Открыть меню

Was Sind die Größten Angeblichen Krypto-Heists und Wie Viel Wurde Gestohlen?


Wie die Attraktivität der kryptogeld gewachsen ist, so hat Sie die Möglichkeit für Betrüger, zum Teil naive Investoren von Ihrem Geld. 2019 ist keine Ausnahme gewesen, mit kryptogeld und blockchain-Forensik-Unternehmen Ciphertrace Synchronisation es “das Jahr der exit-Betrug.”

Beenden Sie die Betrügereien sind kein neues Phänomen, aber mit einem Jahr 2018 Bericht, durchgeführt von Statis-Gruppe aufschlussreich über 80% der ursprünglichen Münze-Angebote (ICOs) in diesem Jahr wurden betrügerische. Hier Cointelegraph, erklärt exit-Betrügereien und wie man Sie erkennen, sowie einen Blick auf einige der größten Betrügereien, die entdeckt wurden, von verschiedenen Forschern.

Was sind exit-Betrug?

Die Prämisse von kryptogeld ist einfach, eine neue ICO startet, zu fordern, zu bieten lukrative Renditen für die Anleger. Investoren können nicht glauben, Ihr Glück und Geschrei zu kaufen. Das Geschäft läuft seit einiger Zeit auf der Rückseite des investierten Kapitals, aber früher oder später, Katastrophe Streiks und die Unternehmen heruntergefahren, oft ohne Erklärung.

Nach einer Weile wird es offensichtlich, dass das Unternehmen ist gut gegangen, zusammen mit der investierten Mittel. Der vergiftete Kelch von crypto die dezentrale Natur bedeutet oft, dass die Investoren im Dunkeln gelassen, wenn Sie versuchen zu schöpfen, oder verfolgen Ihre geklauten Gelder.

Wie zu erkennen, eine exit-Betrug

Viele exit-Betrügereien haben verräterischen Anzeichen, dass die Anleger achten sollten. Die Finanz-Website Handelsblatt hat eine praktische Liste der wichtigsten Merkmale.

Erste Ausfahrt Betrügereien haben oft inkonsistent oder irreführend Informationen über das team hinter dem Projekt. Wenn scouting potenzielle Anlagemöglichkeiten, Anleger sollten durchforsten für Informationen über wichtige Mitglieder der ICO.

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass die online-Glaubwürdigkeit gefälscht werden kann durch den Kauf von likes, profile und follower auf social media. Promi-Vermerke mit verifizierten Konten könnte auch ring Alarmglocken für Investoren. Ein fake-Twitter-account, die angeblich Elon Musk, mit einer angeblich verifizierten twitter-account, erhoben über $155.000 halten sich als Teil eines 2018 Bitcoin-Betrug.

Investoren sollten überprüfen, die Anmeldeinformationen von Unterstützern, Teamleiter und Promoter von kryptogeld-Projekte. Obwohl Personen können als legitim erscheinen auf den ersten Blick, neue social-media-profile und einige Anhänger oder verbindungen sollte die Augenbrauen hochziehen.

Das wichtigste Merkmal unifying-Ausfahrt Betrügereien im kryptogeld ist das Versprechen einer großen return on investment (ROI) — die Chancen sind, dass es wahrscheinlich zu gut um wahr zu sein. Anleger sollten immer schauen, selbst in den kleinsten details von dem, was Sie sind erforderlich, um zu investieren und was das Unternehmen vorgibt zu sein, in der Lage zu geben, zu Ihnen zurück.

ICOs kommen in der Regel mit weißem Papier, aus dem die design-details des Projekts zusammen mit einem business-plan und andere Informationen. Investoren verfolgen sollten alle verfügbaren Informationen, die für die ICOs, als irgendeine Ungenauigkeit in den white papers signal sollte eine große rote fahne.

