Открыть меню

Südkoreanische Startup-Presto Datei Verfassungsbeschwerde Gegen Lokale ICO Ban


Eine Südkoreanische blockchain Start, Presto, wird angeblich die Datei eine Verfassungsbeschwerde über die Grafschaft Verbot der Ursprünglichen Münze-Angebote (ICOs), Süd-koreanischen Wirtschafts-media-Steckdose Sedaily Berichte Dez. 6.

Presto behauptet auf seiner website, dass es eine “komplette Lösung für die Entwicklung von teams von website erstellen auf token ausstellen.” Die Inbetriebnahme wurde berichten zufolge versucht, führen Sie eine Dezentrale autonome Organisation-basierte Initial Coin Offering (DAICO) in Südkorea für die erste Zeit.

Als Cointelegraph erklärte in einem engagierten Anleitung, DAICOs Ziel der Verbesserung des ICO fundraising-Methode durch die Integration einiger Funktionen der Dezentrale, autonome Organisationen (DAOs).

Diese fundraising-Methode ermöglicht Anwendern die Nutzung von smart-Verträge zu Stimmen, die für eine Rückerstattung der Gelder, wenn Sie aufhören, das Vertrauen der Entwickler oder verlieren den glauben in das Projekt, Sedaily Noten.

Als Cointelegraph berichtet, Südkorea verboten alle ICOs im September letzten Jahres. Sedaily Berichte, die Presto ‘ s CEO und Gründer, Kang Kyung-Won, erklärte, dass der Start hat “schlage einen Haken, wie die Regierung und die Nationalversammlung haben nichts getan, was über das Letzte Jahr, da die Regierung das generelle Verbot des ICOs.”

Er verkündete dann Ihre Absicht zur Einreichung einer Verfassungsbeschwerde:

“Wir bitten das Gericht um die Regel auf die ICO-Verbot und die gesetzgebende Gewalt unterlassen.”

Sedaily erklärt, dass nach Presto, das Verbot gegen “Menschen, die Berufsfreiheit und das Eigentum und die Gleichheit der Rechte und Wissenschaftler grundlegende Rechte.” Kyung-Won sagte, dass angesichts der rasanten technologischen Entwicklung, die kam mit der vierten industriellen revolution”, eine solche Verfassungs-und Prä-modernen Maßnahmen, wie die ICO-Verbot sollte nicht mehr existieren.”

Südkoreas Haltung zur Krypto-Regulierung steht im klaren Gegensatz zu anderen Ländern wie Malta. Als Cointelegraph berichtete im Juli, Malta wurde gefeiert als “die blockchain Insel”, nachdem die lokale Parlament genehmigte drei Rechnungen gab, dass die Krypto-Industrie beispiellose Klarheit.

Die maltesische Regierung ist auch angeblich arbeitet an einer künstlichen Intelligenz (KI) Strategie, die das ultimative Ziel ist es, “zu erkunden, einen Einbürgerungstest für Roboter in den Prozess der Ausarbeitung der neuen Verordnung für AI.”

That being said, Südkorea, kürzlich überholte die Malteser crypto Börsen tägliche Handelsvolumen im November nach einem CryptoCompare Bericht. In dem Dokument, Analysten vermuten, dass der Grund für diese Verschiebung sind “Wettbewerbe”, ” trans-Gebühr Bergbau-und Rabatt-Programme.”

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>