Открыть меню

Facebook Setzen auf 2020 Starten für Waage, Trotz der Regulierungsbehörden Pushback


David Marcus, der Leiter der Calibra bei Facebook, hat gesagt, dass 2020 die Markteinführung für die Waage, bleibt das Ziel des Unternehmens, trotz der Regulierungsbehörden Intensive Feindseligkeit gegenüber dem Projekt.

In einem interview mit der Schweizer Zeitung NZZ am Sept. 20, sagte er, dass in der Zwischenzeit das team hinter der Waage brauchen würde, um alle Anliegen angemessen und zur Schaffung eines geeigneten regulatorischen Umfeld.

“Ich sehe in der Waage konfrontiert grössere Akzeptanz-Probleme als regulatorische ones”

Marcus angesprochen Behörden befürchtet, dass die social-media-Riesen geplant stablecoin potenziell stören die Geldpolitik der Notenbanken und zu einer Destabilisierung des globalen Finanzsystems.

Solche Bedenken haben angeblich wurde angeheizt durch die stablecoin die mögliche Exposition gegenüber 2,7 Milliarden monatlichen Nutzer von Facebook, der drei hundertprozentige apps — WhatsApp, Messenger und Instagram.

Doch Marcus argumentierte gegen jede potenzielle Bedrohung der souveränen Geldpolitik von der Waage und stellt fest, dass:

“Jede Waage hinterlegt ist eins-zu-eins mit traditionellen Währungen und kein neues Geld wird erstellt. Es gibt keine Auswirkungen auf die Zinsen und Renditen. In diesem Sinne, das Waage-reserve nicht stören Währungspolitik. In jedem Fall ist es unwahrscheinlich, dass die Nutzer bezahlen für einen espresso […] mit der Waage in der Zukunft. Stattdessen werden Sie es verwenden, wo es Vorteile bietet, wie internationale Zahlungen oder für Mikro-Zahlungen.”

Im Gegensatz dazu, die Exekutive, sagte, er erwartet die digitale Münze wäre zunächst “sehen, die Akzeptanz eher Probleme als regulatorische diejenigen”, stellt fest, dass die Verbraucher würde einige Zeit brauchen, um richtig zu begreifen, was Sie verwenden können, Waage für. Er fügte hinzu, dass das Netzwerk würde wahrscheinlich siehe “erhebliche Reibungsverluste” bei seiner Gründung wegen der Notwendigkeit, für die beteiligten zu Unterziehen, robusten Ident-Verfahren.

Facebook erhält keinen Zugriff auf Daten von Calibra

In Anbetracht der erheblichen kontroversen, bedrängen Facebook und deren Umgang mit den Nutzerdaten in den letzten Jahren, NZZ sondiert Marcus in Bezug auf das Projekt der Ansatz zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer.

In der Antwort, behauptete er, dass Facebook nicht in der Lage, den Zugriff auf Daten aus Calibra und Unterstrich, dass das soziale Netzwerk die Daten von der Waage Zahlungen Netzwerk würde bleiben strikt getrennt.

Wie berichtet, soll Facebook-CEO Mark Zuckerberg verbrachte die vergangene Woche in Washington DC für eine Reihe von treffen mit politischen Entscheidungsträgern zu diskutieren, internet regulatorischen Themen, wie Datenschutz -, Wettbewerbs-und seinen Umgang mit der politischen Inhalte.

Bei einem Abendessen mit den Senatoren, der CEO berichtet, beantwortete spezifische Fragen im Hinblick auf die Waage, einschließlich der Frage, ob oder nicht, Facebook würde entscheiden, um zunächst starten Sie außerhalb der Vereinigten Staaten.

Senator Josh Hawley tweeted über ein separates treffen mit Zuckerberg, in dem er behauptete, dass der CEO sich geweigert hatte, zu betrachten Einreichen, um eine unabhängige, third-party-audit auf Zensur, sowie zu den Gesichtsausdruck Facebook potenziell Verkauf von WhatsApp und Instagram.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>