Открыть меню

SEC Cryptomom Schlägt vor, die Safe-Harbor-Framework für Token-Projekte


United States Securities and Exchange Commission (SEC) Kommissar Hester Peirce hat offiziell vorgeschlagen, die safe harbor für token-Projekte.

Nachdem zunächst schwebend die Idee im August 2019, Peirce hat nun offiziell präsentiert eine ordnungspolitische vision, die es schaffen würde, einen sicheren Hafen für Projekte, die die Erhöhung der Mittel zum Aufbau dezentraler Netze.

Peirce schlägt zu bieten dezentrale Netzwerk-Entwicklern, mit einem drei-Jahres-Schonfrist

Vortrag bei der Internationalen Blockchain-Kongress in Chicago am Feb. 6, Peirce, auch bekannt als SEK-die “Crypto-Mama”, umrissen hat Ihr token-safe-harbor-Vorschlag. Der Vorschlag würde zu gewähren, Netzwerk-Entwickler, die einen drei-Jahres-Frist zur bauen ein Dezentrales Netzwerk ohne Angst SEC rechtliche Schritte.

In diesem Zeitraum, Entwickler würden “ungehemmt durch die Registrierung Bestimmungen des federal securities Gesetze, so lange, wie die Voraussetzungen erfüllt sind,” Peirce ist der Vorschlag, nach einem Entwurf gemeinsam mit Cointelegraph durch die SEC.

In anderen Worten, die drei Nachfrist gewährt konform Entwicklern Zeit zu bauen ein Dezentrales Netzwerk, als auch als Teilnehmer anziehen, bevor Sie zu einem Gegenstand der strengen behördlichen Verfahrens durch die SEC. Dennoch, die Entwickler haben noch zu beweisen, dass Sie tatsächlich bauen eine open-source-Netzwerk und die relevanten Angaben, um sich zu qualifizieren für diese Befreiung.

Token-Projekten noch eine Reihe von SEC-Anforderungen

Als solche, die anfänglichen Entwicklungs-team sollte sicherstellen, dass am Ende der drei Jahre Zeit, token-Transaktionen wäre nicht securities-Transaktionen als Netzwerk reift zu einem “dezentralen und funktionierendes Netzwerk auf, welches das token im aktiven Einsatz.” Der Vorschlag schlägt auch eine Vielzahl von wichtigen öffentlichen Bekanntmachungen wie die Daten auf dem source-code, Transaktionen, Informationen, wie Token erzeugt oder abgebaut sowie die Beschreibung von burning Token, die Validierung von Transaktionen und governance-Mechanismen.

Zur gleichen Zeit, die vorgeschlagene safe-harbor-würde nicht zur Verfügung stehen, um Projekte, die bereits Gegenstand zur Disqualifikation wie ein schlechter Schauspieler, der unter den Sicherheiten Gesetzen, Peirce betont. Darüber hinaus stellte der EU-Kommissar, dass die safe-harbor-wäre noch reserve der SEC-Behörde für Betrugsbekämpfung mit Bezug auf token Vertrieb unter dem sicheren Hafen. Peirce formuliert die Bemerkungen Lesen:

“Obwohl der safe-harbor-würde preempt staatlichen Wertpapiergesetzen, es würde nicht im Weg stehen der staatlichen anti-fraud-Maßnahmen. Wenn jemand gelogen im Zusammenhang mit dem Verkauf von Wertmarken gemäß den safe-harbor, die SEC oder einen Zustand bringen könnte, eine durchsetzungsmaßnahme […] Wir alle wissen, dass es viele solche “Projekte” von der Verschmutzung der crypto-Raum.”

Community-Reaktionen

Kommissar Peirce Vorschlag wurde anschließend auf Breite Zustimmung in der crypto-community als mögliche Aktion wäre offenbar bringen bieten die regulatorische Flexibilität, die eine gesunde Entwicklung des ökosystems für innovation. Catherine Coley, CEO des US-basierten digital asset Marktplatz Binance.UNS wies darauf hin, dass Peirce ‘ s Vorschlag könnte sich die “bahnbrechende Entwicklung” für die crypto in den USA so weit:

“Wenn Sie angenommen werden, ist die vorgeschlagene safe-harbor-könnte sein, das die meisten bahnbrechenden Entwicklung für die US-kryptogeld Markt aktuell. […] Indem Sie Entwicklung, erste Projekte und geben Start-und Landebahn zu bauen starke Netzwerke, die vorgeschlagene safe-harbor-stellt einen wichtigen Pflock im Boden, die zur Unterstützung der amerikanischen Zugang und die Akzeptanz von digital-asset-Märkte. In der lange run, es wird helfen, bringen mehr Amerikaner in digital-asset-trading und fördern eine größere Netzwerk-Teilnahme.”

Katie Biber, general counsel der institutionellen crypto Depotbank Anchorage, sagte, dass die safe-harbor-framework ist ein “wichtiger Nächster Schritt zur Förderung von innovation gedeihen, und wir begrüßen die Klarheit bieten könnte.” Biber forderte, dass die SEC bewegen soll, unverzüglich zu verabschieden, den Vorschlag um “andere, innovative Wege zur Steigerung der investor-Wahl im digital-asset-Raum.”

Steve Kokinos, CEO von blockchain-Protokoll Algorand darauf hingewiesen, dass der Kommissar Peirce Vorschlag gebracht blockchain und crypto-community einen Schritt näher, um endlich zu erreichen, regulatorische Klarheit. Er sagte:

“Die blockchain Industrie und die Regulierungsbehörden müssen, um weiterhin einen gesunden Dialog für die USA wirklich die Globale und verantwortliche Leiter in der blockchain innovation. Algorand widmet sich der Unterstützung der US-Regierung bei Ihren Bemühungen zu nutzen, diese aufregenden neuen Technologien und zur Schaffung von Richtlinien und Verordnungen zum Schutz der öffentlichkeit, während die Förderung von innovation.”

Aber einige Industrie-Experten haben in der Folge äußerte sich skeptisch über Peirce ‘ s Vorschlag. Schreiben Cointelegraph, Preston Byrne, ein Anwalt, spezialisiert in crypto, werden hiermit darauf hingewiesen, dass der Vorschlag nicht offiziell in seiner jetzigen form:

“Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass, zumindest so weit, diese erscheinen inoffizielle Kommentare von Kommissar Pierce und nicht eine Aussage der Bundesnetzagentur und Politik. Das heißt, der Vorschlag setzt die eher kaputt und höchst subjektiv “, wenn es ist dezentral, es ist keine Sicherheit” Logik der SEC hat gefolgt, da sinkende Durchsetzungsmaßnahmen ergreifen, gegen die Astraleums crowdsale.”

Ein Mitglied des Peirce ‘ s-Mitarbeiter sagte Cointelegraph, dass der Vorschlag veröffentlicht werden auf der SEC-offizielle website später heute.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>