Открыть меню

Hacker Bietet $100K in BTC als Kopfgeld für Hacking Halliburton


Anonyme hacker Phineas Fisher zahlt bis zu 100.000 US-Dollar in crypto-Hacker für undichte einige schädlichen Informationen über die Globale high-profile-Firmen. Die bounty, die so genannte “Hacktivisten-Fehler-Jagd-Programm” veröffentlicht wurde. Nov. 15 und Zielen großer Unternehmen wie israelische spyware-Anbieter NSO-Gruppe und die amerikanische öl-Firma Halliburton, wie Vice berichtet, Nov. 17.

Die Idee, das neue Kopfgeld zu bezahlen, andere Hacker, die Durchführung von politisch motivierten hacks gegen Firmen, die führen würde, um die Offenlegung von Dokumenten im öffentlichen Interesse, nach Vize. Andere Ziele angeblich zählen der Bergbau und Viehzucht-Unternehmen in Südamerika.

Phineas Fisher bezahlen-Hacker in der Bitcoin oder Monero

In einem angeblichen Manifest veröffentlicht am Freitag, Phineas Fisher sagte, dass er zahlen wird Hacker kryptogeld wie Bitcoin (BTC) oder Datenschutz-orientierten geldstück Monero (XMR).

Phineas Fisher, der nie identifiziert wurde, und kann eine Person oder eine Gruppe von Hackern, die angeblich sagte:

“Hacking zu erhalten und Leck Dokumente von öffentlichem Interesse-ist eine der besten Möglichkeiten für Hacker nutzen Ihre Fähigkeiten zum nutzen der Gesellschaft […] ich versuche nicht, jemanden Reich zu machen. Ich versuche nur, um genug Geld, damit Hacker machen kann, ein anständiges Leben zu tun, einen guten job.”

Die Anonymität des Hacktivismus wirft große Bedenken

So berichtet Vice, Phineas Fisher ‘ s-Identität ist nie öffentlich gemacht worden — auch nach einer Untersuchung in der berühmten Hacker-Team-hack. Im Jahr 2015, Phineas Fisher übernahm die Server der Hacker-Team, eine italienische Firma bietet hacking-und überwachungs-software für Polizei und Unternehmen, um hinterher alle Geheimnisse, die in einer 400-gigabyte-torrent-Datei mit internen E-Mails, Dateien und source-code. Nach einer umfangreichen Untersuchung, die italienischen Behörden, die angeblich sagte, Sie hatte keine Ahnung, wer Phineas Fisher war.

Als Phineas Fisher blieb anonym seit 2014 und vor kurzem angekündigt, die umstrittene bounty, die Anonymität des Hacktivismus erhöht hat große Bedenken unter den Nationen so weit. Andrew Thompson, ein manager bei der cybersecurity-Unternehmen FireEye, twitterte Nov. 17, dass er “null-Prozent-Vertrauen in etwas so dargestellt, dass Hacktivismus, die anonym ist.”

Auf Nov. 14, Cointelegraph berichtet über eine anonyme Organisation namens Unbekannte Fonds, die Pläne zu Spenden 75 Millionen Dollar in Bitcoin-startups zu konzentriert auf Anonymität und den Schutz personenbezogener Daten.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>