Открыть меню

Japan: Crypto Klassifiziert als “Crypto-Assets”, um Verwechslungen Mit dem Gesetzlichen Zahlungsmittel


Die japanische Financial Services Agency (FSA) erteilt hat cryptocurrencies in eine neue rechtliche Kategorie, genannt “crypto-assets,” Deutsch-Sprache der lokalen Medien, Die Japan News berichtet. Dez. 15.

Durch die Klassifizierung von cryptocurrencies wie Bitcoin (BTC) auf diese Weise, die Regierung berichten zufolge “hofft, dass die Händler nicht mehr kaufen, Sie glauben, dass Sie gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt durch die Regierung.”

Am Freitag, ein FSA advisory panel eingereicht einen Bericht anfordern, der den Begriff “virtuelle Währung” geändert werden, da, so das panel, könnte es die Leute verwirren, zu glauben, die Anlage ist gesetzliches Zahlungsmittel in dem Land.

Als Cointelegraph kürzlich berichtete, hat die japanische FSA festgelegt ist, um neue initial coin offering (ICO) Vorschriften zum Schutz der Anleger vor Betrug. Unternehmen die Durchführung von ICOs wird angeblich benötigt, um sich mit der FSA.

In diesem Monat die Nachricht brach, es hat eine deutliche Welle von berichten über verdächtige crypto-Transaktionen an die japanische Polizei. Der Anstieg berichten zufolge kam es nach der Umsetzung eines Gesetzes im April zuvorkommend kryptogeld exchange Bediener zu melden, vermuten kryptogeld Transaktionen der Polizei zu melden.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>