Открыть меню

Neue E-Mail-Erpressung-Betrug-Ziele Google AdSense, Forderungen Bitcoin


Eine neue Erpressung-Betrug targeting website-Besitzer dienen, banner-anzeigen über Googles AdSense-Programm hat damit begonnen, zirkulieren im Internet. Die bösartige Regelung verlangt Bitcoin (BTC) im Austausch für die Verhinderung eines Angriffs, der würde angeblich dazu führen, die Benutzer AdSense-Konto deaktiviert.

Die E-Mail-Erpressung Regelung wurde gemeldet von security news und Untersuchung-blog KrebsOnSecurity, auf Feb. 17. Der blog-Beitrag detailliert, dass einige Website-Besitzer erhalten eine Nachricht wie Ihre Website hatte, wurde entdeckt, durch die bösartige Programm wie eine sucht, Einnahmen aus der Veröffentlichung einer Anzeige. Die Nachricht, die angeblich Lesen:

“Sehr bald wird die Abmahnung von oben, erscheint auf dem Armaturenbrett Ihres AdSense-Kontos ohne Zweifel! Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass wir über zu Fluten Ihre site mit einer großen Anzahl von direkten bot generiert web-Verkehr mit 100% bounce-Verhältnis und Tausende von IP ‘ s in rotation — ein Albtraum für jeden AdSense-publisher. Auch wir passen unsere anspruchsvolle bots zu öffnen, in endlosen Zyklus mit unterschiedlicher Dauer, jeder AdSense-banner läuft auf Ihrer Website.”

Die Nachricht erscheint als eine Warnung, wobei die Cyberkriminellen fordern, die $5.000 im Wert von BTC gegen den Angriff.

Der Benutzer, teilten die Nachricht mit KrebsOnSecurity sagte, dass Ihre jüngste AdSense-traffic-Statistiken erfasst worden war, eine deutlich erhöhte ungültigen traffic. Google angeblich genannt Betrug ist eine klassische Bedrohung sabotage, wo ein Betrüger versucht, zum auslösen einer enforcement action gegen einen Verlag, die durch senden von ungültigen traffic zu Ihrem Inventar.

Google strikte Politik in Richtung ads

Die Nachricht kam auf den Fersen von Googles neue Politik in Bezug auf seine anzeigen, wobei das team hinter AdSense, sagte, dass es keine Anzeigenschaltung mehr vor ungültigen Klicks. “In diesem Jahr stärken wir unsere Abwehr noch mehr durch die Verbesserung der Systeme zur Identifizierung potenziell ungültige Verkehr oder Aktivitäten mit hohem Risiko vor der Anzeigenschaltung. Diese Schutzmaßnahmen erlauben, uns zu begrenzen, ad-serving, wie erforderlich, um weiteren Schutz unserer Werbetreibenden und Nutzern,” Google erklärt.

Vorher, Google nahm eine harte Linie auf Dezentralisierung und kryptogeld. Das prominenteste Beispiel der Feindseligkeit von Google kam im Juni 2018, wenn das Unternehmen angekündigt, dass es verbieten würde all crypto-bezogene Werbung in übereinstimmung mit einem update für seine Politik für Finanzdienstleistungen.

Die meisten vor kurzem, Google Blacklist keywords Erwähnung des Astraleums (ETH) auf der Werbeplattform, Google-Anzeigen. Google bestätigt, dass es “den” hatte schwarze Liste wurde als Stichwort “unabhängig von der Art der Dienstleistung, die beworben wird.”

Kriminelle zunehmend die Nachfrage nach Bitcoin

Die führenden kryptogeld wurde an Popularität gewinnt unter den kriminellen auf der ganzen Welt. Zuvor im Februar, zwei Buchstaben Bomben explodierten in den Niederlanden und eine anonyme strafrechtliche gebeten, für eine Bitcoin-Zahlung zu verhindern, dass künftige Angriffe.

In Thailand, Singapur, Mark Cheng wurde entführt und gefoltert, für eine $740,000 Lösegeld in BTC. Nach der übertragung alle seine verfügbaren Mittel von $46,000, dass er angeblich aus einer waghalsigen Flucht, als seine Entführer vorbereitet, ihn zu ermorden.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>