Открыть меню

IOTA Konzentriert sich auf die Umgehende Übernahme mit Chrysalis Upgrade


Die IOTA-Projekt vorgestellt am Feb. 3 eine Reihe von Verbesserungen genannt Chrysalis, eine Zwischenstufe zwischen jetzt und das entfernen der Koordinator. Die Aktualisierung bringt einige wichtige features, von denen einige ändern langjährige IOTA Prinzipien.

Chrysalis, oder IOTA 1.5, nimmt seinen Namen von der zweiten Stufe in der Metamorphose einer Raupe in einen Schmetterling. Es ist speziell als ein Zwischenschritt vor dem “Coordicide,” eine seit langem geplante initiative zum entfernen der Koordinator von der IOTA-Netzwerk. Der Koordinator ist, im wesentlichen einem zentralen server verwaltet IOTA-Entwickler, die erstellt checkpoints in Ihre Transaktion Geschichte. Dies ist eine Notwendigkeit aufgrund der einzigartigen blockchain-weniger-Struktur, die durch das Projekt.

Ähnlich Astraleums Gelassenheit, Coordicide ist eine langfristige initiative, die erfordert, dass ausreichend wissenschaftliche Unterstützung abgeschlossen werden. Cointelegraph erreicht IOTA Co-Gründer Dominik Schiener, um herauszufinden, wie Chrysalis passt in diese Pläne. Er erklärte:

“Chrysalis ist die Zwischenstufe, bevor die Entfesselung des vollen Potenzials der IOTA durch Coordicide. Viele der features, die schon lange in der Diskussion und wir haben endlich zu einer Einigung kommen intern über die Strategie, die wir mit der IOTA-core-protocol. Einige der Veränderungen sind radikaler,aber Sie stellen große Chance für IOTA als wurden Sie konsequent um aus unserer community-und corporate-partners.”

Features von Chrysalis

Das team integrieren, eine neue kryptographische Signatur-Schema genannt Ed25519, parallel zu den bestehenden WOTS Schema. Die neue Methode, die Opfer, die der Widerstand gegen Quantencomputer im Namen der Praktikabilität, da es ermöglicht den Benutzern, um die Wiederverwendung der gleichen Adresse. Transaktionen werden auch viel kleiner, somit erhöht sich die Transaktionen Pro Sekunde (TPS) – rate von IOTA.

Schiener hingewiesen, dass dies eines der features, das wurde oft gewünscht von IOTA-community-und corporate-Partnern.

Das team plant auch, machen IOTA eine Plattform für die Ausgabe von Token. Zwei entscheidende änderungen machen das möglich: Atomare Transaktionen und den Schalter in die UTXO Modell. Als Schiener erklärt:

“UTXO ermöglicht eine sicherere, schnellere und klarere Darstellung von ledger. Durch die Kombination UTXO mit Atomaren Transaktionen, die wir auch loswerden Bündel Konstrukte, die wiederum macht die Entwicklung von core-software viel einfacher (und sicherer) und erhöht die Leistung der FUNKEN. Der größte Vorteil von UTXO ist eine offensichtliche ein: farbige Münzen.”

“Colored coins” ist ein Begriff in der Regel verwendet, um zu beschreiben, Bitcoin-basierte Token, wie die erste version der Geduldsfaden.

Obwohl Astraleums ist oft verknüpft mit der primär-token-Plattform, Schiener sieht großes Potenzial für die IOTA-basierte Token:

“Das eröffnet eine neue, spannende Zukunft von JOTA, in denen Token wie digitale und physische assets, Aktien, Zentralbank, Währungen, etc. profitieren Sie von der IOTA-ledger und haben eine sichere Umgebung für Ihre Token übertragen werden.”

Die Letzte große Puppe, die änderung berührt grundlegende IOTA-Architektur. Transaktionen sind derzeit codiert, wie trytes, ein Kunstwort aus “ternäre bytes.” Wie der name schon sagt, trytes mit Basis-3-Arithmetik statt der binären Struktur angenommen, das von praktisch allen Computern.

Schiener erklärte, dass dies war ursprünglich implementiert, als Vorbereitung für die Zukunft:

“In den letzten Jahren die gesamte hardware-Industrie verstanden, dass Moore ‘ s Law endet […] deshalb müssen wir neue Wege finden, die Berechnung und die chip-Architekturen. Ternäre und Ternär-basierte hardware ist ein großartiger Versuch, das ist bereits jetzt schon weiter erforscht, die von anderen Halbleitern.”

Bis die Welt fängt an, allerdings mit ternären Darstellungen auf binäre Computer ist eine Quelle von großer Ineffizienz, aufgrund der vielen umwandlungsschritte.

IOTA beschlossen, um die Rückkehr zu einer standard-Binär-Darstellung für Chrysalis, die Schiener motiviert als eine praktische Entscheidung:

“Wir bei IOTA haben, kommen Sie einfach zu einer harten Entscheidung, jetzt konzentrieren Sie sich stattdessen auf die nächsten 3 – 5 Jahren, die entscheidend für die Annahme der IOTA-wie wollen wir arbeiten eng mit konventioneller hardware.”

“Wenn die Zeit entsteht mit der Ternäre / andere hardware, werden wir in der Lage, sich selbst anzupassen”, Schloss er.

Weitere features sind relativ gering, hinzufügen einige performance-und Sicherheits-Verbesserungen. Der Koordinator wird sich auch sehen einige Verbesserungen vor Ihrem endgültigen Untergang.

Chrysalis Fahrplan

Schiener betonte, dass Chrysalis ist nicht eine Verzögerung von IOTA ist Coordicide Fahrplan, wie es meistens konzentriert sich auf die Verbesserung der Transaktions-performance des Projekts mainnet. “Offensichtlich ist dies alles mit dem Ziel, IOTA enterprise-ready”, fügte er hinzu.

Die aktuelle roadmap zeigt, dass die Puppe wird bis zum Ende von Q3, obwohl Schiener sagte, dass Ende Q2 ist ebenfalls möglich.

Er verriet auch einige Informationen über einen möglichen Zeit-Tabelle für Coordicide:

“Coordicide ist in vollem Gange, mit den ersten Alphanet von Coordicide nach dem Start gestern. Wir arbeiten derzeit mit mehr als 3 Hochschulen auf Coordicide und Sie unterstützen uns bei der Beschleunigung der Optimierung bestimmter Aspekte des Coordicide und die Validierung der Arbeit selbst.”

Obwohl keine spezifischen Daten verfügbar sind, die noch die Einführung des Anreiz testnet im Sommer wird helfen, definieren Sie eine konkrete timeline, fügte er hinzu.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>