Открыть меню

Koreanische Eingehende Minister Bestätigt Crypto Besteuerung Pläne – Bitcoin Nachrichten


|
Kevin Helms – |

Koreanische Eingehende Minister Bestätigt Crypto Besteuerung Pläne

Südkorea eingehende Finanzminister, Hong-Nam-ki, der hat angeblich enthüllt, dass seine Regierung die Besteuerung Pläne für kryptogeld und die erste Münze-Angebote. Eine task-force, bestehend aus Experten aus Behörden und dem privaten Sektor gebildet werden, zu untersuchen, übersee-Fällen zur Begründung der inländischen kryptogeld Umsatzsteuer-Regeln.

Lesen Sie auch: SEC Schlägt, um zu Zeigen, Gericht Blockvest Token Sind Wertpapiere

Koreanische Crypto Besteuerung Pläne

Die Südkoreanische Regierung ist, “planen der Steuer cryptocurrencies und die erste Münze-Angebote [ICOs],” Die Korea Times berichtete am Montag unter Berufung auf eine schriftliche Erklärung des Landes eingehenden Finanzminister, Hong-Nam-ki.

Hong Nam-ki bei seiner Anhörung am Dienstag.

Präsident Moon Jae-in nominiert Hong letzten Monat zu ersetzen, Kim Dong-yeon als das Land der Finanzminister. Er diente als Chef der Koordinierung der Politik, Büro, unter dem Büro des Premierministers. “Hong müssen gehen durch eine parlamentarische Anhörung, obwohl seine Nominierung ist nicht genehmigungspflichtig durch den Gesetzgeber,” Yonhap News Agency erklärt. “In Südkorea, der Premierminister ist der einzige Schrank post, erfordert eine Abstimmung durch den Gesetzgeber.”

Am Sonntag, Hong eingereichten SCHRIFTLICHEN Antworten auf Fragen von opposition Gesetzgeber über seine Steuer-Politik der Nationalversammlung. Sie waren für seine Anhörung fand am Dienstag, die Veröffentlichung hingewiesen.

“Die Besteuerung plan Finalisiert werden im Einklang mit der Schöpfung und den Fortschritt der Besteuerung der Infrastruktur und der trend in der internationalen Diskussion,” Hong wurde zitiert Die Korea Times als selbstverständlich. Er fügte hinzu:

Eine task-force, bestehend aus Experten aus relevanten Regierungsbehörden wie der Nationalen Steuerbehörde und dem privaten Sektor gebildet werden, zu untersuchen, übersee-Beispiele und hammer aus der Besteuerung planen.

Neuer Finanzminister ist der Ansicht, auf Crypto

Der Südkoreanische eingehenden Finanzminister schrieb, dass “Cryptocurrencies sind ein neues Phänomen, und so gibt es keine International vereinbarten rechtlichen Rahmen.” Er hat dann eingeräumt, dass “es gibt solche schwelende Probleme wie die überhitzung des Marktes und des Anlegerschutzes. Daher müssen wir vorsichtig sein, in den Aufbau des rechtlichen Rahmens.”

Über ICOs, wiederholte er, dass Sie derzeit verboten im Inland. Dennoch stellte er fest, dass die Regierung sorgfältig überlegen, Sie “nach Beobachtung von Marktbedingungen, internationale trends und den Schutz der Anleger Fragen,” der Ausarbeitung:

Wir bestimmen unsere Leitlinien für die Politik ICOs mit den zuständigen stellen nach der überprüfung der Ergebnisse des financial regulator ‘ s market-Umfrage und feedback von Experten.

Darüber hinaus, Hong rechtfertigte die Entscheidung der Regierung auszuschließen crypto-Börsen aus der Kategorie der startup-Unternehmen, wodurch die steuerlichen Vorteile, die Sie derzeit genießen. Er glaubt, dass “die Ausgrenzung spiegelt sich die Kritik, dass die crypto-Börsen waren anfällig für illegale Handlungen, und lediglich eine Vermittlung getrennt von blockchain-Technologie,” Die Korea Zeiten vermittelt.

Was hältst du von South Korea ‘ s crypto-Besteuerung Pläne? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren unten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock und Yonhap News Agency.

Berechnen Sie Ihre bitcoin-Bestände? Prüfen Sie unseren Abschnitt “tools”.

Source: bitcoin.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>