Открыть меню

Französischen Hofes Bewegt sich der BTC-Schach-Stück — Wie Werden die Regulierungsbehörden Reagieren?


Das Handelsgericht von Nanterre ist Feb. 26 die Entscheidung, dass Bitcoin (BTC) ist eine vertretbare, den immateriellen Vermögenswert schickte Wellen durch die französische Krypto-community und darüber hinaus. Dies mag überraschen angesichts der Tatsache, dass dies war eine niedrigere gerichtliche Entscheidung und zudem eine, die nicht erklären, BTC eine Währung oder fiat-Geld — wie einige Nachrichten gemeldet — aber nur eine fungible Vermögenswerte wie Geld.

Das Urteil ist “ein wichtiger Meilenstein für die weitere Entwicklung des Krypto-Markt, insbesondere in Frankreich,” römische Matkovskyy — associate professor an der Rennes School of Business — sagte Cointelegraph.

“Das französische Gericht Charakterisierung der Bitcoin als Finanzinstrument könnte eine wichtige Entwicklung in der Legitimation des kryptogeld”, fügte John Wagster, ein Rechtsanwalt Frost Brown Todd LLC, in einer Erklärung zu Cointelegraph, “aber die eigentliche Bedeutung der Entscheidung bestimmt werden, ob und wie es aufgenommen wird in Frankreich die regulatorischen regime.” Wagster fügte hinzu, dass das französische Gericht bewegt hat das erste Schach-Stück, und es wird interessant sein zu sehen, wie die französischen Regulierungsbehörden reagieren.

Christopher Giancarlo, senior counsel Willkie Farr & Gallagher LLP und ehemaliger Vorsitzender der United States Commodity Futures Trading Commission, sagte Cointelegraph, dass er glaubt, dass das Urteil wird wahrscheinlich einen Einfluss, in Frankreich und vielleicht auch anderswo, wie in der E. U., hinzufügen:

“Breit, rechtlich gesehen, wie ein asset ist gesetzlich definiert ist der Ausgangspunkt für, wie es geregelt werden.”

Fungibel, immaterielle Vermögenswerte

Hubert de Vauplane, Rechtsanwalt bei Kramer Levin Naftalis & Frankel LLP, sagte Cointelegraph, weil in seiner Entscheidung, dass das Gericht behauptet, dass Bitcoin ist eine vertretbare und immateriellen Vermögenswerten, “damit Bitcoin lending benötigt nur die Kreditnehmer zur Rückzahlung Bitcoins der gleichen Art, Qualität und Menge an den Darlehensgeber (abwesend spezifischen gegenteiligen Bestimmungen in den Darlehensvertrag).”

Als Ergebnis werden alle Gewinne oder Vorteile erwachsen, die der Darlehensnehmer während der Laufzeit des Darlehens beibehalten werden kann, durch den Kreditnehmer. In diesem Fall, wird der französische Richter bestätigt, dass da eine harte Gabel, die zur Schaffung von Bitcoin in Bar (BCH) trat während der Dauer des Darlehens, der Kreditnehmer ist in der Lage zu halten die BCH-erhielt während dieser Zeit.

Die Frage der Austauschbarkeit scheint geheimnisvoll, aber es geht an den Kern der Entscheidung. Ein Vermögenswert ist fungibel, wenn es austauschbar. Ein Reiskorn oder ein US-dollar ersetzt werden kann, für jeden anderen — unabhängig von Ihrer Herkunft ist — weil Sie fungibel sind. Durch Vergleich, Menschen, Kunstwerke oder individuelle Segelboote sind nicht austauschbar, denn Sie sind nicht fungibel.

Wenn BTC hatte, wurde entschieden, durch das tribunal für nicht-fungibel, “es wäre eine Katastrophe für den Markt”, sagte Vauplane, insbesondere für alle zukünftigen BTC lending oder borrowing-Aktivitäten. Es würde bedeuten, dass die BTC-Kreditnehmer würde zurückkehren müssen, um die Kreditgeber, die selbst das gleiche Sortiment von BTC — d.h., mit dem gleichen Krypto-Adressen — was natürlich absurd ist. “Diese Entscheidung scheint anwendbar zu sein auf andere vertretbare kryptogeld-oder token”, fügte Vauplane zum Schluss, dass “er eine niedrigere gerichtliche Entscheidung, sondern eine Qualität rechtliche Entscheidung.” Es kann immer noch aufgehoben werden — durch ein Berufungsgericht, zum Beispiel.

