Открыть меню

QuadrigaCX Verlieren Benutzer $190M als Spekulationen Über Cotten Tod Swirl


Die crypto-community hat vor kurzem aktiv diskutieren das Schicksal von QuadrigaCX der 30-jährige Gründer, Gerald Cotten, der berichten zufolge starben in Indien, von einer tödlichen Krankheit im Dezember 2018. Bevor jedoch die scheinbare vorbei, er nahm den virtuellen Tasten für digitale Brieftaschen und zog Sie ins Kühlhaus. Warum hat diese Geschichte Ende, so tragisch, und hat es wirklich zu einem Abschluss kommen?

Wie alles begann

QuadrigaCX erschien 2013 und wurde schnell zu einem der größten Kanadischen crypto-Börsen. Die Plattform erlaubt seinen Benutzern an Bargeld zu kommen oder kryptogeld durch eine online-trading-service durch speichern von digitalen assets auf die blockchain, die sind nur in der gleichen alphanumerischen code. Gerald Cotten war der einzige Offizier und Direktor.

Das kryptogeld Welt war schon immer sehr sensibel auf Nachrichten über große Verluste von Geld und hacks, da der Markt noch jung ist, ungeregelt und hat viele Benutzer, die nicht geschützt vor jeder Art von Bedrohung. Wenn Sie die Nachrichten brach, dass Cotten starb, traf es manchen Menschen extrem schwer — vor allem, wenn es wurde aufgedeckt, dass er angeblich übertragen die Nutzer der Mittel aus dem exchange und verwendet Sie als Sicherheit für seine eigenen margin-trading auf anderen Plattformen. Als ein Ergebnis, Benutzer QuadrigaCX verloren ungefähr $190 Millionen, und schließlich begann eine laute Studie.

Möglich crypto-Betrug?

QuadrigaCX fing an, Schwierigkeiten mit den Banken im Herbst 2018 aufgrund der Unfähigkeit, um den Zugriff auf Ihre Mittel. Damals, die Canadian Imperial Bank of Commerce (CIBC) erstarrte fünf Konten, die im Besitz von Jose Reyes, der Besitzer der Zahlung Prozessor und exchange Costodian Inc., das war eine Tochtergesellschaft der QuadrigaCX. Der Dachverband ersuchte den Ontario Supreme Court zu halten $19,6 Millionen, und festzustellen, ob diese Fonds gehörte Costodian, QuadrigaCX oder Benutzer, die deponiert die Mittel. Das Gericht entschied zu Gunsten der bank anfordern, besagt, dass der Besitzer der Mittel war nicht klar definiert.

Aber dann, der Fall nicht zu entwickeln, und einige Benutzer konnten nicht auf Ihre accounts zugreifen, aber niemand schien sich ernsthaft sorgen zu machen, nachdem der Fall mit CIBC. Die Bombe fiel im Januar 2019, wenn der Unternehmens-Twitter-Seite enthüllte die Nachricht, dass seine Gründer, Cotten, plötzlich starb während einer Reise nach Indien:

“Bitte sehen Sie unsere Aussage über den plötzlichen Tod von unserem @QuadrigaCoinEx Gründer und CEO, Gerry Cotten. Ein visionärer Führer, veränderte das Leben der Menschen um ihn herum, er wird sehr vermisst werden.”

Das ungewöhnlichste Sache war die Tatsache, dass, nach dem plötzlichen Tod seines Gründers, QuadrigaCX exchange verlor $190 Millionen ($145 Millionen Euro) in digitale assets, wie der exchange-Vertreter war nicht in der Lage zu finden oder Zugang zu den Mitteln, da Cotten ‘ s Tod im Dezember, das führte zu einer Liquiditätskrise auf den Austausch. Die exchange hatte nur $286.000 ist Vermögen, während es verdankt seine Nutzer etwa $190 Millionen. Dies war der Fall, da alle Vermögenswerte der exchange gehalten wurden, in einem Kühllager, und nur Cotten wusste das Passwort.

Im Januar 2019, Cotten, seine Frau, Jennifer Robertson, gesetzlich versichert das Zeugnis, daß Ihr Mann hatte nie Sprach über die Nutzer Geld, und er hat nicht hinter sich lassen, alle Passwörter auf die crypto-wallets. Das ist: kein Mann, kein Geld. Tote Männer sind, nicht verantwortlich.

