Открыть меню

Größten Travel-Management-Unternehmen in Großbritannien Akzeptiert Bitcoin


Corporate Traveller”, der größten travel-management-Unternehmen in Großbritannien, ist jetzt akzeptieren Bitcoin (BTC) für Zahlungen, laut einer Pressemitteilung, am April 15.

Ein neu angekündigten Partnerschaft mit Krypto-Zahlungen Unternehmen BitPay ermöglichen Geschäftsreisenden der business-travel-management-Dienstleistungen für KMU-Unternehmen akzeptieren bitcoins. Andy Hegley, UK General Manager bei Corporate Traveller sagte:

“Wir identifizierten eine zunehmende Nachfrage unserer Kunden für die Möglichkeit zur Zahlung in bitcoin für business-travel-Buchungen, die durch unsere Reise-Berater. Wir wählten BitPay für die Verwaltung unserer Händler-Verarbeitung, weil Sie es einfach machen, und behandeln den gesamten Prozess der Einführung der Bitcoin oder Bitcoin-Cash von den Kunden und Hinterlegung von Geld auf unser Konto.”

Laut der Pressemitteilung, Corporate Traveller ” ist nicht mit Preisschwankungen in der crypto-Märkte, wie die bitcoins umgewandelt werden, die direkt in britische Pfund. BitPay angeblich erhebt eine 1% Kommission zu konvertieren, die Mittel, die Corporate Traveller”, sagt die billiger ist als die Verarbeitung von Kreditkarten.

Andere Firmen und Organisationen in der Tourismus-und Reisebranche begonnen haben, zu akzeptieren cryptocurrencies, unter Berufung auf die Kunden-Nachfrage. Im März 2018, die German National Tourist Board angekündigt, dass es dauert, Bitcoin und andere cryptocurrencies als Bezahlung für seine Dienste.

Im August des gleichen Jahres, die Regierung der australischen Provinz Queensland erteilt einen Zuschuss zu den TravelbyBit digitale Währung Zahlungen-Plattform, die gezielt zur Steigerung des Tourismus in zentral-Queensland durch Verkauf von Reisen bietet mit cryptocurrencies.

BitPay, für seinen Teil, hat kürzlich berichtet, dass Sie sahen über 1 Milliarde Dollar in Transaktionen im letzten Jahr. Laut einer Januar Pressemitteilung, die Firma stellte einen neuen Rekord in Bezug auf die Transaktion Gebühr Einnahmen, nachdem erweitert seine Dienstleistungen für große Kunden wie Dish Networks, HackerOne, und dem Staat Ohio.

Am Jan. 30, BitPay arbeitet mit der Wikimedia Foundation, die non-profit-Organisation, die Wikipedia läuft — damit es auch erweitern die Anzahl der cryptocurrencies, die akzeptabel sind durch Spende.

1 Kommentar Kommentar Hinzufügen…

  • Shirley Douglas

    Kein Projekt hat einige unveräußerliche Recht aufgeführt werden, die auf einem exchange-der Austausch kann tun, was Sie bitte

    Antwort

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>