Открыть меню

Milliardär Fordert Facebook Verraten, Wer Platziert Betrug Bitcoin-Anzeigen Über Ihn


Janet Jackson ist Milliardär ex-Mann, Wissam Al Mana, hat gefordert, dass Facebook verraten, wer hinter anzeigen auf der Plattform, die verwendet sein Bild zu fördern, eine crypto-Betrug.

Der Fall stammt von Ende Februar, wenn Al Mana eine Klage gegen die social-media-Riese über einen kryptogeld Betrug mit seinem Namen zur Förderung der selbst im Nahen Osten. Al Mana behauptete Verleumdung, böswillige Lüge und falsche Werbung von der unterstellten kryptogeld Firma “Bitcoin-Händler’.

Ein Mann, der Sie verklagen alle

Facebook hat da gelöscht, die beanstandeten anzeigen, aber die Al-Mana betrifft, können die Betrüger veröffentlichen ähnliche Werbung mit seinem Bild in die Zukunft. Seine Anwälte haben beantragt einen Gerichtsbeschluss, dass zwingen würde, Facebook zu offenbaren details über die ad-Publisher, die Irish Times berichtete am 25.

Al Mana ist auf der Suche nach Informationen über die Betrüger die Namen, Anschriften, Kontaktdaten, Zahlungsweise und Rechnungsadresse. Al Mana Klage gegen Facebook Ireland Ltd, zusammen mit den Parteien, die hinter den anzeigen.

High Court Justice Leonie Reynolds forderte die Parteien auf, Ihre Differenzen beizulegen, bevor Sie hört, dass die Reihenfolge der Anwendung. Die 12-monatige Frist für die Streitigkeit Anhörung im Mai, jedoch Facebook den Anwalt geltend gemacht, dass es erweitert werden kann um 24 Monate inmitten der COVID-19-Ausbruch.

Crypto-Betrug mit großen Namen

Fordern false Legitimität durch die Aneignung der Identität des bekannten Figuren-darunter Kate Winslet, Richard Branson, Elon Musk und Bill Gates — ist beliebt bei kryptogeld Betrüger. Im November letzten Jahres einen niederländischen Richter bestellte Facebook zu zahlen 10.000 Euro ($10,890) jedes mal eine neue, gefälschte Bitcoin-ad mit ” Big Brother-Schöpfer John de Mol erschien.

Die crypto-community vor kurzem entdeckte eine gefälschte YouTube-Konto imitiert Brad Garlinghouse, CEO von major blockchain startup Ripple, zu fördern, um eine gefälschte airdrop Betrug. Die YouTube-Betrüger hat schon gefragt haben, Benutzer zu senden, die zwischen 2.000 XRP zu 500.000 XRP um “Teilnahme” in einem airdrop von 20.000 bis 5 Millionen XRP.

Einige online-Täter sogar die Identität der Welt-Gesundheits-Organisation in einem Versuch zu stehlen kryptogeld Spenden zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>