Открыть меню

Kik-Messaging-App Hat Nun Neue Besitzer, Wird Weiterhin auf Kin-Token


MediaLab, ein Santa Monica-basierte holding, hat unterzeichnete einen Vertrag mit Kik Interactive zu erwerben, die Kik-messaging-Plattform.

MediaLab sieht das langfristige Potenzial von Kik und Kin-token

Okt. 18, in einem blog-post, die Millionen von Mitgliedern der Kik community, MediaLab angekündigt, dass Sie erworben hat, die die messaging-app Kik und erklärt, wie sich die übernahme auswirken wird sich die app-Zukunft.

MediaLab sagte, dass das Unternehmen Kik für die langfristige und glaubt, dass “Kik besten Tage bleiben Sie vor es.”

Zwar nicht viele details über die Arbeit an Kik native Kin (KIN) – token, MediaLab erklärt, dass es sieht langfristiges Potenzial in der token-Projekt, und wird auch weiterhin die Arbeit an Kin mit Kik-Gründer und CEO Ted Livingston.

In einer Bewegung, um sicherzustellen, genügend Einnahmen, MediaLabs ist die Einführung von anzeigen auf der Plattform in den kommenden Wochen, eine Idee, die viele Benutzer haben, zurückgedrängt gegen in der Vergangenheit. MediaLabs, sagte, “Wir planen, es zu tun in einer Weise, dass es ist nicht aufdringlich und in keiner Weise Weg von, was macht Kik großartig.”

MediaLabs auch hervorgehoben, seine Pläne zu beseitigen spambots und unerwünschte Nachrichten, machen die app schneller und zuverlässiger, und reduzieren Sie die Anzahl der bugs.

Auf die übernahme der SEK.

Kik wurde zusammengestellt mit der United States Securities and Exchange Commission (SEC) im vergangenen Jahr. Die SEC behauptet, dass Kik verletzt Wertpapierrecht, wenn es angehoben fast $100 Millionen in seine Kin-token bietet Ende 2017.

Livingston erklärte mehrfach, dass Sie kämpfen US-Regulatoren über die Zukunft der einheimischen Kin (KIN) kryptogeld “egal, wie hart es ist.” Livingston sagte:

“Wir haben zu gehen zu halten. Bis das ist es, wir haben nicht einen dollar übrig, eine person Links haben. Wir werden weitermachen, egal wie schwer es ist.”

Livingston wurde kürzlich berichtet, dass die Kanzlei wird heruntergefahren, die Kik app und reduzieren Ihre Mitarbeiter auf rund 10% der aktuellen Zählung. Livingston sagte, dass dieser Schritt ist eine direkte Folge der SEC-Klage, da das Unternehmen ist ausgelaugt von Ihren Fonds.

Jedoch, in einer scheinbaren Umkehrung der früheren Pläne zum Herunterfahren in der Mitte rechtlichen Schwierigkeiten, die Firma offenbart. Okt. 14, dass es “hier um zu bleiben:”

“Großartige Neuigkeiten: Kik ist hier zu bleiben!!!!UND es gibt einige wirklich aufregende Pläne, um die app noch besser. Mehr details kommen bald. Bleiben Sie dran.”

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>