Открыть меню

QuadrigaCX Benutzer Anfrage Details auf, Wie EY Verloren 103 Bitcoins


Benutzer der mittlerweile aufgelösten Kanadischen kryptogeld exchange QuadrigaCX sind weitere Informationen anfordern, was die jüngsten Verlust von 103 Bitcoins (BTC) während der Fonds ” recovery.

Ein bedauerlicher Verlust

Als Cointelegraph im Februar gemeldet, einer der Vier Großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften EY (ehemals gebrandmarkt als Ernst & Young), war ernannt durch QuadrigaCX als eine unabhängige Dritte Partei zu überwachen, dass die Verfahren in einem Gläubiger-Schutz-Fall.

Ey angekündigt, zu der Zeit, die “Quadriga versehentlich übertragen 103 Bitcoins im Wert von rund $468,675 zu Quadriga cold-wallets, die das Unternehmen derzeit nicht auf.” Derzeit sind die Münzen werden im Wert von $1 million.

Branchen-news outlet Coindesk berichtet, Aug. 16, — sechs Monate nach dem Unfall — der Prüfer hat noch nicht gegeben, Sie aufschlussreiche Informationen in Bezug darauf, wie der Schaden aufgetreten ist.

Laut dem Artikel, alle Informationen, die kam aus dem Bericht von EY im Februar, in dem die Firma erklärt, dass der Schaden verursacht wurde durch eine Plattform-Einstellung Fehler. QuadrigaCX Gläubiger Ali Mousavi sagte, die Steckdose:

“Das klingt nach grober Fahrlässigkeit zu uns und viele von uns halten wollen, EY verantwortlich für das, was passiert ist. […] Statt, indem Sie uns die details, die Sie [geschlagen], einen deal mit [Kanzlei Miller Thomson], um die Einzelheiten vertraulich und [sind], so dass es schwieriger für uns zu halten EY Rechenschaft gezogen werden.”

Gläubiger wollen eine andere Kanzlei

Gläubiger Xitong Zou sagte auch, dass “EY nicht scheinen, wie Sie wollen, zu erklären, was passiert, wenn das ist das Mindeste, die Sie tun könnten,” da “es war unser Geld, nachdem alle.” Er behauptet auch:

“Eine Menge Leute wollen [Miller Thomson] ersetzt. […] Obwohl ich nicht glaube, dass das passieren wird.”

EY hat berichten zufolge erholte sich um $25 Millionen, mit einem Richter der Vergabe von 1,6 Millionen US $Gebühren und Kosten auf alle beteiligten Unternehmen in der Fall ist. Der Abschlussprüfer soll auch zu erhöhen, weitere 9 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von Vermögenswerten des exchange-CEO.

Als Cointelegraph berichtet in einem eigenen follow-up-Stück, das crypto-community hat vor kurzem aktiv diskutieren das Schicksal von QuadrigaCX der 30-jährige Gründer, Gerald Cotten, der berichten zufolge starben in Indien, von einer tödlichen Krankheit im Dezember 2018.

Vor kurzem, Cointelegraph auch erzählt das größte angeblichen Krypto-heists.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>