Bei der Investition in ein ICO -, ist es entscheidend, ein Verständnis für das Geschäftsmodell. Investopdia schreibt, dass alles powered by Konzept allein sollte eine Warnung sein, um niemanden in Versuchung zu kaufen. Obwohl kryptogeld-Projekte können und tun, starten Sie von der Rückseite des technologischen Fortschritts, sollten Anleger vorsichtig sein, Projekte zu suchen, zu sammeln Millionen von Dollar, bevor Sie mit einem nüchternen Blick auf das Projekt die Fähigkeit zur Rückkehr der Investitionen aus den veröffentlichten Informationen.

Starke Förderung über ein bevorstehendes ICO kann auch ein Anzeichen für eine exit-Betrug. Vergangenen Betrügereien beschäftigt Blogger zu fördern, mit zahlreichen Foren. Anzeigen in online-und in print-Medien könnte auch misstrauisch werden.

2,9 Milliarden US-Dollar PlusToken Betrug sein könnte größte Betrug immer verlassen

Ein Jahr 2019 Bericht gemeinsam mit Cointelegraph durch die kryptogeld-und blockchain-Forensik-Unternehmen Ciphertrace genannt 2019 Jahr von der Ausfahrt Betrug und hervorgehoben, die Milliarden von Dollar gestohlen, die in mehrere Betrügereien allein in diesem Jahr.

Der Bericht wirft ein Licht auf, was, wenn bestätigt, könnte die größten crypto-Betrug immer, mit einem geschätzten Verlust von rund 2,9 Milliarden US-Dollar, nachdem die chinesische Polizei entdeckt ein mutmaßlicher Ponzi-System mit die Südkoreanische wallet Anbieter und exchange PlusToken. Obwohl mehr ist aufgedeckt über PlusToken, mystery-noch immer umgibt den wichtigsten Veranstaltungen.

Ciphertrace berichten, dass die Plattform versinkt mehrere chinesische Staatsangehörige, die Regierung von Vanuatu, die chinesische Polizei und die Firma co-Gründer — eine Süd-koreanische Männer, die unter dem Pseudonym “Kim Jung Un” und eine russische nur bekannt als “Leo.” Die angebliche PlusToken Betrug dreht sich um eine app, mit dem sich die wallet-Anbieter behauptet, die Anleger investieren in PlusToken (PLUS).

Nach dem Bericht, den die Firma behauptet, dass die token, die auf der Grundlage der Astraleums blockchain, wurde von einem großen Technologie-Unternehmen. PlusToken auch gesagt haben fälschlicherweise angegeben, dass es liefern konnte-Geldbörse-Inhaber eine Rendite zwischen 8% und 16% pro Monat, mit einem minimum Einzahlung von $500 in crypto-assets.

Ciphertrace auch berichtet, dass keine überprüfbare Quelle von Einnahmen bestanden anderen als der Erlös aus der neuen Mitgliedschaft. Diese wurden onboarded pro die traditionelle Methode der ein Ponzi-System, das erfordert einen Konstanten Strom von neuen Investitionen zur Unterstützung der Anschein von Wachstum. Die Anleger wurden angestachelt zu empfehlen neue Benutzer mit einer Einladung, das war der einzige Weg, um mitzumachen.

Obwohl das war genug für einige Mitglieder zu entlassen, die Legitimität des Projekts geradezu, Leo, der Firma co-Gründer, veröffentlichte eine Pressemitteilung, in der behauptet hatte er traf sich mit Prinz Charles, der künftige Leiter der englischen königlichen Familie, die Bereitstellung von Fotos als Beweis. Ciphertrust berichtet, dass er kontaktiert hatte, den Prinz-Charles-Stiftung, die bestätigt, dass Leo hatte in der Tat nahmen an der Veranstaltung Teil, aber ich würde nicht andere Informationen über die einzelnen aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung, oder GDPR.

PlusToken Schicksal war scheinbar versiegelt am Juni 28, nach Mitgliedern der chinesischen Polizei landete in Vanuatu, festgenommen, sechs am Projekt beteiligten und ausgeliefert Sie zurück nach Festland-China. Ciphertrace berichtet, dass die sogenannte “PlusToken Sechs” waren entweder Vanuatu Bürger oder der Anwendung für die Staatsbürgerschaft im Zeitpunkt Ihrer Verhaftung.

