Открыть меню

Restposten-Finanziert Bankorus Hat Kein Geld oder Personal, Sagt $1M Aktionär


Der größte Aktionär in der Restposten-finanziert blockchain wealth-management-startup Bankorus hat behauptet, dass die Firma hat kein Geld mehr.

In einer Erklärung am Okt. 6, Sonic Zhang sagte, dass die bisherige Finanzierung der Angebote für Bankorus gefallen war, durch und dass alle seine Mitarbeiter haben resigniert.

Zhang: Bankorus “hat kein Geld”

Als ein Beitrag von mehr als $1 Millionen an die Firma, Zhang sagte, dass er gelernt, die Probleme von seinem co-Gründer, Gregor van den Bergh, im Juli.

“Bankorus hat kein Bargeld mehr, weil die zweite Runde Investoren zogen Ihre Gelder,” Zhang schrieb.

Überbestände STO fehl zu speichern Vermögen

Früher bekannt als MICAI, Bankorus versucht hatte zu starten initial coin offering (ICO) im Jahr 2018, kurz bevor der Markt für diese Zahlungsmethode ist abgestürzt.

Dann, tZero, Restposten security-token-Plattform angeboten, Investitionen und übergang zu einem Sicherheits-token bietet, oder STO.

Laut Zhang, Anfang 2019, der übergang war erfolgreich voran, aber plötzlich Kinderkrankheiten drastisch untergraben den Betrieb.

Alle Bankorus nun hat er Hinzugefügt, ist ein $1 Millionen-Investition in Litauen Rato Credit Union. Zhang Hinzugefügt:

“Und der token-Inhaber hat keine rechtlichen Ansprüche gegenüber diesem, auf der Grundlage der Vereinbarungen, die Sie unterzeichnet.”

Das Debakel kommt unter die Probleme, die sich Überlagern. Als Cointelegraph berichtet, die berühmte Bitcoin-freundlich-retail-Riese abrupt verloren CEO Patrick Byrne im August. Im September, eine Klage behauptet, Wertpapierrecht Verletzung Hinzugefügt, um das Unglück.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>