Anfang Februar, Gerüchte begann an Dynamik gewinnen und die öffentlichkeit fand heraus, dass Cotten gespeichert haben können Sie den persönlichen Schlüssel von der Börse auf Papier in einem safe. Dies war eine Annahme, basierend auf den Worten von Cotten selbst im Jahr 2014, wenn, in einem interview warnte er vor der Gefahr des Verlustes von Schlüsseln zu storage-Systemen mit einem cold wallet und damit zum Verlust des Zugriffs auf die Vermögenswerte. Er folgerte, dass der beste Weg, um private Schlüssel ist, diese zu drucken und zu speichern, offline in einer sicheren.

Das management des Unternehmens verschwendet keine Zeit. Anfang Februar, es eine petition zum Schutz der Gläubiger in den obersten Gerichtshof von Nova Scotia und bekannt gegeben, dass die Prüfung durch die Big Four-Firma E&Y wäre, das Verfahren als eine unabhängige Dritte Partei.

Related: Round-Up von Crypto Exchange Hacks So Weit in 2019 — Wie Kann Sie Gestoppt Werden?

Auch die Anwender in der exchange erstellt einen Ausschuss, der Empfehlungen zur Verfügung gestellt, für Opfer von QuadrigaCX. Ein Komitee von sieben ehemaligen exchange-Benutzer unterstützt die Kanzleien in der Vertretung alle betroffenen Benutzer in einem Gerichtsverfahren gegen QuadrigaCX. Zu beschönigen Ihr Mann den Ruf, Robertson gab eine Erklärung im März, die behauptet, dass Cotten investiert sein eigenes Geld in QuadrigaCX zu finanzieren, user Auszahlungen im Jahr 2018 nach der CIBC erstarrte fünf Unternehmen-Konten.

Am 1. April, E&Y behauptet, dass die nun geschlossen exchange Bankrott erklärt und vorgeschlagen, einen Aktionsplan in einem Bericht an den obersten Gerichtshof von Nova Scotia. Und nach sieben Tagen, am 8. April QuadrigaCX wurde offiziell für zahlungsunfähig erklärt. Nur einen Monat später, E&Y veröffentlicht einen Bericht, in dem beschrieben Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des crypto exchange und deren Tochtergesellschaften. Der Bericht sagte, dass die Quadriga, die Vermögenswerte belaufen sich auf etwa $20,8 Millionen und um $160 Millionen in Schulden.

Im Juni 2019, E&Y veröffentlicht, dem jüngsten Bericht, in dem es ausdrücklich erklärt, dass Cotten übertragen hatte Nutzer aus Mitteln der Börse und benutzte Sie als Sicherheit für seine persönlichen der Handel auf anderen Plattformen. Der Bericht stellt auch fest, dass es keine Trennung zwischen Pflichten und basic interne Kontrolle, noch die Trennung von Vermögenswerten zwischen QuadrigaCX Fonds und denen der Benutzer.

Related: DEX, Erklärt

Laut dem Dokument, Cotten erstellt auch gefälschte QuadrigaCX Konten unter mehreren Pseudonymen und verwendet Sie, um den Handel auf der Plattform, um zu zeigen, künstlichen Einkommen.

Einige ehemalige QuadrigaCX Benutzer haben jedoch begonnen, Ihre eigene Untersuchung. Einige Reddit-Nutzer analysiert bitcoins stammt aus der QuadrigaCX exchange und fand Sie an weiteren Börsenplätzen gehandelt. Reddit-Nutzer behauptet, dass die Entnahme von Transaktionen, die Sie analysiert hatte, wurden auf den Austausch HitBTC und Bittrex.

Ist Cotten wirklich tot?

Cotten und Robertson gebundenen Knoten in Schottland im Oktober 2018. Einen Monat später, im November, Cotten, alles verlassen seines Vermögens an seine Frau, so dass Ihr die alleinigen Testamentsvollstrecker seines Nachlasses.

Für einen 30-jährigen Mann, der nicht eine Geschichte von lebensbedrohlichen Krankheiten, die Entscheidung zu schreiben sein wird ein paar Tage vor der Abreise für Indien könnte interpretiert werden als ein Zeichen der Angst um sein Leben, oder sogar etwas ruchlosen. Innerhalb von 24 Stunden von der Ankunft des Paares am Dez. 8, Cotten wurde für tot erklärt.

