Открыть меню

Frankreich Übergibt Bill zu Ermöglichen Versicherungs-Anbieter Investieren in Schlüssel und Token


Französische Versicherungs-Märkte können jetzt investieren in cryptocurrencies, nach der Verabschiedung eines neuen Gesetzes -, Devisen-Nachrichten-Agentur FXStreet Berichte April 11.

Im April 11 die Nationalversammlung von Frankreich verabschiedete ein Gesetz, das zur Stimulierung der lokalen business development, einschließlich der Umleitung von Ersparnissen von Privatpersonen bis zu Unternehmen, je nach den örtlichen Nachrichtenagentur Les Echos. Laut Reuters, die Assemblee Nationale gewählt 147 dafür und 50 dagegen.

Bekannt als “Plan d’ Action pour la croissance et la transformation des entreprises,” (Pacte) das Gesetz angeblich ermöglicht es Versicherungsunternehmen, die in Frankreich investieren in cryptocurrencies wie Bitcoin (BTC) ohne Begrenzung auf die Höhe der Investitionen.

Nach FXStreet, ein dual-Bestimmung des Gesetzes ermöglicht Versicherer investieren in crypto durch spezialisierte professionelle Mittel, und ermöglicht es Ihnen zu bieten Lebensversicherungen ausgesetzt crypto. Die neue Maßnahme wird auch Auswirkungen auf die professionelle kapitalanlage Fonds.

Joel Giraud, Abgeordneter und budget-manager Emmanuel Macron party La République En Marche, bestätigt die Nachrichten, während Sie behaupten, dass die neue crypto-related-initiative “war nicht das primäre Ziel des “Pacte”, so tech-news-website TrustNodes.

Der Gesetzentwurf zielt vor allem auf Privatisierung, einschließlich ein Verkauf des staatlichen Anteils in Flughäfen-Gruppe ADP zu erhöhen, um Geld für eine neue innovation fund.

Früher im März, Eric Woerth, Leiter des Finanzausschusses der Nationalversammlung, geplante Verbot anonymen cryptocurrencies wie Monero (XMR) und ZCash (ZEC).

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>