Открыть меню

Irans Crypto-Barometer — Regelmäßiger Benutzer das Gefühl der Wärme


Iran ‘ s plan zum Kampf der internationalen Sanktionen durch den Einsatz von state-sponsored kryptogeld schwelt seit über einem Jahr.

Es war eine sinnvolle und spannende option für ein Land, das abgeschnitten worden von der weltweiten Wirtschafts-Gemeinschaft bis 2015, und wieder im Jahr 2017, nach einer kurzen Atempause nach der Vereinbarung, wählen Sie unten Ihre nuklear-Energie-Programm.

Trotz all dieser, Iran ist immer noch die Auseinandersetzung mit internationaler Druck, einschließlich ein Verbot auf den Erwerb von US-Dollar in das Land. Amerikanischen Regulierungsbehörden sind auch auf der Suche zu blockieren, die Nutzung von kryptogeld als ein Alternatives Mittel für den Handel mit Iran.

Eine sich verändernde Haltung gegenüber Krypto-und blockchain

Der Iran hat sich langsam verändert sich seine Haltung gegenüber cryptocurrencies in den vergangenen Jahren für eine Reihe von Gründen.

Bis Anfang 2017 soll der Handel und die Nutzung von kryptogeld war wenig bis kein Interesse an der Regulierung der Behörden des Landes. In der Tat, die Daten von Mai 2018 deutet darauf hin, dass es schon längst einen unersättlichen Appetit für crypto-Handel im Land.

Eine wesentliche treibende Kraft für die Einführung von crypto im Land war eine Entscheidung, die im Januar 2017 zu beenden, mit dem US-dollar in den Iran. Angetrieben durch die frische Reiseverbote von der US-Regierung, die iranische Regierung sah sich zu nutzen, die Verwendung von anderen Währungen stabil sind weiterhin der Außenhandel.

Es dauerte nicht lange, bis bitcoin und andere cryptocurrencies begann von sich reden zu machen, wie tragfähige alternativen für das Land im internationalen Handel. Ein paar Monate später, die iranische Regierung enthüllt Pläne, roll-out der notwendigen Infrastruktur zu pflegen und die Nutzung von bitcoin in dem Land.

Im gleichen Atemzug, Behörden gehämmert Hause die Bedeutung der Einführung von Vorschriften, um sicherzustellen, dass die Verwendung von cryptocurrencies bleibt über board, die im November 2017. Die Central Bank of Iran (CBI) und der damit verbundenen Abteilungen waren bereits hart am arbeiten, machen Sie sicher, dass die Nutzung und Lieferung von Krypto im Land überwacht.

Nur vier Monate später, im Februar 2018, der lokalen Presse berichtet, dass die CBI hatte, machte einen U-turn in die crypto-freundliche Ansatz mit der Ankündigung, Pläne zu kontrollieren und zu verhindern, dass die Verwendung von cryptocurrencies im Land.

Weniger als eine Woche später, die Nachricht kam, dass die iranische Regierung war die Erkundung der Schaffung eines Staates gesichert kryptogeld. Mit der langsam köcheln im hintergrund, die CBI gebannt lokalen Banken und Finanzinstituten, die von Kauf, Verkauf oder Handel kryptogeld im April 2018.

Die Erklärung für das Verbot basierte auf ängste rund um den Einsatz von cryptocurrencies bei der Bekämpfung der Geldwäsche und der Finanzierung des Terrorismus. Während es schien, einen vernichtenden Schlag auf die crypto-Gemeinde des Landes, ein minister der Regierung ergeben, dass ein Modell für eine inländische kryptogeld entwickelt worden waren, Ende April.

Die Verwendung von kryptogeld zur Umgehung internationaler Sanktionen deutlicher hervor, als Berichte aufgetaucht, dass der Iran und Russland waren auf der Suche nach der Möglichkeit der Erleichterung der bilaterale Handel mit der Verwendung von cryptocurrencies. Die Länder hatten begonnen, sich einzulassen, sich gegenseitig zu erkunden mit kryptogeld Transaktionen als alternative zu den SWIFT-Interbanken-Zahlungssystem — die hat der Iran hatte wenig oder keinen Zugang zu den wegen der internationalen Sanktionen.

Grundstein über den folgenden einigen Monaten zu den vorgeschlagenen staatlichen kryptogeld, und das Land angekündigt, die Entwicklung wurde abgeschlossen im August 2018. Die Pläne wurden erwartet, dass Sie offiziell freigegeben, sobald das CBI aktualisiert Ihre Haltung auf die Industrie.

Um die gleiche Zeit, die USA wieder Sanktionen gegen den Iran, was die Notwendigkeit für eine alternative zu den Handel zu erleichtern, die mit der globalen Wirtschaftsgemeinschaft.

Einen Monat später, die iranische Regierung Abteilungen vereinbart zu erkennen kryptogeld mining als eine legitime Industrie, mit einem rechtlichen Rahmen noch entwickelt werden, die von der iranischen Nationalen Cyberspace-Center.