Bald nach, PlusToken Mitglieder gefunden, die Sie konnten, um Geld von Ihren Konten. Die Kunden wurden darüber informiert, dass Auszahlungen über die app eingefroren wurden aufgrund von “technischen Schwierigkeiten”. Von Juni 20, der PlusToken app hatte Ihren Betrieb eingestellt wegen behaupteter Wartung der Anlage.

Für Anleger, scheint es keinen sicheren Vorsprung auf die Letzte Ruhestätte der angeblich Milliarden von Dollar von gestohlenen Geldern. Die chinesische Regierung hat noch zu kommentieren. Juli 12 post von PlusToken erklärte, dass die sechs chinesischen Einzelpersonen, die waren einfach auf der service-Benutzer und nicht wirklich beteiligt, mit dem Unternehmen selbst, die besagt, dass Benutzer ignorieren sollte, die Gerüchte und nicht versuchen, log-in, bis Sie die Bestätigung erhalten, dass die Server wieder online sind.

Pincoin

Am 9. April 2018, zwei ICOs — iFan und Pincoin — Betrieb unter dem Dach der Firma Moderne Technik mit Sitz in Vietnam, ging lautlos nach dem Berichte outete Sie als Betrügereien, hatte scalped 32,000 Investoren aus einer angeblichen $660 Millionen in Spielmarken, nach Tuoi Tre News.

Die Opfer behaupten, dass sich der Schaden auf rund 15 Billionen vietnamesische dong (US$660 Millionen Euro) in token Umsatz. Verärgert Investoren hielten eine demonstration außerhalb Moderne Tech-der Ho-Chi-Minh-Stadt-zentrale am 8. April.

Eines der ersten Merkmale, die haben könnte, alarmiert die Investoren war die Tatsache, dass Pincoin angebotenen service-Benutzer die Boni für erfolgreich, die andere Leute an Bord. Pincoin hat zunächst zahlen cash bis Januar 2018, wenn das Unternehmen eingeschaltet, um iFan-Token, TechCrunch berichtet.

Die Besitzer von Modernen Tech-Bürogebäude sagte, dass das Unternehmen hat seine Büros im März, und niemand kannte Ihren Aufenthaltsort. Die Firma hinterließ nur eine unvollständige Webseite ist nun inaktiv. Moderne Technik zunächst versucht, zu übergeben, sich selbst aus als eine bloße Vertreter der beiden Münzen in Vietnam, vor Medien-Berichte bestätigt, dass sieben seiner Vietnamesischen Führungskräfte waren in der Tat hinter den Projekten.

TechCrunch berichtet, dass die mehrdeutige Leitbild, aus dem dann-funktionale Website ist typisch für die vage und jargon-gefüllte verwendete Kopie von exit-Betrüger:

“Der PIN-Projekt wird über den Aufbau einer online-collaborative-consumption-Plattform für eine Globale community, basieren auf Prinzipien der Sharing Economy, Blockchain-Technologie, und die Krypto-Währung”

Finanz-Betrug Verzeichnis Behindmlm einen Bericht veröffentlicht, der im Februar 2018, der fand, dass sein buy-in Verfahren war typisch für eine ROI-Ponzi-Schema. Pincoin die website ist derzeit nach unten, obwohl iFan ist noch online.

QuadrigaCX — Regulierungsbehörden zu fangen

Der Tod der 30-jährige Gerald Cotten schüttelte die crypto-Welt — nicht nur, weil Cotten war der co-Gründer und CEO von Kanadas größten kryptogeld exchange, QuadrigaCX, aber auch, weil die Steuerung der Passwörter und Schlüssel zur Abrechnung alle Elemente auf dem exchange für immer unerreichbar nach seinem Tod. Cotten nahm über $195 Millionen gestohlene kryptogeld mit ihm ins Grab.

Related: QuadrigaCX Verlieren Benutzer $190M als Spekulationen Über Cotten Tod Swirl

Die Kommentare auf der Mai-9 Ernst & Young-report, Ciphertrace sagte Cotten spielte schnell und Locker mit Kunde Geld für viele Jahre, um zu unterstützen, einen verschwenderischen lebensstil, für sich und seine Frau. Cotten angeblich ausgeübt wird, die vollständige Kontrolle über den Austausch und nutzte seine position, um ausführen “nicht vorkommen” — d.h., gefertigt Transaktionen nicht vertreten, indem Sie entweder fiat oder kryptogeld.

