Открыть меню

Krypto-Firma Bitpanda Sichert Payments Service Provider ” – Lizenz nach EU-Regeln


Wiener Krypto-und fintech-Firma Bitpanda erhalten hat, einen payment-service-provider ” – Lizenz von österreich Finanzaufsicht die. Die Entwicklung wurde durch gemeldet Cointelegraph auf Deutsch am 4. April.

Die Lizenz hat angeblich schon ausgestellt Bitpanda GmbH Zahlungen durch die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) in übereinstimmung mit der europäischen Union Payment Services Directive 2 (PSD2).

In Kraft seit Januar 2018, PDS2 eingeführt überarbeiteten Regeln für die Zahlung der service-Anbieter — ob traditionelle Banken oder fintech-Unternehmen — in der gesamten europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und der EU.

Bitpanda, betreibt eine retail-crypto-brokerage-Plattform, hat, sagte in einer Pressemitteilung am 4. April, dass die neue Lizenz wird es ermöglichen, erweitern das Geschäftsmodell und eröffnen neue payment-Lösungen zu unterstützen, die die crypto-Angebote.

Die Ankündigung betont, dass die Beschaffung der Lizenz behilflich zu Erodieren Barrieren zwischen der crypto-Raum und die Welt der traditionellen Finanzierung.

Philipp Bohrn, eine Bitpanda Zahlungen’ beiden Geschäftsführer, war angeblich Geschäftsführer des Fachverbandes der Finanzdienstleister in österreich die Handelskammer für die 9 Jahre vor seiner Rolle bei Bitpanda. Sein Kollege Lukas Enzersdorfer-Konrad, war früher Leiter der Abteilung für Digitalisierung und Innovation an österreichischen Bankengruppe Raiffeisen.

Enzersdorfer-Konrad hat gesagt, die Lizenz ermöglicht die kryptogeld fintech mehr bieten “praktische und innovative features und services” das Ziel, die “digitale assets aufwendbare überall dort, wo Benutzer wollen.”

Auf der ganzen Welt, Jurisdiktionen Anpassung der bestehenden Regelungen angesichts der rasanten änderungen der Zahlungen-Landschaft eingeläutet von crypto, blockchain Technologien und anderer fintech-Innovationen. In Singapur, das Land der Zentralbank erweitert Ihren Rahmen für die Zahlungen-Provider bestimmte crypto-payment-Token im November 2018.

In Japan, financial services Firma SBI Holdings sicherte sich eine Lizenz als registrierter elektronischer Zahlungsverkehr-Dienstleister für Ihre gemeinsamen Operationen mit der Ripple im September 2018.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>