Открыть меню

EZB-Präsident Drängt darauf, eine Zentralbank Digitale Währung


Der Präsident der europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, unterstützt die bank die aktive Beteiligung an der Entwicklung einer Zentralbank digitale Währung (CBDC), um die Nachfrage-Adresse für die schnellere und günstigere grenzüberschreitende Zahlungen.

In einem interview mit dem französischen Wirtschaftsmagazin Challenges veröffentlicht am Jan. 8, Lagarde diskutiert die wahrscheinlichsten Bedrohungen für die Globale Wirtschaft im Jahr 2020, unter denen Sie benannt, einem Abschwung im Handel und eine Reihe von Unsicherheiten, die geopolitischen Risiken und dem Klimawandel. Weiter zu gehen, Lagarde darauf hingewiesen, dass “die EU” ist immer noch der stärkste Wirtschafts-und Handelsraum der Welt mit einem enormen Potenzial.”

Nicht zu handeln, als Beobachter einer sich verändernden Welt

Bei der Frage nach EZB-Engagement für die Erforschung und Entwicklung eines CBDC, Lagarde betonte den dringenden Bedarf an schnellen und kostengünstigen Zahlungsverkehr, der Bereich, wo sieht Sie die Einnahme einer führenden position, sondern als die übrigen Beobachter einer sich verändernden Welt. Als solche, Lagarde sagte:

“EZB wird weiterhin die Bewertung der Kosten und Vorteile der Erteilung einer Zentralbank digitale Währung, die dafür sorgen würde, dass die öffentlichkeit weiterhin nutzen zu können, Zentralbankgeld, selbst wenn die Verwendung von physischen cash-irgendwann sinkt.”

Lagarde erinnerte daran, dass die bank weiterhin die Untersuchung der Machbarkeit und Vorteile eines CBDC als solche Zahlungsmittel ausüben könnte Einfluss auf den Finanzsektor und die transmission der Geldpolitik. Sie verlangte, dass die EZB bildeten eine Experten-task-force arbeiten Sie eng mit den nationalen Zentralbanken zu prüfen, die Machbarkeit des Euroraums CBDC.

Wenn gefragt, über aktuelle Initiativen zur Einführung eines CBDC bei der EZB, einem Vertreter sagte Cointelegraph in ziemlich vagen Ausdrücken, dass:

“Wir arbeiten an allen Aspekten der CBDC, mit in-depth-Analyse von Kosten und nutzen einer solchen neuen form von Zentralbankgeld. Es wird eine Weile dauern, bevor wir kommunizieren über unsere Schlussfolgerungen.”

 

Crypto-freundliche Ansatz

Lagarde hat vorher gezeigt, eine freundliche Haltung gegenüber digitalen Währungen, nachdem Sie sagte, im Dezember letzten Jahres, dass die EZB sollte vor der Kurve in Bezug auf die Nachfrage nach stablecoins.

Letzten September, als Lagarde noch immer war der Kopf des Internationalen Währungsfonds (IWF) und Kandidat, um der nächste Präsident der EZB, Sie behauptete, Sie würde sich darauf konzentrieren, sicher, dass die Einrichtungen zeitnah anzupassen, um den sich rasch verändernden Finanz-Umfeld.

In der Zwischenzeit EZB bleibt offen für die Idee eines digitalen euro-Gegenwert, sondern Sie möchte halt von Bürgern, die zu viel davon.

UPDATE Jan. 9 19:00 (UTC): Dieser Artikel wurde aktualisiert, um Kommentar von einem Vertreter der EZB, die wir erhalten nach der ersten Veröffentlichung.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>