Открыть меню

Ruandas Zentralbank die Probleme von PSA auf Angebliche Kryptogeld Get-Rich-Quick-Betrug


Die National Bank of Rwanda, das Land, die Zentralbank, hat ein public service announcement über angebliche kryptogeld Betrug, nach einem offiziellen Twitter-post auf Mai 30.

Die Zentralbank ausdrücklich warnt die öffentlichkeit über initial coin offering (ICO) Betrug und crypto-basierte Ponzi-Systeme, die vorgeben, bieten Sie einen schnellen und signifikanten return-on-investment für early adopters. Diese Arten von Betrügereien angeblich wurden die aktiven in Ruanda, durch Firmen wie Supermarketings Global Ltd, 3 Freunde-System (3FS) Group Ltd, OneCoin, und Kwakoo (OnyxCoin).

Die National Bank von Ruanda warnt Investoren beruflichen aus-und Weiterbildung Ihrer möglichen Projekte, und erinnert die öffentlichkeit, dass es keine Entschädigung für scam-Opfer.

Laut einem Bericht von Cointelegraph, eine Studie im Jahr 2018 Schluss, dass über 80% der ICOs im Vorjahr waren Betrug; allerdings nur 11% der insgesamt investierten Mittel in ICOs während 2017 wurden verloren aufgrund von betrügerischen Aktivitäten.

Am Mai 28, Russischen Polizei berichten zufolge machte eine internationale Verhaftung der angeblichen Schöpfer des Kasachstan-basierte Krypto-Schneeballsystem, die Kosten mindestens ein investor rund 14 Millionen Kasachstan tenge ($36,700). Der verdächtige erklärt wurde, wollte von Interpol nach dem verlassen Kasachstan Anfang 2019.

Mai 2019 hat zusätzlich gesehen, zwei andere große Vorwürfe und Ermittlungen rund um crypto-Betrug auf der ganzen Welt, in den Vereinigten Staaten und Brasilien.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>