Открыть меню

Microsoft Hilft Krankenhäusern Bekämpfung Von Ransomware Inmitten Der Corona-Virus-Pandemie


Globale computing-Konzern Microsoft informiert die Krankenhäuser, die sind anfällig für ransomware-Attacken zu verhindern, mit Institutionen des Gesundheitswesens aus immer überwältigt inmitten der COVID-19-Pandemie.

Die Kanzlei hat auch veröffentlicht Empfehlungen für Krankenhäuser zur Sicherung Ihrer Systeme und Verhinderung von ransomware-Attacken auf den 1. April.

Durch das Netzwerk des Unternehmens von threat-intelligence-Analysten, Microsoft gibt an, dass es “wurden mehrere Dutzende von Krankenhäusern” mit gefährdeten virtuelle private Netzwerke und andere öffentliche und gateway-Anwendungen in Ihre Systeme:

“In dieser Zeit der Krise, wie Organisationen, die verschoben wurden, um eine remote workforce ransomware Betreiber gefunden haben ein praktisches Ziel: Netzwerk-Geräten wie gateway und VPN (virtual private network) – Appliance. Leider, ein Sektor, der besonders ausgesetzt, um diesen Angriffen ist das Gesundheitswesen.”

Das Dokument zitiert REvil als krasses Täter von targeting-Krankenhäusern während des coronavirus Krise, während Cointelegraph abgedeckt hat, die jüngste Prävalenz von Ryuk Angriffe auf Organisationen im Gesundheitswesen, kämpfen inmitten der Pandemie.

Krankenhäuser ermutigt, sich zu engagieren opsec-Spezialisten

Microsoft verteilt “first-of-its-Kind” gezielte Meldungen an die Krankenhäuser mit “wichtige Informationen über die Schwachstellen sind, wie Angreifer zu Ihrem Vorteil nutzen können, und eine starke Empfehlung zum anwenden von Sicherheits-updates, der Schutz vor exploits.”

Krankenhäuser wurden empfohlen, um sicherzustellen, regelmäßige updates für VPN-und firewall-Konfigurationen, die stärkere überwachung von remote-access-Infrastruktur und gestärkt Protokolle für die Reaktion auf Sicherheitsverletzungen.

Sie werden darauf hingewiesen, sich mehr zu Auseinandersetzung mit operationellen Sicherheitsexperten und planen Sie regelmäßige audits.

Microsoft ist auch die Teilnahme an der “Tech Gegen Korona” – initiative neben rund einem Dutzend-tech-Unternehmen zur freien Verfügung-Technologie, die Niederländische Regierung zu kämpfen, coronavirus — und das beinhaltet auch Bemühungen zu helfen, Krankenhäuser Bekämpfung von ransomware.

Labyrinth und DoppelPaymer Versprechen nicht anzugreifen, Krankenhäuser

Einige ransomware und darknet-Marktplatz-Betreiber genommen haben, eine seltene moralische Haltung inmitten COVID-19.

Die Betreiber der beiden Labyrinth und DoppelPaymer haben behauptet, dass Sie nicht starten ransomware-Angriffen auf Krankenhäuser während der Pandemie.

Anonyme freie-Markt-Monopol hat auch angekündigt, es wird permanent ban alle Anbieter erwischt mit COVID-19 als “marketing-tool” — einschließlich des Verkaufs von angeblich coronavirus-Behandlungen, Gesichtsmasken und WC-Papier.

Dunkle web-Analyse-Firma Digital Schatten fand auch, dass die darknet-community ausgestellt hat “atypische” Verhalten in den letzten Wochen, wie “entmutigend andere Nutzer von profitieren aus der Pandemie, und “Bereitstellung von Gesundheits-und Sicherheits-Informationen.”

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>