Открыть меню

Italienische Finanzaufsicht die Fragen Unterlassungserklärungen, um die Crypto-Bezogene-Projekt


Der financial regulator von Italien ausgeschlossen, eine kryptogeld-Projekt im Zusammenhang von Operationen, der für die Bereitstellung von angeblich nicht autorisierten investment services, nach einem offiziellen statement veröffentlicht. Dez. 14.

Gegründet im Jahr 1974, der italienischen Nationalen Kommission für die Gesellschaften und die Börse — oder Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) — ist die Behörde von Italien verantwortlich für die Regulierung der italienische Markt der Wertpapiere.

Das Unternehmen untersagt, die von der CONSOB, Avacrypto, angeblich bot seine Dienste an die italienische öffentlichkeit, ohne die erforderliche Genehmigung, einschließlich der durch die website www.avacrypto.com. An drücken Sie die Zeit, Avacrypto website ist nicht zugänglich.

Frühestens im Dezember, der CONSOB ausgesetzt, zwei weitere Projekte für eine 90-Tage-Frist für die angeblich bietet betrügerische kryptogeld Kapitalanlagen. Beide Firmen ausgesetzt, die von der CONSOB — Bitsurge Token und Grüne Energie-Zertifikate — sind angeblich Betrug die Projekte von Avalon Leben, eine Gesellschaft, die nicht in der europäischen Union (EU).

Zwar gibt es keine etablierte Verordnung in Bezug auf die digitalen Währungen in Italien, das Land der Treasury-Abteilung des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen tätig war, auf ein Dekret im Frühjahr, die Ziele zu klassifizieren, die Verwendung von Kryptografie in das Land. Das Dekret wurde insbesondere festgelegt, um zu definieren, wie und Wann “Dienstleister rund um die Nutzung der digitalen Währung” sollten über Ihre Aktivitäten an das Ministerium.

Die Gesetzgebung zielt darauf ab zu vermeiden, dass rechtswidrige Aktivität im Zusammenhang mit cryptocurrencies, insbesondere der Geldwäsche. Die Einhaltung der Anti-Geldwäsche (AML) Vorschriften zum handeln mit cryptocurrencies, die auf professioneller Ebene bereits geklärt am 25. Mai 2017, in der Legislative Dekret № 90.

Die definition des Begriffs “virtuelle Währung” ist, erklärte im Dekret als: “digitale Repräsentation von Wert, nicht ausgestellt, durch eine Zentralbank oder eine öffentliche Stelle, die nicht notwendigerweise mit einer fiat-Währung, die als ein Werkzeug der Austausch für den Kauf von waren oder Dienstleistungen, und elektronisch übertragen, gespeichert und gehandelt werden.”

Später im Juni, Fabio Panetta, stellvertretender Gouverneur der Bank von Italien, teilte seine Ansichten in Bezug auf die Zentralbank digitalen Währungen.

Panetta erklärte, dass ein Schlüssel (mögliche Begründung für deren Erteilung war die Reduzierung der Kosten in der Produktion, Transport und Entsorgung von Bargeld. Er auch als Ihre Vorteile als “im besten Falle unklar”, wenn im Vergleich mit den vorhandenen digitalen Zahlung Mechanismen, die der private Sektor anbietet.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>