Открыть меню

Koreanische Gericht Freigesprochen Crypto Exchange Bithumb Nach Anleger Klage Eingereicht Über $355K Hack


Südkoreanische crypto exchange Bithumb gewonnen hat, eine Klage, in der ein Anleger hatte, verklagt das Unternehmen für seinen Verlust von rund $355,000 in einem angeblichen hack. Lokale Finanz-Zeitung Korea Economic Daily berichtet über das Ergebnis auf. Dez. 24.

Laut dem Bericht, der investor — 30-jähriger Beamter Ahn Park — behauptet, er war das Opfer von einem Einbruch in seine Bithumb Konto auf Nov. 30, 2017, was zu einem Verlust von 400 Millionen koreanischen won, oder rund $355,000.

Innerhalb von Stunden nach seiner gewonnen Einzahlung, Herr Park, angeblich eine unbekannte hacker hatte kompromittiert sein Konto und ausgetauscht, die fiat für den (ETH). Am selben Tag, in vier separate Transaktionen, die kryptogeld war dann angeblich übertragen worden, aus seinem Portemonnaie, angeblich verlassen der investor mit der ETH Wert von nur 121 won (etwa 11 Cent).

Im Herzen der Park der Fall war angeblich die Forderung, dass Bithumb versäumt hatte, bieten die Sicherheitsvorkehrungen, die ausreichend sind, um seiner Verantwortung als einem angeblichen “financial services” Unternehmen. Die Kläger behaupteten, dass die Cyberkriminellen konnten erworben haben, seine persönlichen Daten in einem Oktober 2017 Verletzung der Sicherheit, wobei sich Hacker Zugang zu sensiblen persönlichen und finanziellen Daten von über 30.000 Bithumb Benutzer.

Yonhap News Agency berichtet, dass über 10 SMS-Nachrichten, die geschickt wurden, um den Antragsteller zu informieren, die ihm der Rücktritt Bewegungen, aber er Tat nicht erhalten. “Es war schwierig, um auszuschließen, die Möglichkeit, gehackt zu werden.”

Park argumentiert, dass Bithumb Tätigkeit als crypto exchange sind ähnlich in der Art, Dienstleistungen im Finanzsektor, und sollte so fallen, unterliegen den Sicherheits-Anforderungen an electronic commerce transaction Broker. Die Richter jedoch entschieden gegen das argument, die besagt, dass:

“Im Allgemeinen, virtuelle Währungen können nicht verwendet werden, waren zu kaufen, und es ist schwierig zu garantieren, deren Austausch für Bargeld, weil Ihr Wert ist sehr volatil. [Cryptocurrencies] sind vor allem für spekulative bedeutet, [und es] nicht sinnvoll [Korea] Electronic Finanzielle Transaktionen Handeln, um einen Beklagten, der Broker virtuelle Währung Transaktionen, die ohne die Erlaubnis von [Südkoreanische Regulierungsbehörde] die Financial Services Commission.”

Wie bereits berichtet, Bithumb erlitt eine high-Profil hack im Juni dieses Jahres, in dem rund 30 Millionen US-Dollar im Wert von elf verschiedenen cryptocurrencies geschätzt wurden, gestohlen gemeldet worden ist; der Austausch bald ergab sich die Schäden mit der Unterstützung von Industrie-Gegenstücke, wodurch die Abbildung $17 Millionen.

Im Oktober, Hong Kong-basierte crypto exchange service Changelly offenbart es geholfen hatte, Bithumb zu erholen 1,063,500 Ripple (XRP) der Vermögenswerte gestohlen im Juni, angeblich im Wert von rund $585,000 an der Zeit, der hack.

Früher in diesem Monat, Bithumb wurde aufgefordert zu leugnen, die Vorwürfe von künstlich aufblasen seine Handelsvolumen, nach crypto exchange-ratings und-Analysen, service-CER beschuldigt hatte, die Plattform, der Verwendung von wash-trading fake zu 94 Prozent seines Handelsvolumens, wie spät Sommer 2018.

Wie der Presse-Zeit, Bithumb nicht in CoinMarketCap (CMC)’s Platzierungen für die crypto-Börsen durch bereinigtes Volumen, sondern kommt oben in der CMC in der separaten Rangliste basiert auf selbst-berichteten Statistiken, die behaupten $1,617,305,865 im gehandelten Volumen über 24 Stunden, bevor Sie drücken Sie die Zeit.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>