Vertreter der indischen Krankenhaus, wo er aufgenommen wurde, behauptete in einer Pressemitteilung, dass Cotten hatte eine Geschichte von Morbus Crohn und war auf monoklonalen Antikörpern für eine Therapie. Cotten diagnostiziert wurde, ein Fall von septischer Schock, perforation, peritonitis und Darmverschluss, aus dem er starb. Solch ein Zusammenfluss von Umständen extrem selten, so dass viele Internetnutzer die Frage der Plausibilität solcher Ereignisse. Ein Reddit user schrieb sogar:

“Ich erinnere mich genau 2 und eine Hälfte Wochen, jemand auf dieser subreddit das war scherzhaft reden gerald sagte: “Sehen Sie sich die Quadriga sagen, dass Sie können nicht auf cold wallets weil Gerald starb und er war der einzige mit Zugriff auf die Schlüssel. Der dude wörtlich sagte Sie, dass Ihr Kommentar ein Witz, und ich selbst fand es lustig, weil, wie lächerlich es war.”

Also, warum Nutzer bleibt stumm für eine so lange Zeit, statt auf Maßnahmen zum Schutz Ihrer Fonds? Evan Thomas, ein Kanadischer kommerzieller Rechtsvertreter, äußerte seine Meinung mit Cointelegraph auf diese Angelegenheit:

“Kryptogeld Börsen wie Quadriga sind nicht geregelt in Kanada, so gab es keine Regulierungsbehörden überwachung Quadriga. Bis der Gründer Gerald Cotten starb im Dezember, Quadriga nicht angezeigt werden, haben größere Probleme und so viele Benutzer hat keinen Grund, zu glauben, die Probleme wurden so schlimm, wie Sie sich heraus sein.”

Thomas merkte, dass die Nutzer bare Teil der Verantwortung für den Verlust von Geld, da bezahlt Sie nicht genügend Aufmerksamkeit zu, wo Ihre digitalen Mittel gefunden wurden, und dass eine einfache Möglichkeit, sich zu schützen, ist um die Mittel zu entziehen, die aus der Börsen:

“Die Nutzer können sich schützen, indem Sie nicht halten crypto oder fiat auf Freiheitsstrafe Austausch, außer wenn Sie unbedingt zu, wie wenn der Handel oder der Konvertierung zu oder von fiat. Und Kunden müssen sicher sein, dass Sie Vertrauen alle exchange, vor allem, wenn es keine Regulierungsbehörde die überwachung der exchange.”

Das offensichtliche Ergebnis?

Juni, $286.000 bleiben in der QuadrigaCX exchange-Konten. Schulden, um seine ehemaligen Kunden beläuft sich auf etwa $190 Millionen. Wo ist das Geld? QuadrigaCX hält es in einer cold-wallet, aber es gibt keine Taste, um es zu öffnen, und die Nutzer sind scheinbar auf der Strecke bleibt.

Cotten war angeblich der einzige Mitarbeiter der Firma, der hatte Zugriff auf die cold wallet der Börse. Aber es scheint eher unglaubwürdig, dass der Verwaltungsrat und die Aktionäre würden jemals zulassen, dass dies geschieht in einer kommerziellen Struktur.

Trotz allem, was es war — ein komplizierter Betrug Aktion oder ein einfaches Schneeballsystem, das wurde unterbrochen durch einen vorzeitigen Tod (oder nicht) — eines bleibt eindeutig: zehn Millionen fehlen noch.

Aber das Fazit dieser Geschichte ist etwas anderes. Es ist schwer, sich nicht zu sehr auf, die das Geld gestohlen und wie viel mehr noch, wenn es passiert, in einem unregulierten Markt. Die Lektion daraus ist, dass die Nutzer müssen sich selbst schützen, und überprüfen Sie, wie viel und wie tief, wie Sie können, bevor Ihr Geld an jemand anderen. Nach allem, wenn die Gelder verschwunden sind, mit der Sie betraut Sie mit, es gibt ein argument, zu sagen, dass die Schuld teilweise auf Sie.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>