Открыть меню

Indien Income Tax Department Heimlich Schulung Ihrer Beamten zu Untersuchen Cryptocurrencies


Die Einkommensteuer in Indien zuständigen Behörde heimlich die Schulung Ihrer Beamten zu untersuchen cryptocurrencies. Ein interner Ratgeber verbreitet durch die Abteilung erklärt cryptocurrencies, Ihre Eigenschaften, die “dunkle Seite des Bitcoin” und die beste Untersuchung practices für die Steuerbeamten.

Die Indische Regierung nicht der Auffassung, cryptocurrencies als gesetzliches Zahlungsmittel, aber er hat auch nicht erklärt, Sie völlig illegal. Crypto-Investoren sind daher noch zweifelhaft, wie um zu zeigen, Ihre Investitionen in Ihren jährlichen Einkommensteuererklärungen. Aufgrund all dieser Umstände, verdienen durch cryptocurrencies ist eine graue Fläche für den indischen crypto-community.

Früher in diesem Jahr, die Einkommensteuer-Abteilung gesendet detaillierte Hinweise zu einigen kryptogeld Investoren. Die Abteilung gebeten, für details auf die letzten drei Jahre Ihre Steuererklärungen, Kredit-und Debitkarten-Transaktionen, sowie Ihre Investitionen in Bitcoin oder andere cryptocurrencies. Die Abteilung gebeten, insgesamt 26 Fragen, und 21 von diesen waren im Zusammenhang mit Krypto-Investitionen, die Abwicklung von auf kryptogeld-Börsen mit bezahlten Dienstleistungen über cryptocurrencies, mit crypto-Brieftaschen, und andere Themen im Zusammenhang mit crypto. Dies waren einige der Fragen:

  • Sie bitte an, ob Sie den Kauf/Verkauf von Bitcoin oder andere cryptocurrencies aus LocalBitcoins.com per Nachnahme oder über peer-to-peer-Transaktionen.
  • Engagieren Sie sich im Bergbau durch Investitionen in die eigene physische setup oder über cloud-mining?
  • Haben Sie ein Bitcoin/cryptocurrencies für Verkauf/Dienstleistung? Haben Sie erklärt, solche Einkünfte in den vorangegangenen Steuererklärungen?

Zuvor, im Jahr 2017 und 2018, die Steuer-Abteilung geschickt Mitteilungen an die Tausende von crypto Investoren und Händler. Die Abteilung auch bisher Befragten großen crypto-Börsen zu sammeln, die details der einzelnen crypto-Händler.

Interne Ausbildung von Steuerbeamten

So, wie es die Abteilung design diese detaillierte, in die Tiefe gehende Fragen? Die Antwort liegt in einem Reiseführer mit dem Titel “Einführung in die Krypto-Währungen und Forensische Untersuchung von Bitcoin,” erstellt von Indien Central Board der Direkten Steuern. Die nation der Einkommensteuer wurde die Abteilung Ausbildung seiner Beamten, die seit Jahr 2017 zu untersuchen kryptogeld Investitionen.

Die ersten vier Kapitel dieses Buches befassen sich mit der Herkunft von cryptocurrencies, public-key-Kryptographie, Bitcoin Grundlagen -, Bergbau -, 51% der Angriffe, block-Belohnungen und Transaktionsgebühren. Es besagt, dass die virtuelle Währung ist eine digitale Repräsentation von Wert, aber keinen status als gesetzliches Zahlungsmittel in irgendeiner Jurisdiktion. Weiter geht es damit, dass es weder ausgestellt noch garantiert von jeglicher GERICHTSBARKEIT, und es erfüllt verschiedene Funktionen nur durch Einigung innerhalb der Gemeinschaft der Nutzer.

Das Buch erläutert verschiedene Begriffe in die Tiefe und kommt zu dem Schluss, dass die Begriffe “virtuelle Währung”, “digitale Währung” und “kryptogeld” haben unterschiedliche Bedeutungen.

Das Buch besagt, dass die Indische Bitcoin-Markt ein stetes Wachstum erlebt in den letzten Jahren. Es gibt einige gut gestaltete websites bieten, dass mehrere investment-Optionen. Andere arbeiten auf dem dark web, vor allem durch social-media-Konten. Nach dem Buch gibt es 297 Standorten verteilt über das Land, wo die Menschen aktiv in die Bitcoin-bezogenen Handel. All diese Menschen, die verfolgt werden können, der Reiseführer behauptet. Insgesamt 9,408 Städten aktiv sind Standorte für crypto-to-cash-Transaktionen.

Machst du crypto-to-cash-Transaktionen mit Steuer-Beamten?

Die Steuer-Abteilung schuf auch einige fake-accounts zu untersuchen, crypto-Händler in Indien, eine Quelle sagte. Das Buch unterstützt auch diese und legt einige Beispiele, wie jemand untersuchen können Händler über die Plattform LocalBitcoins. Da diese Plattform erfordert nicht viel der Nachweis der Identität, es ist die Heimat einer Menge von illegalen Handel.

Nach dem Buch: “mal sehen, einen Fall von Bittu Sharma. Er ist auf einem lokalen Bitcoin-forum und bereit zu kaufen, Bitcoin in Bargeld in der Nähe von Delhi. Er legte seine Bankverbindung und eine Telefonnummer gibt es, und durch die Untersuchung, eine Behörde verrät seinen echten Namen als Prashanna.”

