Открыть меню

Israelische Firma Hinter DX.Exchange Geht Bankrott Folgende Personal-Petition


Die Firma hinter einem angeblich Estland-basierte kryptogeld exchange DX.Exchange ist, die Ihre Tätigkeiten nach einer petition, eingereicht durch die Mitarbeiter.

CX Technologien des israelischen Unternehmens DX.Börse, eingegeben Konkurs, nachdem 78 der Mitarbeiter eine petition gegen das Unternehmen mit einem israelischen Gericht, die Times of Israel berichtete am Nov. 24.

Die petition ausdrücklich behauptet, dass DX.Exchange-website angegeben, dass die exchange hatte im Besitz von einer in Estland registrierten Unternehmen, während in der Tat, es war bedient durch CX-Technologien.

Binäre Optionen Betrug und Beziehungen zu der herrschenden elite

Mitarbeiter behauptete auch, dass der CX-Technologien ist ein Nachfolger zu SpotOption, ehemals eine software-Firma, die angeblich beteiligt ein Multi-Milliarden-dollar-binäre-Optionen-Betrug, die Sie schließlich überfallen, die von der United States Federal Bureau of Investigation und der israelischen Polizei, und wurde verboten, in dem Land, in. Januar 2018.

In der petition, die Mitarbeiter auch behauptet, dass die CX-Technologien noch nicht bezahlt Ihre Gehälter für September oder Oktober 2019, wenn die petition eingereicht wurde, auf das Gericht.

Die petition zeigt auch, dass die CX-Technologien executive Miriam Mileikowsky ist im Zusammenhang mit Ehe an den israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu — der Ehefrau von Ory Mileikowsky, der Ministerpräsident der cousin ersten Grades. Die Marker berichtet, dass Ory selbst fast in Konkurs ging, nach dem Verlust von 90% der Gelder von Investoren hatte er geraten.

Die Aussetzung der Aktivitäten durch eine Fusion

Als Cointelegraph früher berichtet im November, DX.Exchange vorübergehend stillgelegt, da Sie verfolgt eine Fusion oder Siegwette Verkauf. Zu der Zeit, DX.Exchange erklärte, dass “die Kosten für die Bereitstellung der erforderlichen Niveau von Sicherheit, Unterstützung und Technologie ist wirtschaftlich nicht machbar auf unsere eigenen.” Während der Verpfändung zur Veröffentlichung weitere Informationen zu gegebener Zeit, DX.Exchange offenbart:

“Der Vorstand [der Verwaltungsrat] glaubt dies ist die beste Gelegenheit für DX.Austausch zu erreichen, Erfolg für seine Aktionäre und den Wettbewerb in diesem anspruchsvollen Markt. Im Falle einer Fusion oder verkaufen, ist nicht abgeschlossen in einer fristgerechten Angelegenheit dann kann die Börse nicht den Betrieb wieder aufgenommen und entsprechende Maßnahmen ergreifen.”

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>