Ein Präzedenzfall für die crypto?

Doch, in der crypto-Welt, die institutionelle Anerkennung ist wichtig, auch wenn Sie kommt aus einer unteren Ebene Europäische commerce court. “Dieses Urteil in Frankreich sollten legitimieren crypto weiter und ermutigen könnte, mehr Annahme und neue Marktteilnehmer in der crypto-auch wenn es nicht Gesetz geworden,” Rob Odell, co-president und chief product officer von Salz Kreditvergabe, sagte Cointelegraph, hinzufügen:

“Frankreich ist der 7. größte Volkswirtschaft der Welt vom BIP, so ist es sicherlich dürfte auch Auswirkungen auf andere Märkte, insbesondere in der EU, zunächst. In einer solchen neuen und aufstrebenden Markt und die Technologie wie Bitcoin, Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt schauen Sie zu, wie in anderen Ländern, Regulierungsbehörden betrachten cryptocurrencies. So, aus einer herrschenden in Frankreich macht, wird genau beobachtet von den Regulierungsbehörden weltweit.”

In Frankreich, das Urteil geschaffen hat, die Aufregung im Hinblick auf die neuen geschäftlichen Möglichkeiten. Nach Matkovskyy, “Bitcoin lending fällt jetzt unter die “Konsum-Kredit’ [Bezeichnung], also [es ist] eine übertragung der ausgeliehenen Eigentum Eigentum auf den Kreditnehmer. […] Wird es erleichtern, Bitcoin-Transaktionen, einschließlich-lending-und repo — d.h., repurchase-Vereinbarungen — eine form von short-term borrowing — Transaktionen.” Matkovskyy fügte hinzu:

“Es kann möglicherweise erstellen Sie einen neuen Wettbewerb unter den Banken und stimulieren die weitere Entwicklung des Bitcoin-Markt. Es wird geschätzt, dass die Kreditvergabe Konten für 80% der Gesamt-Wert gesperrt in der DeFi. So kann es möglicherweise entsperren ein Teil davon.”

Die Regulierungsbehörden auszuüben, Schlagkraft

Nicht jeder war bereit zu sagen, diese ein Meilenstein Fall, jedoch. “Ich Frage mich, wo die news in dieser gerichtlichen Entscheidung,” so Michael Reuter, co-Vorsitzender der europäischen Blockchain Association, sagte Cointelegraph:

“Aus meiner Sicht, eher als die Klassifikation der Einheit, der Umgang mit kommerzieller (proprietärer) Handel mit Bitcoin und anderen coins ist wichtiger.”

Zurück im Jahr 2014, Deutschland ist der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder BaFin, erklärt Bitcoin ein Finanzinstrument in der form von Rechnungseinheiten gemäß dem deutschen Kreditwesengesetz, erklärt Reuter. Aber Anfang März 2020, die BaFin beendet die Operationen von einem Berliner Unternehmen erlaubt, dass die Verbraucher zu kaufen und zu verkaufen cryptocurrencies durch Geldautomaten. Die Regulierungsbehörde, die Zwangsvollstreckung war wohl entscheidender sind als jede rechtliche definition von BTC.

Die Regulierungsbehörden können genau so wichtig sein, wie die Gerichte oder auch der Gesetzgeber, wenn es um die Bestimmung der zukünftigen zulässigen crypto-Aktivitäten, sagte Angela Angelovska-Wilson, co-Gründer und chief legal officer von Sila-Transaktions-Netzwerk.

“[US-Bundesstaat] Wyoming ein Gesetz verabschiedet im Jahr 2019, indem weitere rechtliche Klärung auf digitale assets und cryptocurrencies zu fördern blockchain Unternehmen eingerichtet shop in Wyoming, aber das hat noch nicht nicht hatte einen großen Einfluss auf die amerikanische federal regulations”, sagte Sie Cointelegraph. “Es hängt alles von der Bedeutung, dass es eine Regulierungsbehörde gibt, um eine gerichtliche Entscheidung.”

Aber das bedeutet nicht unbedingt, die Nanterre Urteil ist belanglos. “Was die Französisches Gericht machen könnte den Weg ebnen für mehr klare und transparente Investitionsregeln betreffend Bitcoin selbst”, schlug Wagster.

Weniger Einfluss in den USA?