Cotten auch verwendet, erhebliche Mengen von Kunden kryptogeld durch transfers von der Plattform in andere tauscht er kontrolliert. Wie pro die EY Bericht, Cotten verschoben erhebliche Mengen von fiat und kryptogeld zwischen alias-Konten, obwohl weniger als 1% dieser transfers war durch Dokumentation unterstützt. Ciphertrace stellt fest, dass als der admin, Cotten war in einer perfekten position, um zu verbergen, seine betrügerischen Aktivitäten.

In einem Muster darf nun scheinen vertraut, Cotten verwendet der Kunde das Geld für die Bezahlung für QuadrigaCX Betriebskosten, nachdem das Unternehmen litt Liquiditätsprobleme aufgrund seiner berichtet die betrügerische Nutzung von Nutzer-Einlagen. Als QuadrigaCX begann zu kämpfen, sich über Wasser zu halten, EY berichtet, dass Cotten gezockt Kunde Geld in die off-Plattform, margin-Konten, um die margin-calls.

Der Bericht besagt außerdem, dass Cotten gehandelt unterstützte Einlagen für die legitimen Mitteln und schaffen damit künstliche Märkten gehandelt werden, missbraucht seine position zu überschreiben, Know-your-Customer-Anforderungen und gehortet alle Passwörter:

“Der Monitor versteht Passwörter wurden im Besitz eines einzelnen Individuums, Mr. Cotten und es scheint, dass Quadriga fehlgeschlagen ist, um sicherzustellen, ausreichende safeguard-Verfahren wurden in Ort, um die übertragung der Passwörter, und andere wichtige Betriebsdaten zu anderen Quadriga Vertreter einer kritischen Ereignis eintreten (wie der Tod des management in Schlüsselpositionen).”

April 12, EY schätzt, dass Quadriga statt um $20,8 Millionen an Vermögenswerten und rund $160 Millionen in Schulden. Die Schulden und die Vermögen verteilen sich auf drei Tochterunternehmen, 0984750 B. C. LTD. (die “Quadriga Immobilien”), Quadriga Fintech-Lösungen und Whiteside Capital Corporation. Am Juli 31, der oberste Gerichtshof von Nova Scotia genehmigt mehr als $1,6 Millionen in Gebühren für die Parteien, die Vergütung von der Börse, je nach Gericht Dokumente gesehen, die von Cointelegraph.

CFTC-Aktion gestartet, die nach $147 Millionen BTC-Schema

Am Juni 18, 2019, die United States Commodity Futures Trading Commission (CFTC) leitete eine Durchsetzung von zivilrechtlichen Maßnahmen gegen mittlerweile aufgelösten Steuern-Finanzen-Beschränkt für ein Schema von $147 Millionen Dollar in Bitcoin.

Es wird behauptet, dass die Kontrolle-Finance Ltd. betrogen über 1.000 Anleger, die von Geldwäsche rund um 22,858 Bitcoin. Mitte September 2017, seine Webseite wurde abrupt offline genommen, die Zahlungen an Kunden wurden angehalten und Werbung, Inhalte von social-media-Konten gelöscht wurde.

Die Firma anfangs gesagt, es würde erstatten Kunden, die bis Ende 2017. Jedoch, das Unternehmen angeblich begann die übertragung von in der Maschine gewaschen Bitcoin durch die Verwendung des Krypto-wallet-service, der CoinPayments. Nach Ciphertrace die Q2 2019 Anti-Geldwäsche (AML) – Bericht der CFTC Beschwerde Gebühren, die das Unternehmen und seine Gründer Benjamin Reynolds mit:

“Die Ausnutzung der öffentlichen Begeisterung für crypto Vermögen durch betrügerische Weise und veruntreuen mindestens 22,858.22 Bitcoin von mehr als 1.000 Kunden durch eine klassische high-yield-investment (HYIP) Ponzi-Schema genannt, das Control-Finance Affiliate-Programm.”