Steuer-Beamten sind mit tools wie Blockexplorer.com und Blockchain.info, welche Einsichten und Suchfunktionen für die Verfolgung von Transaktionen in einer gemeinsamen öffentlichen ledger oder blockchain. Dies kann dazu führen, ein Benutzer die IP-Adresse und Ertrag wertvolle Informationen über den Standort des Benutzers. Der Leitfaden enthält einige screenshots, um zu zeigen, eine Schritt-für-Schritt-Suche nach Bitcoin-Adresse auf diese blockchain websites.

Der Ratgeber analysiert auch die Wirkung von Indiens November 2016 demonetization, in dem die Regierung beraubt 500 und 1000 Rupien Banknoten die Eigenschaft als gesetzliches Zahlungsmittel.(Es ersetzt Sie mit der neuen 500 und 2.000 Rupien Noten.) Während dieser Zeit, die Menschen haben können konvertiert Ihre schwarz-Geld in Bitcoin und versteckte es in der semi-anonymen Welt der cryptocurrencies.

Auf der Suche nach hinweisen

Dritte oder intermediäre wie Bitcoin-Börsen, Händler und Verarbeiter sind wichtige Quellen, Beweise, die für die Errichtung trader-Identität, Transaktionen, die Identität der Gegenparteien, die damit verbundenen bank-Konten verwendet werden und so weiter. Steuer-Beamten verfolgen solche Plattformen (und Ihre client-Listen) zu finden, Menschen Handel mit Bitcoin oder andere cryptocurrencies.

Die Einkommensteuer-Abteilung untersucht auch andere social-media-Plattformen wie blogs, Foren, Bitcoin Talk Bitcoin Forum, messenger-apps und dergleichen finden Sie weitere Hinweise. Nach dem Buch gibt es einige feststehende Merkmale einer potenziellen kryptogeld Benutzer:

  • Tech-versierte Personen, eine person nutzt gadgets, wie smartphones, tablets, Notebooks, etc.
  • Die Altersgruppe der 18-40 Jahre alt, ist am ehesten anzunehmen cryptocurrencies.
  • Professionelle Gamer, die Ausgaben genügend Zeit, online oder in der virtuellen Realität.
  • – High-net-worth individuals.

Das Buch erläutert verschiedene Maßnahmen, die von der Steuer der Beamten bei Maßnahmen zur Durchsetzung. Es enthält einzelne Investoren, Dienstleister, Börsen-und Bergleute.

Die Beschlagnahme cryptocurrencies

Hier kommt der interessanteste Teil. Das Buch besagt, dass wenn die Beamten entdecken, unregelmäßige Aktivität mit einem offline-oder online-wallet verknüpft mit einem investor, Sie sollten eine Unterlassungsverfügung, um u/s-132 (3). Wenn die Untersuchung ergibt, dass die Quelle unerklärliche oder stellt nachgewiesenes Einkommen, Vermittler gerichtet werden können, zu konvertieren crypto in indischen Rupien, die ergriffen werden können.

Wenn dieses ist ein Ketten-oder online-wallet:

  • Wenn ein privater Schlüssel ist gefunden, kann die person aufgefordert werden zu konvertieren crypto in Rupien, die ergriffen werden können.
  • Wenn ein privater Schlüssel nicht gefunden und die person ist nicht der Genossenschaft, einem bevollmächtigten Vertreter eines Unterlassungsverfügung, um auf die person. Alternativ nehmen Sie an, Sie besitzen 10 BTC und nicht kooperativ — die Abteilung konvertieren kann, dass die 10 BTC in Rupien und ergreifen können, andere Vermögenswerte entspricht dieser Wert.

Es wurde auch vorgeschlagen, die Einkommensteuer-Abteilung, sollte seine eigene offizielle wallets zu übertragen, die die person beschlagnahmt crypto-Betriebe.

Die Abteilung bereitet für eine lange Zeit

Am 6. April 2018, die Reserve-Bank von Indien verbreitet eine Mitteilung und bat die Banken nicht Dienstleistungen für Einzelpersonen und Unternehmen, die mit digitalen Währungen. Aber die Steuer-Abteilung war die Planung zu stärken, seine Mitarbeiter lange vor. Der Druck und die Veröffentlichung Flügel der Direktion der Einkommensteuer veröffentlicht eine offene Ausschreibung Dez. 13, 2017, mit der Betreff-Zeile “Einladende versiegelt, Angebote für die Veröffentlichung des Buches mit dem Titel” Einführung in cryptocurrencies und forensische Untersuchung von Bitcoin-Transaktionen.'”

Als Ziel des Buches war es, zu trainieren indischen Steuerbeamten auf cryptocurrencies und die damit verbundenen Ermittlungen, die Steuer-Abteilung beschlossen, dass das Buch sollte nicht öffentlich werden. Bei der Frage nach der Existenz eines solchen Buches über das Recht auf Information Act 2015 der Abteilung bestätigt, die dieses Buch verbreitet wurde, nahm jedoch eine Kopie.

Anoush Bhasin, Gründer von Steuer-Beratungsgesellschaft Sumpf Consulting, sagte, dass angesichts der beträchtlichen Wert, Bitcoins generiert hat in den letzten zehn Jahren, es war gebunden garner Interesse von Steuer-Behörden auf der ganzen Welt. Er sagte, “soweit es Indien betrifft, die bestehenden direkten Steuern Gesetze sind direkt anwendbar auf die crypto-asset-Transaktionen. Die Art des Einkommens und genaue Offenlegung hängt von der Art der Transaktion. Im Einklang mit dieser, haben wir die Förderung und die Unterstützung der Indianer Umgang mit crypto-assets zur Einhaltung der Einkommensteuer Gesetze.”

Der Autor arbeitet als journalist einer großen indischen Zeitung business und schaffte es dieser Reiseführer durch seine Quellen.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>