Открыть меню

Visa zu Ändern, PoS-Gebühren an die Händler zur Anpassung an Neue Business-Kategorien


Zahlungen behemoth Visa angeblich ist die Planung zu ändern, Händler-Gebühren Preise für in den USA ansässige Kaufleute als Teil eines größeres update der point-of-sale-system.

Die Entwicklung offenbart wurde, in einem Dokument Visum geschickt, um die Banken der Ankündigung, dass ein upgrade seines Systems, die ausgerollt wird im April und Oktober, Bloomberg berichtete am Feb. 4. Mit der Bewegung, die Zahlungen Riesen zielt darauf ab, schieben Sie Kaufleute zu stoppen die Verwendung von Schecks, sowie passen Sie Ihre neue Gebührenstruktur für neue Unternehmen.

Was ist zu erwarten?

Visa ist angeblich plant höhere Preise für Transaktionen auf e-commerce-Plattformen und niedrigere Preise für bestimmte Dienste Kategorien wie Immobilien, Gesundheit und Bildung. Also, traditionellen Visa-Karteninhaber bezahlen 9 Cent mehr für einen 100-Dollar-Transaktion und premium-Visa-Karten Besitzer zahlt 10 Cent mehr im Vergleich zu aktuellen Preisen.

Zur gleichen Zeit, premium-card-Inhaber sehen eine 33% ige Rückgang der interbankenentgelte für eine 50 $ – Transaktion, für die Kategorien wie z.B. große Supermärkte. Das Dokument eingeführt, durch die Visa-angeblich Lesen:

“Die US-Kredit-interchange-Struktur wurde weitgehend unverändert für die letzten 10 Jahre. Auf der Grundlage der letzten überprüfung in die USA, Visum Anpassung der Standard-US-Austausch-rate-Struktur zu optimieren, die Akzeptanz und Nutzung und reflektieren den aktuellen Wert der Visa-Produkte.”

Visa, das Interesse in der fintech-Branche

Wie die Globale Finanz-und payments-Landschaft hat sich dramatisch verändert, seit der Entwicklung von digitalen Währungen, die Beteiligung von Kredit-Spielern wie Visa ist ein wichtiger Indikator für die Annahme. Erwähnenswert ist, das in den letzten Monaten, das Visum hat eine Reihe von kryptogeld-und fintech-bezogene Investitionen und Akquisitionen.

Mitte Januar kaufte die Firma Finanz-Technik-Firma Plaid für $5,3 Milliarden. Plaid Produkte angeblich ermöglichen komfortable gemeinsame Nutzung von Finanzinformationen mit tausenden von apps, während das Unternehmen dient auch kryptogeld wallet Abra, und die Krypto-Börse Coinbase verwendet die services des Anbieters erhalten Kunden banking-Informationen.

Im selben Monat, Visa nahm an einem $80-Millionen-Finanzierungsrunde für grenzüberschreitende Zahlungen-Plattform Currencycloud, die beabsichtigt, die Integration mit wichtigen software-Plattformen und beginnen mit Unterstützung von alternativen Zahlungsmethoden.

Letzten Dezember, major crypto exchange Binance begann, so dass Anwender kaufen crypto direkt durch Visa-Kreditkarten und debit-Karten wenn Sie binden Ihre Konten auf die Visa-Karte ausgestellt, die innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>