Открыть меню

Japanische Banken-Riese Mizuho für den Launch Seiner Yen-Gebunden Stablecoin im März


Japans Banken-Riese Mizuho Financial Group startet seine maßgeschneiderten stablecoin für Zahlungen und Geldtransfer-Dienstleistungen, die am 1. März lokalen Finanzzeitung Nikkei Asian Review-Berichte auf Feb. 21.

In einer Partnerschaft mit rund 60 Gegenstück finanziellen Institutionen, die zusammen angeblich host 56 Millionen Benutzer-Konten — Mizuho neue “J-Münze” digitale Währung-Plattform wird angeblich direkt link vorhandenen Bankkonten mit digitalen Geldbörsen.

Die Mizuho Financial Group ist eine öffentlich-banking-holding-Unternehmen, berichtet über 1,8 Billionen US-Dollar im Gesamt Aktiva Dez. 31, 2018.

Die Währung wird angeblich verwaltet werden, durch eine dedizierte mobile app, genannt J-Münze Bezahlen, die Verwendung von QR-codes an der Kasse, komplette retail-Zahlungen. Laut Nikkei, der Währung wird eine digitale stablecoin Feste zu einem Preis von 1 yen (~0,01 USD) pro Einheit, und transfers zwischen Bankkonten und J-Münze Portemonnaies sind null-Gebühr.

Mizuho CEO Tatsufumi Sakai erzählte Nikkei, dass “die Ankunft all dieser neuen Teilnehmer [in der digitalen Zahlungen space] schwächt die common-sense-Vorstellung, dass die Zahlung Leistungen erbracht werden, die von Finanzinstituten.” Wie Nikkei Noten, Japan ist bereits erfüllt durch Zahlung Innovatoren wie e-commerce-Riese Rakuten und chat-app-Anbieter Line, die selbst startete seine eigene kryptogeld-und in-house-blockchain.

Laut Nikkei, prospektive J-Münzen-Geldbörse der Benutzer nicht unterzogen werden, die Bonitätsprüfung und der service Nutzer unter dem Alter von 18. J-Coin Portemonnaie wird auch dazu dienen, ein flexibler Bereich der Zahlungen und Geldtransfer-Dienste als traditionelle bank — Konten-mit Optionen für die Kollegen aufteilen von Rechnungen oder für die Familie, zu übertragen Taschengeld.

In einem bid zu etablieren, die die Plattform mit retail-Branche, Mizuho ist angeblich aktuell in Verhandlungen mit convenience-store FamilyMart, sowie elektronische Einzelhändler Bic Camera und transport company East Japan Railway. Seine angebliche Ziel ist es, an Bord ein minimum von 300.000 speichert und melden Sie sich mindestens 6,5 Millionen Nutzer innerhalb von wenigen Jahren.

Wie Nikkei Noten, trotz der megabank Breite Perspektive Kundenbasis und 60-Mitglied der Allianz, der seine Zielgruppe aufsuchende noch hinter der Linie die bestehenden 79 Millionen japanische Benutzer. Linie, Zahlen, darüber hinaus ist bereits angeblich unterstützt bei 1,3 Millionen Geschäften.

Mizuho ist so angeblich weiter verfolgt eine partnerschaftliche Strategie mit Alibabas Alipay zu helfen, J-Münze Bezahlen zu gewinnen Traktion mit speichert. Es ist auch vorgesehen zu berechnen Kaufleute niedrigeren Transaktionskosten als Kreditkarten-Dienstleistungen, die typischerweise im Bereich zwischen 2 bis 5 Prozent.

Wie bereits berichtet, Mizuho zunächst angekündigt, seine digitale Währung Pläne Ende Dezember 2018.

Im Januar 2018 soll eine weitere japanische Banken-Riese — Mitsubishi UFJ Financial Group, das weltweit fünftgrößte bank — präsentiert seine eigenen Pläne zur Einführung einer yen-gebunden stablecoin, genannt MUFG Münze. MUFG plant auch die Einführung einer blockchain-powered-Zahlungen-system, in Partnerschaft mit den Vereinigten Staaten, content-delivery-network Akamai, von H1 bis 2020.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>