Открыть меню

Santander Erweitern Ripple-Powered-Zahlungen Lösung zu Mexiko in Diesem Jahr


Die großen spanischen bank Santander plant, roll-out seine Ripple-powered internationale Zahlungen Eine Zahlung FX in Mexiko in 2020.

In einem Formular 20-F, eingereicht bei der United States Securities and Exchange Commission am 6. März, der bank ergab, dass Mexiko bietet den service Anfang 2020.

Die Einen Bezahlen FX system

Basierend auf Ripple ist RippleNet-Technologie, Einem Pay-FX ist unabhängig von XRP und braucht nicht die digitale Währung funktioniert, wie ein Santander-Sprecher zuvor beschriebenen Cointelegraph.

In seiner Form 20-F filing — ein Jährlicher Bericht vorgelegt werden, der SEC von allen ausländischen Emittenten mit kotierten Aktien an US-Börsen — Santander beschreibt die Lösung als:

“Multi-Korridor internationalen blockchain-Lösung […] für Privatpersonen und KMU [kleine und mittlere Unternehmen].”

Ein Pay-FX, die erstmals im vier Banken Santander — Spanien, Brasilien, Polen und das Vereinigte Königreich zurück — im Jahr 2018. Santander Portugal und Chile trat die Lösung des folgenden Jahres.

Die blockchain-system die Vorteile, Santander-Ansprüche, Transparenz, Berechenbarkeit, wettbewerbsfähige Kosten und eine bessere Geschwindigkeit, die angeblich der Bekämpfung der aktuellen Kunden-Erfahrungen, die Sie beschreibt, als “sub-optimal” und anfällig für “client Klebrigkeit.”

Jahre der Zusammenarbeit

Wie bereits berichtet, Santander und Ripple entwickelte Eine PayFX über mehrere Jahre, mit Beginn der Studien darauf hinweist, dass die Lösung liefern konnten Verbesserungen gegenüber herkömmlichen transfers so früh wie 2016. Im Jahr 2015, Santander, Hauptstadt der arm InnoVentures, trugen $4 Millionen, Ripple ist $32 million Serie A die Finanzierung.

RippleNet, zuerst in 2012, weiterhin zu Unterziehen, technische Entwicklungen, einschließlich der “core-Konsensus-Verbesserungen”, nach den letzten Kommentaren von Ripple ‘ s chief technology officer David Schwartz. Schwartz hat auch signalisiert sein Interesse an der Aktivierung der Dritte Start von Drittanbietern cryptocurrencies einschließlich stablecoins, auf der XRP ledger.

Letzte Woche, Cointelegraph berichtet über neue änderungen an einer Klasse-Aktion Klage gelevelt gegen Ripple-CEO Brad Garlinghouse, die Zentren, die auf Behauptungen, dass Ripple verletzt der US-amerikanischen Securities Act in seiner 2013 erste Münze Angebot für die XRP-token.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>