Открыть меню

Neue IRS Tax Guidance-Ziele Crypto, und US-Personen, Die Es Benutzen


Okt. 9, 2019, dem United States Internal Revenue Service ausgestellt Einnahmen Herrschenden 2019-24 und eine Reihe von Häufig gestellten Fragen, die Identifizierung von Regeln für die US-Besteuerung von digitalen Währungen. Besteuerung in den USA ist unglaublich Komplex, aber die neuen IRS Führung dauert eine Schritt-für-Schritt-Ansatz, um einige der häufigsten Probleme, denen die Halter der digitalen Währung.

Die Grundlagen sind wie folgt: halten Sie die digital-Währung und verkaufen Sie oder tauschen Sie es aus, Sie unterliegen der US-Steuer. Wenn Sie gewährt werden, digitale Währung in form von Gehalt oder als Ergebnis einer harten Gabel, haben Sie das zu versteuernde Einkommen. Wenn Sie erhalten die digitale Währung als Ergebnis einer Gabe, es gibt keine direkten Steuern.

US-Besteuerung der digitalen Währung ist begrenzt, um US-Personen. Wer eine US-person? US-Bürger, US-green-card-Inhabern und Einzelpersonen, die mehr als 183 Tage im Land ist (gemessen mit einer typischen drei-Jahres-lookback). Wenn Sie eine Steuerpflicht bestehen können.

Wie Messen Sie Ihren Gewinn oder Verlust aus einem Verkauf oder Tausch von Währung? Es ist der Unterschied zwischen Ihrem digitalen Währung Kostenbasis und der Marktwert der Immobilie, die Sie erhalten im Austausch. Wie wissen Sie, was Ihre Kostenbasis ist? Die FAQ liefern ausführliche Anleitung, aber im wesentlichen, die IRS erlaubt zwei Methoden für die Identifikation Ihrer Grundlage:

1) können Sie speziell, um die genaue Währung verkauft, verfolgt das Hauptbuch, und verwenden Sie die Kosten der jeweiligen Währung zu bestimmen, Ihren Gewinn oder Verlust.

2) Oder Sie können die “first in, first out” – Methode, was bedeutet, Ihre basis ist berechnet auf Basis der Kosten für die älteste Währung der Akquisition in Ihrer Brieftasche, bewegt sich vorwärts in der Zeit, als Sie weiter zu verkaufen Währungen.

Related: Neue IRS-Anleitung: Wie kann man Bericht Crypto Assets Genau

Was ist die digitale Währung zur Verfügung gestellt, die als Entschädigung für Dienstleistungen? Dass die Art der Verteilung wird behandelt wie normale Einkommen, nicht Kapital zu erlangen, ähnlich wie cash bezahlt, in form von Gehalt und Lohn.

Was ist mit kryptogeld Gabeln? Die Umsatz-Urteil besagt, dass, wenn ein Steuerzahler nicht erhalten die Einheiten der neuen kryptogeld als Ergebnis einer harten Gabel, der Steuerzahler hat auch nicht Brutto Einkommen. Das ist die gute Nachricht.

Allerdings, wenn die Einheiten der neuen kryptogeld verteilt werden (entweder als komplett-Währung den Ersatz oder die split mit der neuen Währung herausgegeben, aber alte Währung noch gültig ist), die Umsatz-Urteil, dass der steuerpflichtige hat dem Beitritt zu Reichtum und hat daher normale Einkommen. Die Menge enthalten, die in Bruttoeinkommen ist gleich dem Marktwert der neuen kryptogeld gemessen von dem Datum, dass die Verteilung (in der Regel über airdrop) aufgezeichnet ist, auf dem verteilten ledger.

Während die IRS Materialien bieten viel Unterstützung benötigt, gibt es einige Bedenken über die unerwarteten Festplatten-Gabeln. Viele Male, finden Sie heraus, über einen hard-fork nach der Tat. Dennoch, die IRS nimmt die position, dass die Steuerzahler müssen verfolgen und Konto für harte Gabel-Transaktionen. So stellt die Belastung der Individuen zu beobachten, Ihre Geldbörse und die trace-Aktivität während des ganzen Jahres.