In den USA, die gesetzliche definition der BTC hat im Grunde schon erledigt, Giancarlo erzählte Cointelegraph. Seit 2015, die CFTC hat man erkannt, dass digitale Währungen als waren, und die gesetzliche definition von Bitcoin als Ware wurde in den Gerichten unterstützt. So, die Nanterre Urteil ist wohl “nicht so wichtig, in den USA” zumindest mit Blick auf die BTC. Jedoch die definition des anderen cryptocurrencies ist weniger besiedelt.

Krypto-Regulierung in Frankreich, in den USA scheint sich zu entwickeln sich organisch. Dieser Ansatz hat den Vorteil, dass es weniger wahrscheinlich zu unterdrücken, ist die technologische innovation. Aber es kann verwirrend sein. Als Carol Goforth, professor für Rechtswissenschaften an der University of Arkansas, sagte Cointelegraph im August: “Regulierungsbehörde in den USA verteilt zu viele verschiedene Agenturen, und Sie alle haben Ihre Aufgaben und Ihre Interessen geltend zu machen.”

Drei Körbe von digitalen assets

Der Crypto-Währung-Handeln 2020 — ein Gesetzentwurf eingebracht am 9. März 2020 — die von US-Rep. Paul Gosar (R-AZ), zum Beispiel, klassifiziert digitalen Vermögenswerte in drei Kategorien: crypto-Ware, crypto-Währungs-und crypto-security. Im Rahmen der vorgeschlagenen Rechtsvorschriften werden diese drei Kategorien unterliegen, die jeweils von der CFTC, der Secretary of the Treasury über das Financial Crimes Enforcement Network ” und der Securities and Exchange Commission.

Related: Hester Peirce Sagt, s Ist ein Partner zu Crypto, als US-Staaten Chase-Vorschriften

“Interessant ist, dass die Sprache, in der die Rechnung scheint zu Zementieren den status digitale Vermögenswerte wie Bitcoin als crypto-waren eher als “crypto-Währungen”, berichtet Cointelegraph. Durch Vergleich, stablecoins würde wahrscheinlich, fallen in die Währungen Korb.

Der US Internal Revenue Service, für seinen Teil, der Auffassung, BTC Eigentum eher als Währung, stellte Odell, geht zurück auf das Jahr 2014. Im Jahr 2020, für das erste mal, federal tax forms begann zu Fragen, über Steuerzahler zu Bitcoin und anderen kryptogeld Aktivitäten:

“Während dies erwähnen crypto als ‘virtuelle Währung’ das nicht ändern Bitcoin den status einer Währung in den Augen der IRS,” sagte Odell, fügte hinzu, dass es bedeutet, dass die IRS beginnt zu regulieren crypto — das ist gut für die Krypto-Industrie.

Related: Bitcoin Ist Eigentum, Chinesisches Gericht Regeln — Keine Krypto-Verbot-Widerspruch

Anderswo, ein chinesisches Gericht entschied im Juli 2019, der Bitcoin sollte als digital-Eigenschaft — nicht eine Währung. Japan, inzwischen gingen die anderen Weg, die Anerkennung Bitcoin und andere cryptos als “Geld” im Jahr 2016.

Ein wake-up-call?

In das Ende, die eigentliche Klassifikation der BTC in Nanterre bei Gericht weniger wichtig als die bloße Tatsache, dass es ist klassifiziert. “Bitcoin ist bereits als ein Finanzinstrument, das von vielen auf der ganzen Welt”, bekräftigte Wagster, hinzufügen:

“Die Anerkennung durch das Gericht der grossen europäischen Wirtschaft trägt, besonderes Gewicht zu. Die Nomenklatur der Gerichtshof verwendet ist nicht wichtig, sondern die Tatsache, dass Bitcoin fällt jetzt in die Kategorie der Finanzinstrumente, die wahrscheinlich überwacht und reguliert von der französischen Regierung, ist von Bedeutung.”

Darüber hinaus Cred CEO Dan Schatt gesagt Cointelegraph dass dieses Urteil könnte eine tiefere Bedeutung dahinter, in dem langen Lauf:

“Die Tatsache, dass ein OECD-Land ist die Anerkennung BTC als ‘austauschbar’ [d.h., fungibel] asset ist ein Fortschritt — es ist ein wake-up-call zu Banken, institutionellen Anlegern und den Regulierungsbehörden, dass der Bitcoin ist hier zu bleiben. Ob es tatsächlich als Geld benutzt ist weniger wichtig als die institutionelle Anerkennung dieser bringen wird, was unweigerlich zu einem Zufluss von Mitteln für diese asset-Klasse.”

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>