Gemäß der CFTC, das Unternehmen behauptete, dass die Anleger, die kaufen Bitcoin durch die Firma, wäre garantiert täglich Gewinne Dank Ihr team von Experten kryptogeld Händler. Die Beschwerde sagt auch, dass die Unternehmen fälschlicherweise behauptet Volatilität dafür sorgen würde investierten Mittel durch Steuern zu finanzieren, würde das Ergebnis in profit.

Die CFTC auch behauptet, dass Steuern-Finanzen fälschlich versprochen, dass er verdienen konnte Kunden 1,5% ROI täglich und 45% monatlich. Steuerung-Finanzierung wird auch berichtet, schickte Teilbeträgen von neuen Kunden BTC Einlagen anderer Kunden, die waren getarnt als Gewinn aus dem Handel, eine typische Taktik von Ponzi-Systeme. Die Klage sucht, zivile Geldstrafen und dauerhafte trading-Verbote setzt.

Co-Besitzer von Bitmarket erschossen aufgefunden nach der angeblichen exit-Betrug

Am 8. Juli den Polen-basierten exchange Bitmarket heruntergefahren, unter Berufung auf Liquiditätsprobleme. Nach Ciphertrace die Q2 2019 AML Bericht, der shutdown kostet die Nutzer rund 2.300 Bitcoin, rund 23 Millionen US-Dollar. Benutzer, die versuchen, sich auf die Website getroffen wurden, mit der folgenden Meldung:

“Wir bedauern, Ihnen mitzuteilen, dass durch den Verlust der Liquidität, da 08/07/2019, Bitmarket.pl/net gezwungen war, aufzuhören, seine Operationen. Wir informieren Sie über weitere Schritte.”

Ciphertrace berichtet, dass Bitmarket hatte eine Geschichte von Partnern herausziehen. Im Jahr 2015, die Firma verlor die Zahlung Prozessoren CashBill und BlueMedia nach der Unternehmen, die Banken verlangten von Ihnen das Ende Ihrer Beziehung arbeiten mit Bitmarket. Die PKO Bank Polski, Bitmarket der eigenen bank, auch beendet seine Beziehung mit der Firma, nur sechs Monate, nachdem die Bank BPH, die getan hatte, so früher in 2015.

Bitmarket die beiden Gründer, Marcin Aszkiełowicz und Tobiasz Niemiro, haben widersprüchliche Berichte über fehl am Platze Benutzer-Mittel. Aszkiełowicz behauptet, dass der exchange hatte gehackt für 600 BTC im Jahr 2015, ein Vorfall, von dem die Gesellschaft nicht in der Lage war, sich zu erholen.

Niemiro, allerdings behauptete, dass er war nicht verantwortlich für Aktivitäten an der Börse. Niemiro auch angeblich gesagt haben, dass das Unternehmen gekauft wurde, mit einem Defizit von 600 BTC, die er angeblich zurückgezahlt mit seinem eigenen Geld. Niemiro sagte, er könne nicht bestätigen, dass sein Partner hatte in der Tat verwendet das Geld zum Kauf der 600 BTC.

Zwei Wochen nach dem interview, Niemiro wurde gefunden, tot in einem Wald in der Nähe seiner Wohnung mit einer Schusswunde am Kopf, die die Polizei als selbstverschuldet. Die Staatsanwaltschaft erklärte, dass es nicht der Blick in die Einbeziehung Dritter in Niemiro Tod, aber sind immer noch aktiv untersucht die Veruntreuung von Geldern.

Disclaimer: die oben beschriebenen Informationen ist die Analyse von vorhandenen berichten und Gerichtsakten Bezug auf die Plattformen oben erwähnt. Cointelegraph hält keine Meinung über diese Projekte.

1 Kommentar Kommentar Hinzufügen…

  • Masao Akimoto

    Es könnte viele andere Ausfahrt Betrügereien, die gehen unbemerkt und absaugen des Fonds.

    Antwort

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>