Es gibt auch keine “de-minimis” – Ausschluss. Bedeutung, alle Transaktionen mit der digitalen Währung muss berichtet werden. Was ist ein Kauf einer Tasse Kaffee mit Krypto-cash? Diese Zahlung führt zu einem steuerpflichtigen Tausch. Der Wert der Kaffee, den Sie gerade gekauft haben, weniger die basis in Ihre Währung, die Sie zur Verfügung gestellt werden müssen, berechnet und an die IRS gemeldet, wie ein Gewinn oder Verlust.

Compliance-Anstrengungen

Brief-Kampagne

Wann hattest du zum start der Einhaltung dieser basis Regeln und Kaffee kauft? Für immer. Im Juli 2019, die IRS angekündigt durch eine Pressemitteilung, dass es begonnen hatte zu senden “Bildungs -” Briefe an die Steuerzahler mit der digitalen Währung Transaktionen, die entweder potenziell verschwiegen Einkommen oder nicht genau berichten, Ihre Transaktionen. Bis Ende August, mehr als 10.000 Steuerzahler erhalten hatte, diese Briefe. Es gibt drei-Buchstaben-Versionen: Brief 6173 -, Brief-6174 und Brief 6174‑A.

Brief 6173 informiert Steuerzahler, dass die IRS hat die “Informationen, die Sie haben oder hatten ein oder mehrere Konten mit der virtuellen Währung und können nicht erfüllt haben, müssen Sie Ihre US-Steuererklärungen-und Meldepflichten für Transaktionen mit der virtuellen Währung.” Dieser Brief erfordert die Steuerzahler, um eine direkte Antwort, indem Sie eine von drei möglichen Aktionen:

1) Datei-Delinquenten gibt, die Berichterstattung eine digitale Währung Transaktionen.

2) Änderung gibt, um richtig zu berichten jede digitale Währung Transaktionen.

3) Stellen Sie eine Anweisung, die erklärt, warum der Steuerzahler hält es in voller übereinstimmung unterzeichnet, die unter Sanktionen des Meineids.

Briefe 6174 6174 und-Ein informieren der Steuerzahler, dass die IRS hat die “Informationen, die Sie haben oder hatten ein oder mehrere Konten mit der virtuellen Währung.” Obwohl keiner der beiden Buchstaben erfordert eine direkte Antwort von Steuerzahler, Brief 6174-Eine ausdrücklich warnt die Steuerzahler, die die IRS kann eine weitere Vollstreckung Aktivität in der Zukunft.

Die drei Versionen der Briefe zeigen, dass die IRS ist der Bergbau die Informationen in seinem Besitz befinden, und bilden die Ansichten über die digitale Währung die Inhaber, die es glaubt, sind nicht konform, und bis zu welchem Grad. Obwohl die IRS erklärte in seiner Ankündigung, dass “alle drei Versionen der Buchstaben, die sich bemühen zu helfen, die Steuerzahler zu verstehen, Ihre Steuern und die Abgabe von Verpflichtungen und wie Fehler der Vergangenheit zu korrigieren,” Brief 6173 scheint zu vermuten, dass die Steuerzahler in der Frage schon versteht die digitale Währung reporting-Anforderungen und hat sich entschieden, nicht einhalten. Brief 6174-a ist Ein Schritt nach unten aus dem Brief 6173, aber es immer noch davon ausgegangen, ein höheres Maß an wissen auf Seiten des steuerpflichtigen als Brief 6174 tut.

John Doe summons

Die Briefe folgten der IRS-Ausstellung des “John Doe” summons zu Coinbase, einer der größten Plattformen für den Austausch von Bitcoin und anderen Formen der digitalen Währung. Durch die John Doe summons, die IRS versucht, Informationen über alle Coinbase Kunden, die durchgeführten Transaktionen auf der Coinbase-Plattform zwischen 2013 und 2015. Coinbase widerstanden die Ladung und versucht, den schmalen seinen Anwendungsbereich.