Im Januar 2019, das CBI eine Erklärung veröffentlicht, die gekühlt die Furcht vor harten Sanktionen gegenüber der Krypto-Branche im Land. Die institution, die sagte, es würde beraten Krypto-Industrie-Experten vor dem Abschluss der neuen Verordnungsentwürfe für die Branche.

Vielleicht noch spannender war die Enthüllung, dass der Iran war in Gesprächen mit einer Reihe von Ländern rund um die Möglichkeit der Durchführung von Transaktionen mit cryptocurrencies. Der Liste enthalten, Schweiz, Süd Afrika, Frankreich, Großbritannien, Russland, österreich, Deutschland und Bosnien.

All dies offenbart wurde, während der jährlichen Konferenz über Electronic-Banking und Zahlungssysteme in Teheran. Dennoch, der Iran hat noch immer noch zu enthüllen Sie die vollständigen details der von Ihr vorgeschlagenen staatlichen kryptogeld.

Während der Iran state-run kryptogeld bleibt noch etwas von einem Mysterium, blockchain Entwicklung hat in den Vordergrund treten im Jahr 2019. Das CBI hat begonnen, eine nationale blockchain-Projekt, das verspricht überarbeitung der Banken-und Finanzsektor.

Die Borna-Plattform ist entwickelt, von den iranischen informatik und Services Corporation und blockchain Anbieter von Lösungen Areatak. Die Borna-Plattform aufgebaut werden, auf der Hyperledger Stoff — IBM der open-source-enterprise-blockchain-Lösung.

Crypto-Sanktionen zu befolgen?

Wenig überraschend ist, dass Teile der internationalen Gemeinschaft reagierten negativ auf Iran seine Bewegungen zu erforschen und zu entwickeln, die eine Staatliche kryptogeld. Verschärft wird diese Punkt wurden berichten von signifikanten crypto-Investitionen der Iraner im Mai letzten Jahres.

Im August 2018, der US-Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) rief die Weltgemeinschaft zur überwachung der Verwendung von crypto im Iran als eine illegitime Mittel der Umgehung der Sanktionen. Im wesentlichen, FinCEN war, die sich für die Kontrolle von jedem und alle crypto-Transaktionen kommt aus Iran mit einer Vielzahl von intelligence-und überwachungs-tools.

Nach US-Gesetzgeber ging dabei so weit, die Einführung einer bill auf der Suche, um zu vermitteln, weitere Sanktionen gegen iranische Finanzinstitutionen sowie die Entwicklung der staatlichen kryptogeld. Das Gesetz würde verbieten, die Abwicklung oder Umgang mit iranischen kryptogeld, und die Sanktionen würden verhängt werden und jeder Person, die das tut.

Diese Erzählung und die vorgeschlagenen Maßnahmen Folgen dem aggressiven finanziellen Sanktionen kommen aus Amerika gegenüber dem Iran in den letzten Jahrzehnten.

Mann ab! LocalBitcoins endet die trading-Unterstützung im Iran

Die Iraner warten, um Klarheit über die versprochene Staatliche kryptogeld, lokale crypto-Benutzer behandelt wurden, ein weiterer Schlag auf Ihren Zugang zum trading-Unterstützung. Am Mai 24, beliebt kryptogeld exchange LocalBitcoins kündigte ein Verbot der Anwender im Iran.

Die Entscheidung wurde in Erster Linie durch den Austausch der Hauptsitz befindet sich in Finnland. In eine Anstrengung, um die Einhaltung der finanziellen Bestimmungen des Landes, die Börse hat abschneiden mußten, seine Nutzerbasis in den Iran.

Cointelegraph erreicht iranisch-basierte Entwickler-Arame Bandari, der früher als Forscher an Iran Blockchain Labs, für einige Einblicke in den aktuellen Krypto-Klima im Iran.

Bandari erklärte, dass die letzten 18 Monate waren schwierig für die iranische Wirtschaft durch die Wiederaufnahme von US-Sanktionen. Als ein Ergebnis, der Wert des rial, Irans nationale Währung, hat abgelehnt, und die Menschen ausgesehen haben, sichern Sie Ihr Kapital durch die Investition in fremde Währungen oder alternativen wie der cryptocurrencies.

Dies ist der Grund, warum LocalBitcoins’ zu bewegen, um end-Kunden-support-im Iran ist ein großer Schlag gegen die Branche. Wie Bandari, erklärte, der Austausch sah boomenden Aktivitäten in den letzten Monaten von seinen iranischen Benutzer:

“Localbitcoins ist eine der beliebtesten kryptogeld-trading-Plattformen im Iran. Nach Localbitcoins, im Februar während einer acht-Wochen-Frist des schnellen Wachstums, Iraner verdreifacht Ihren Handel auf seiner P2P-Plattform. Fast 34.56 Milliarden IRR [$820,805] die Hände gewechselt, während der sieben-Tage-Periode, bestehend aus dem achten stärkste Woche auf Rekord-gemessen an den fiat-Währung.”

