor die Menschen beginnen zu verbringen cryptocurrencies auf waren und Dienstleistungen, die umfangreicher als ein Stück pizza oder eine Tasse Kaffee, Saponaro vorgeschlagen.

Die Verbraucher haben, um zu sehen, andere Kauf langlebiger Güter wie Autos und Haushaltsgeräte, die mit Bitcoin oder Äther oder anderen cryptos. Wenn Sie tun,, einige der Preisstabilität erreicht werden kann, und dann immer mehr Konsumenten springen könnten und verbringen crypto, in eine Art positiven Kreislauf.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>