Ende 2017 soll der US District Court für den Northern District of California bestellt Coinbase zu produzieren, der Steuerzahler-Identifikationsnummer, name, Geburtsdatum, Adresse, Aufzeichnungen der Aktivität auf dem Konto, und alle periodischen Kontoauszüge oder Rechnungen. Letztlich Coinbase produzierten Dokumente für die rund 13.000 Kunden. Während es weithin spekuliert, dass die IRS identifiziert die erste Gruppe von mehr als 10.000 Steuerzahler zu erhalten compliance-Briefe mit den Daten, die von der Coinbase Vorladungen zu, jedem Steuerzahler mit Geschäftsbeziehungen in die digitale Währung sollte erwarten steigende IRS Prüfung.

Überarbeitete Entwurf von Form 1040

Nach der Ausgabe der Oktober-Umsatz-Urteil und FAQs, die IRS veröffentlicht Entwurf der Form 1040, Schedule 1 ” — die, wenn Sie angenommen werden, erfordern Steuerzahler zu beantworten, ob zu jeder Zeit während des Jahres der Steuerzahler verkauft, gesendet, ausgetauscht oder anderweitig erworbene finanzielle Interesse an der digitalen Währung. Die Veränderung in der Form 1040, würden die Steuerzahler in die Lage, die zum nachdenken über den digitalen Währung Betriebe und erkundigen Sie sich, ob es steuerpflichtige Ereignisse, die gemeldet werden muss und besteuert.

Methoden kommen in Einklang

Im Lichte der verstärkten Durchsetzung und compliance-Bemühungen seitens des IRS, ist es besonders wichtig, für die Steuerzahler, die gehalten haben digitale Währung, die in den Jahren vor 2019 zur Beratung durch einen kompetenten Steuerberater, um festzustellen, ob es einem steuerpflichtigen Transaktionen im Zusammenhang mit dem Erwerb oder der Verfügung von digitalen Währungen. Wenn es eine Meldepflichtige Transaktion nach Links aus eine Einkommensteuererklärung, die IRS könnte aufzuerlegen erheblichen Strafen und Zinsen. Die IRS ist auch die Beurteilung von Steuererklärungen, um zu bestimmen, wenn die Nichterfüllung wurde, die durch vorsätzliches Verhalten. Eine solche Beurteilung kann zu Straf-Empfehlungen und Strafverfolgung für die Einreichung falscher Steuererklärungen.

Es ist eine gute Nachricht angesichts der möglichen Durchsetzung der Nichterfüllung. Die meisten Steuerzahler können die Vorteile der IRS ist die freiwillige Offenlegung der Politik, das mildert Strafen. Und für diejenigen Steuerzahler, die Briefe direkt von der IRS, Optionen für die Aufnahme von “affirmative action” sind, die in dem Brief. Unter dem Strich ist dies: Wenn Sie digitale Währung jederzeit, sollten Sie sich an einen qualifizierten Steuerberater unterstützen Sie bei der Beurteilung Ihrer steuerlichen situation.

Die Ansichten, Gedanken und Meinungen hier sind die Autoren allein und spiegeln nicht unbedingt oder die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph.

James N. Mastracchio ist ein partner mit Wohnsitz in New York und Washington, DC und Köpfe Eversheds Sutherland die Bundes-Steuer-Kontroverse und steuerstrafrechtlichen Verfahren.

Sarah Paul ist partner bei Eversheds Sutherland, die Praktiken in der Firma, litigation, Bundes-Steuer-Kontroverse und steuerstrafrechtlichen Gruppen. Vor seinem Einstieg bei Eversheds Sutherland, Sarah war ein Assistent United States attorney in den Südlichen Bezirk von New York, wo Sie betreut alle von der Bezirks steuerstrafrechtlichen Fällen.

Katie Sint ist eine Mitarbeiterin in der steuerlichen Praxis von Eversheds Sutherland in Washington, DC Büro. Sie betreut Mandanten in einem array von Bundes-Einkommensteuer-Angelegenheiten, einschließlich der nationalen und internationalen Steuerplanung, mergers und acquisitions, Buchhaltung und kontroversen.

Fügen Sie einen Kommentar ein… Kommen, treffen die Cointelegraph team BlockShow in Singapur am Nov. 14 und 15!

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>