Открыть меню

Ruanda Blockchain Schule Starten im Jahr 2020 für Entwickler, Profis


Der Afrika-Blockchain-Institut (ABI) wird geöffnet Ruanda angeblich erste blockchain Schule im Jahr 2020, bietet fünf neue Kurse für die lokalen Entwickler, Fachleute und politische Entscheidungsträger.

In einem interview mit Cointelegraph am Dez. 26, ABI Executive Director, Kayode Babarinde, ergab, dass die neue Schule hat fünf zentrale Kurse in der pipeline: eine blockchain-essentials-Zertifizierung natürlich eine blockchain-Entwickler ” – Kurs, einem Unternehmen blockchain natürlich blockchain für Rechtsanwälte und blockchain für die Wirkung.

Weichen in Ghana

Babarinde gesagt Cointelegraph, dass das ABI legte den Grundstein für seine Arbeit in Ruanda durch läuft eine Pilotphase für die Schule in Ghana, wo er startete die erste Klasse für eine blockchain-essentials-Zertifizierung Kurs.

Während des fünf-Gänge-Bereichen bereits grob skizziert vor dem Piloten in Ghana, der Lehrplan der Schule wurde nun rehauled und aktualisiert auf der Grundlage der Rückmeldungen und Erfahrungen der Teilnehmer.

Babarinde sagte, dass die Unterstützung und Kooperation der Blockchain DLT-Ruanda-Verein und seinem Vorsitzenden Norbert Haguma, war ein wichtiger Faktor in Ihrer Entscheidung zum Start der Schule im Land.

Breiter, er zeichnet sich im lokalen Kontext als sehr förderlich für Investitionen in neue Technologien:

“Jedes Technologie-Unternehmen ist auf der Suche für ein ‘enabling environment’ zu dienen dem Kontinent. Dies bedeutet, dass unterstützende Maßnahmen, Ressourcen-management und Sichtbarkeit für den Markt. Alle diese machen Ruanda stehen in Afrika.”

Während in Anbetracht der Notwendigkeit der Förderung der Entwicklung der blockchain-Implementierungen lokal, Babarinde sagte, dies sollte keinesfalls eine Abneigung gegen die Zusammenarbeit mit übersee-Initiativen in der Branche.

Als eine neue Technologie mit einer immer noch wachsenden Gemeinschaft, internationale Zusammenarbeit und Partnerschaften bleiben Schlüssel für die Erhaltung der Verabschiedung der blockchain auf dem gesamten Kontinent, sagte er.

Regulatorische Zusammenarbeit

Neben den Bereichen Bildung, Teil des ABI ‘ s Kerngeschäft ist die Entwicklung von Empfehlungen für die Stärkung Afrikas Rechtsrahmens für die blockchain und cryptocurrencies, in enger Zusammenarbeit mit der Blockchain DLT Ruanda Verband.

Babarinde darauf hingewiesen, dass eine stabile regulatorische Rahmenbedingungen sind der Schlüssel zur Verringerung der Traktion von kryptogeld-verwandten Betrügereien, in Anspielung auf die jüngsten “unerwünschte Aktivitäten” in Ost-Afrika. Früher in diesem Monat, die blockchain Verbände von Uganda, Ruanda, Tansania und Kenia) eine gemeinsame Erklärung herausgegeben Warnung der öffentlichkeit gegen diese Risiken.

In diesem Sommer, der Präsident von Uganda amtierte der 2019 Afrika Blockchain-Konferenz, wo er identifiziert, Landwirtschaft, Herstellung und Verarbeitung, Dienstleistungen und IKT-Branchen als Schlüssel für die wirtschaftlichen Bereiche profitieren von der Technologie-Implementierung.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>