Открыть меню

KPMG Führer Prophezeit, das Internet der Dinge und Blockchain Benutzt, Um den Klimawandel


Rechnungswesen Riesen KPMG ‘ s UNS blockchain führen, Arun Ghosh, prognostiziert, dass die blockchain, in Kombination mit dem Internet der Dinge (IoT) wird benutzt, um den Klimawandel in 2020.

IoT ist ein Begriff für Systeme von miteinander verbundenen Geräten, die eingebettet sind, die mit sensoren, software und Netzwerk-Konnektivität, die Ihnen erlaubt, sammeln und Austausch von Daten. Nach einer Liste von 6 blockchain Vorhersagen KPMG gemeinsam mit Cointelegraph, Ghosh angemerkt:

“Die Konvergenz dieser Technologien ermöglicht es Unternehmen zu beschleunigen, Umwelt-governance, mit blockchain die chain of custody eingesetzt als ein zentraler Baustein, um das fahren der Nachhaltigkeit.”

Die Daten zeigen den Klimawandel, aber blockchain benötigt für Klima-management

Mit der KPMG Präsenz in 154 Ländern, Ghosh erklärt, dass die Firma zu sehen ist ein Aufwärtstrend in den Schwellenländern konzentriert sich auf die Automatisierung der Luftqualität Kontrollmechanismen. Ghosh darauf hingewiesen, dass die KPMG-Unternehmen in Indien, der Ukraine und China hatten Gespräche mit den key-Playern über das, was future air quality standards Aussehen kann.

Während Ghosh weigerte sich, ins detail zu gehen, diese Diskussionen mit KPMG, einem kürzlich erschienenen Bericht von Grand View Research, Inc., die Qualität der Luft Marktgröße wird voraussichtlich auf $6,5 Milliarden im Jahr 2025. Der Bericht weist auch auf die Verwendung von drahtlosen Kommunikationsnetzen für IoT-basierte air-quality-monitoring-Systeme wird wahrscheinlich die Zukunft sein.

Ghosh wies darauf hin, dass mehr Daten von IoT-Geräten gesammelt, um die Luftqualität, es gibt zunehmend Anzeichen dafür, dass hinter der Kompensation von Kohlendioxid die Reduzierung der Emission von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen.

Dies mag zwar sein, Ghosh erklärt, dass Rechnungslegungsstandards powered by blockchain-basierte Protokolle angewendet werden, um zu ermöglichen, Klima-management, um sicherzustellen, carbon offset.

IoT-fähige Geräte bieten die Regionen mit Lösungen zur Begrenzung der Emissionen. Ein Netzwerk von stationären sensoren können eine Quelle der historischen Daten über den Luft-oder Wasserverschmutzung. Point-source-monitoring der Wasserressourcen zeigt, wo IoT-sensoren installiert werden können, in bestimmten Orten zu überwachen Abwasser-überläufen oder Sturm Kanalisation im Laufe der Zeit.

Ghosh stellt fest, dass blockchain-Plattformen für smart-Verträge werden bald die Kontrolle IoT-Netzwerke, um sicherzustellen, dass Operationen reibungslos verlaufen. Darüber hinaus blockchain-basierte storage-Plattformen können verwendet werden, um das sichere speichern von aufgezeichneten Daten von IoT-Geräten. Ghosh erzählt Cointelegraph:

“Es ist viel Schwung um die Rechnungslegungsstandards von Kohlenmonoxid, die erfordert, dass Vertrauenswürdige Daten von IoT-fähigen Geräten. Wir hören mehr Gespräche rund um Daten-und carbon-offset-Programme und wie können wir die Zusammenführung dieser Programme in die Entwicklung von besseren accounting-standards durch blockchain und IoT-Geräten.”

Blockchain für Klima-management diskutiert in Davos 2020

Ghosh auch darauf hingewiesen, dass die blockchain Anwendung in der Klima-management diskutiert werden, in der Schweiz in diesem Monat, während des World Economic Forum, auch bekannt als Davos 2020.

Das World Economic Forum wurde die Finanzierung zertifizierte Verrechnung Projekte auf der ganzen Welt seit 2017. In diesem Jahr, das World Economic Forum hat darauf hingewiesen, dass die blockchain haben, eine Möglichkeit zu schaffen, soziale Auswirkungen. Laut einem blog-Beitrag des World Economic Forum, eine Zunahme der hybrid-blockchain-Modelle diskutiert werden auf der Veranstaltung:

“Dieses Jahr erwarten wir, um zu sehen, erhöht das Experimentieren mit hybrid-blockchain-Modelle, sowohl im finanziellen Bereich (z.B. dezentrale Finanzierung oder DeFi und “synthetischen” CBDCs) und dem öffentlichen Sektor (verstärkte Nutzung der smart-Verträge). Diese sind ein guter Weg, um Komfort zu erhöhen, mit der Technologie.”

Dies im Hinterkopf, Ghosh darauf hingewiesen, dass Gespräche mit KPMG-Partner angegeben hatte, die blockchain und das Internet der Dinge in der Klima-management diskutiert werden, die in Davos in diesem Monat. Er sagte:

“Ich hoffe, dass diese Gespräche passiert in Davos in diesem Jahr. Wir hatten viele Gespräche mit Institutionen und KPMG-Partner, der angibt, es werden Zeichen, wie blockchain ermöglicht effektives Klima-management.”

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>