Die Plattform wurde sehr erfolgreich im Iran, die wegen der Vielzahl von Zahlungsmethoden, angeboten, Nutzer. Gegeben, dass die iranischen don ‘ T haben Zugang zu den internationalen payment-Plattformen wie Visa und Mastercard, LocalBitcoins bereitgestellt einfachen Zugang zu einer global-trading-Plattform.

Nach Bandari, U-Bahn crypto-trading populär wurde, aber der Benutzer musste Vertrauen Käufer und Verkäufer, die Sie trafen, durch Telegramm Kanäle und ähnliches. LocalBitcoins, sofern eine sicherere Lösung, die zur Verringerung des Risikos.

Trotz der exchange die Einführung einer frisch Verbot der iranischen crypto-Händler, Bandari war optimistisch, dass die anderen Börsen würde nach vorne zu kommen, um weiterhin support:

“In diesem moment Iraner haben Zugang zu LocalBitcoins über VPN [virtual private networks] der ist im Iran sehr verbreitet. Aber ich denke, dass diese Art der Beschränkung wird zu einer erheblichen migration von iranischen Händlern auf anderen Plattformen. Wir wurden Zeuge einer solchen migration bei Bittrex und Binance gebannt Iraner. Dies wird eine großartige Gelegenheit für newcomer-Austausch, greifen die iranischen Exil-Händler-Gemeinschaft.”

Was sind die alternativen für die iranische crypto-Benutzer?

Mit der Unterstützung von LocalBitcoins zu einem Ende kommen, iranische crypto Händler finden, kryptogeld Austausch-service für Ihre Bedürfnisse.

Nach Bandari, der Prozess ist etwas komplizierter, wegen der Schwierigkeit der Umwandlung von iranischen rialien in kryptogeld. Ein beliebter Weg, dies zu tun ist der Kauf tether-tokens (USDT) für Materialien, die durch tether.land. Von dort aus können die Benutzer kaufen, bitcoin und andere cryptocurrencies, dann gehen Sie für den Handel mit Bittrex oder Binance durch die Nutzung eines VPN.

Eine andere Quelle aus dem Iran markiert zwei Plattformen, die verstärkt haben, um die leere zu füllen Links von LocalBitcoins.

Multisignature peer-to-peer (p2p) – bitcoin exchange Hodl Hodl wurde identifiziert als eine bevorzugte alternative. Die website hat auch eine übersetzung der Seite in Iran dominante Sprache, Farsi und bietet ermäßigte exchange-Gebühren bis Mitte Juni dieses Jahres. Die website hat auch eine eigene Telegramm-Gruppe für die Kommunikation mit iranischen Nutzer.

Ein weiteres p2p-Austausch, keepchange.io, erreichte auch direkt an die iranische kryptogeld-Nutzer über einen blog-post auf Medium. Es bietet Nutzern seiner Dienste, sowie die Fähigkeit zu migrieren trading-Daten, die von LocalBitcoins auf die keepchange Plattformen. Benutzer können auch auf “lebenslang” trade-bonus für die Weiterempfehlung von Kunden an der Börse.

Warten auf Paymon ausziehen

Es wurde ein “gold” – Futter für kryptogeld Verabschiedung im Iran in den vergangenen Monaten, nach einer Bewegung zu entwickeln, die eine gold-backed kryptogeld im Land.

Vier iranischen Banken zusammengeschlossen, die im Februar an der Spitze der Schaffung von PayMon, der “neue” token genannt werden. Das Projekt beinhaltet die Parsian-Bank, die Bank Pasargad Bank Melli Iran und der Bank Mellat. Over-the-counter kryptogeld exchange Iran Fara-Börse wird eine Liste der kryptogeld. Es ist verstanden, dass 1 Milliarde tokens verkauft werden in der ersten Version, welche noch nicht bestätigt.

Inmitten der wirtschaftlichen Turbulenzen konfrontiert Iraner, die news ist eine willkommene Wohltat für kryptogeld Nutzer in dem Land. Bandari gesagt Cointelegraph, dass jede tragfähige und Vertrauenswürdige blockchain-basierte kryptogeld-Lösung geben dringend benötigte Entlastung für den Iran:

“Meiner Meinung nach, in dieser Phase nationaler jede Art von Münze oder token können helfen, um mit der nationalen payment-system oder wirtschaftliche Probleme. In der Tat cryptocurrencies wie Bitcoin kann nicht verwendet werden als eine alternative Zahlungsmethode für massiven zwischenstaatlichen Handel, aber es kann verwendet werden, für kleine Unternehmen oder Kaufleute zu erleichtern Zahlungen, die ausländische Parteien.”

Gegeben, dass der Iran wurde in einem harten wirtschaftlichen Sanktionen, die von der globalen Gemeinschaft für einige Zeit, gemeinsame Anstrengungen zu pflegen blockchain-Technologie, gepaart mit einer vorsichtigen Ansatz zur kryptogeld-Regulierung, setzen einen interessanten Präzedenzfall.

Während der täglichen Krypto Benutzer kann Gesicht einige harte Zeiten, wenn Sie versuchen zu gehen, um das tägliche trading, es scheint ein Schimmer von Hoffnung, das Land wird offen anzunehmen und zu verwenden blockchain-Technologie.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>