Открыть меню

JP Morgan: Bitcoin Würde Nur Sinn Machen in einem Dystopischen Szenario – Bitcoin Nachrichten


|
Mathew Di Salvo – |

JP Morgan: Bitcoin Würde Nur Sinn Machen in einem Dystopischen Szenario

JP Morgan hat weitere bash bitcoin und cryptocurrencies, nämlich der Wert von Ihnen ist noch unbewiesen und wird es noch mindestens drei bis fünf Jahre vor blockchain-Technologie macht einen Unterschied, auf den Bankensektor.

Lesen Sie auch: Jamaica Stock Exchange Plant List Security-Token

“Ein Dystopie-Szenario”

Amerikas größte bank, hat bestätigt, dass es ist immer noch skeptisch, von cryptocurrencies. JP Morgan sagte, dass ein solcher Vermögenswerte würde nur einen Wert in einer “dystopischen Szenario”, wo die Anleger verloren den glauben in gold, der dollar und der Globale Zahlungsverkehr, laut Reuters. “Auch in extremen Szenarien wie einer Rezession oder Finanzkrise-es gibt mehr Flüssigkeit und weniger komplizierte Instrumente für die Abwicklung, Investitionen und hedging,” die bank wurde mit den Worten zitiert.

Die in Manhattan ansässige Firma sagte, es würde noch Jahre dauern, bis die blockchain-Technologie fängt an mit dem mainstream-Finanz-Institutionen und fügte hinzu, dass die Teilnahme von traditionellen Finanzinstitute in Schlüssel-Märkten hatten, rutschte über die letzten sechs Monate mit den Personen, die einen zunehmenden Anteil des Marktes. Laut Reuters, Pensionsfonds und Vermögensverwalter blieb klar, so weit, zwar gab es einige Fortschritte in der Markt-Infrastruktur, die gesehen haben, sicherer Methoden zum speichern von digitalen Geld entstehen. Trotz dieser, die Menschen immer noch sorgen über die Volatilität der cryptocurrencies, Sicherheitslücken und digitale assets verwendet werden, die für illegale Zwecke wie Geldwäsche oder den Kauf illegaler Ware.

JP Morgan fügte in Ihrem Bericht, dass cryptocurrencies verwendet wird, der für die Zahlungen bleiben wird “herausgefordert” und keine großen Einzelhändlern akzeptiert, diese Vermögenswerte im Jahr 2018, wenn Marktplätzen, auf denen kleine Unternehmen haben die Kontrolle über die Zahlung Methoden fruchtbar in der Zukunft für die Verbreitung von cryptocurrencies. JP Morgan fügte hinzu, dass bitcoin core(BTC), könnte ein unterschreiten von $1,260 wenn eine Baisse anhält. Analysten bei der bank sagte auch, das Unternehmen ist weniger Wert als die Kosten, die mine, die besagt:

Die drop-in bitcoin Preise von rund 6.500 US-Dollar während viel von Oktober auf unter 4.000 Dollar hat jetzt drängten zunehmend die Margen weiter negativ für gerade über jede region außer low-cost-chinesischen Bergleute.

Weiter Skepsis

Dies ist nicht das erste mal JP Morgan hat kritisiert BTC und cryptocurrencies. Eine Gruppe von Analysten bei der bank im Dezember sagte, dass die anhaltende Baisse von 2018 war erschrecken institutionelle Investoren Weg von BTC, fügte hinzu, dass Finanzinstitute Interesse an bitcoin trading “zu sein scheint fading” als wichtigen Kennzahlen wie der index der offenen Interesse an bitcoin futures verringert haben. Aber eine Reihe von Experten begegnet die bank mit Skepsis, sagen, es war wahrscheinlich, dass digitale Vermögenswerte würden überleben.

JP Morgan CEO Jamie Dimon machte Schlagzeilen, als er sagte, im Jahr 2017, er habe “ein Problem” mit nicht-fiat cryptocurrencies, darauf hinzuweisen, dass Menschen, die die Karten ausgeteilt, Sie seien “dumm” und, dass “die Regierungen zerquetschen Sie es eines Tages.”

Sind Sie einverstanden mit dem, was JP Morgan hat gesagt, über BTC und cryptocurrencies? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren unten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Möchten Sie eine umfassende Liste der top-500 cryptocurrencies und sehen Ihre Preise und die Allgemeine Markt-Bewertung? Check-out Satoshi Impuls für alle, die heißen Markt Aktion.

Source: bitcoin.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>