Открыть меню

Kanada Verschärft die Krypto-Vorschriften, Neben der AML/CTF-Überholung


Die Finanziellen Transaktionen und Reports Analysis Center of Canada (FINTRAC) hat angekündigt, bald die Umsetzung der neuen anti-Geldwäsche (AML) und Bekämpfung von terrorist Finanzierung (CTF) – Vorschriften. Die Gesetze einschließlich der aktualisierten Richtlinien für virtuelle Währungen.

In einem amtlichen Bericht veröffentlicht am März 10, FINTRAC betont, dass die Einrichtung “eine erweiterte AML/[CTF] regime” für Unternehmen, die mit cryptocurrencies ist “eine wichtige Priorität in der nahen Zukunft.”

FINTRAC erweitert gesetzlicher Vorgaben hinsichtlich der offshore-crypto-Unternehmen

In dem Bericht, FINTRAC betont die Herausforderungen, die sich aus business-und consumer-Annahme von neuen Technologien wie kryptogeld — hinzufügen, dass, während die meisten der Veränderungen, die sich aus neuen Technologien sind inkrementell in der Natur, “viele sind revolutionäre” in der Wirkung.

Der aktualisierte Rechtsrahmen wird unter anderem über neue reporting-Anforderungen für die virtuelle Währung Transaktionen, die Erweiterung FINTRAC die behördlichen Auftrag zu einer größeren Abdeckung der Operationen von übersee-basierten Unternehmen, die mit cryptocurrencies.

Kanada Finanzaufsicht die Pläne zu realisieren “Breite nationale Konsultationen mit den betroffenen und eine konsequente Umsetzung-phase”, in der Einführung der neuen Vorschriften. FINTRAC fügt hinzu, dass Sie hofft, die Arbeit mit Vertretern der Industrie in Anbetracht Anpassungen an die neuen Rahmenbedingungen.

Kanada für die Umsetzung neuer reporting-Anforderungen für Krypto-Unternehmen

Übergeben im Juni 2019 die neuen Vorschriften Mandat, dass Unternehmen, die cryptocurrencies Datensatz und Bericht-eine große Menge von identifizierenden Informationen von den Kunden, deren Transaktionen Sie verarbeiten.

Für jede erfolgreiche oder versuchte Transaktion oder überweisung im Wert von mehr als 1.000 Kanadische Dollar, müssen Unternehmen beachten, die Art und Menge der einzelnen virtuellen Währung beteiligt, die das senden und empfangen von Adressen, die in die Transaktionen involviert, die Quelle der virtuellen Währung, und die Entitäten, die an der übertragung beteiligten.

Kanada reagiert auf FATF-Richtlinien

Viel von Kanada, die AML/CTF-überholung zu haben scheint verwurzelt in der 2016 die Bewertung des Landes anti-Geldwäsche-Apparat von den G7-Staaten zwischenstaatlichen Finanz-watchdog der Financial Action Task Force on Money Laundering (FATF).

Im Bericht der FATF festgestellt, dass Kanadas kryptogeld-Industrie wurde unter dem Land am meisten gefährdeten Sektoren der AML/CTF-Verletzungen.

Der Bericht hervorgehoben, dass virtuelle Währungen nicht fallen unter die Landes Regulierungs-Apparat an der Zeit, trotz Kanadas Regierung auf gesetzgeberische Maßnahmen, um das Problem anzugehen.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>