Открыть меню

NYAG Argumentiert Gegen die andauernden Aufenthalt von Anforderungen für Bitfinex


Die New York Büro des Generalstaatsanwalts (NYAG) vorgelegt hat, einen Brief an Gerechtigkeit, Joel M. Cohen, mit dem argument, dass kryptogeld Börse Bitfinex und angeschlossenen Stablecoin Firma Tether sollten nicht gewährt werden, die einer fortgesetzten Aufenthalt von Anforderungen.

Die NYAG legte Ihren Brief auf Aug. 1 — das neueste Kapitel in der New York Attorney General ‘ s laufende Verfahren gegen Bitfinex, Muttergesellschaft iFinex und Tether, in denen der Staat behauptet, ein Multimillionen-Verlust Verheimlichung fand.

Die motivation für die NYAG Brief

Der Gerichtshof zunächst ausgestellt einen Aufenthalt von Dokument Anforderungen, die im Mai an, dass die Angeklagten Anfrage. Dies bedeutet, dass das Gericht derzeit nur erfordert der Beklagten für die Erstellung von Dokumenten und Informationen, die relevant für die Frage, ob oder nicht, New York ist die entsprechende Zuständigkeit für die NYAG Beschwerde, im Gegensatz zu einer Allgemeinen Offenlegung der Beschwerde-einschlägige Dokumentation.

Bitfinex die Anwälte schrieb vor kurzem, dass er damit verbracht hatte, über $500.000 reagiert, der NYAG ist ein Dokument fordert, hinzufügen, dass Sie ansprechen würde, dass ein ständiger Aufenthalt von Forderungen auch wenn eine Entlassung Bewegung geht nicht durch.

Die Beklagten Anwälte geltend gemacht, dass die Herstellung einer vollständigen Dokumentation, ist besonders schwierig, teuer und unfair, angesichts der Ressourcen, die Sie bereits ausgegeben haben auf die Untersuchung. Sie schrieb:

“Endlich, ein Aufenthalt wird, die dem öffentlichen Interesse dienen, einschließlich durch die Erhaltung der justiziellen Ressourcen. Und es dient den Interessen der Justiz, grundlegende fairness gebietet, dass die Befragten, die haben zur Rechenschaft gezogen worden in diesem forum, die gegen Ihren Willen und haben bereits angefallenen außerordentlichen Aufwendungen entsprechen Teile dieses § 354 Um zu date, nicht gemacht werden sollten, um nicht wieder gutzumachenden Schaden erleiden wird verpflichtet, die Einhaltung dieser Reihenfolge, während die Befreiung davon.”

Heute ist die NYAG sagte, dass die Beklagten haben nicht hinreichend gezeigt, nicht wieder gutzumachenden Schaden fehlt eine einstweilige Verfügung, dass die faktischen Fragen der Zuständigkeit sind nicht neu, und dass es sollte weder teuer noch schwierig zu produzieren, die Informationen, die zuvor lud der NYAG. Das Amt argumentierte auch gegen die Beklagten Ansprüche auf, warum es unfair ist für das Gericht nicht zu gewähren eine Fortsetzung bleiben.

Die aktuelle juristische Schlacht begann, als Generalstaatsanwalt Letitia James behauptet, dass iFinex, Leine Beschränkt, und die damit verbundenen Personen verletzt New York law in Verbindung mit Aktivitäten, die möglicherweise betrogen haben Neue York-basierte Krypto-Investoren. Die NYAG sagte, dass Bitfinex ausgeliehen 850 Millionen US-Dollar von der Leine zu bedecken, ein Verlust, der es den Anlegern nie offen gelegt.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>