Открыть меню

Einige Indische Banken Sind immer Noch ‘Beliebig’ Weigerung, zu Verarbeiten Crypto-Transaktionen


Anfang dieses Monats, Indien ‘ s Supreme Court Ihr Urteil abgegeben in einem bahnbrechenden Fall, der Sie verheißen hat, zu etablieren, in einer Hausse-ära für kryptogeld im Land.

Das Gericht entschied zu kippen ein Rundschreiben von der Reserve Bank of India (RBI) — ausgestellt im April 2018 — das musste verboten Banken, die Ihre Dienste für alle crypto-Verwandte Firmen.

Nicht alle Banken, aber scheinen im Einklang mit den herrschenden.

Am März 12, fintech Anwalt Mohammed dänischen reichte eine Darstellung mit der Zentralbank gegen die “willkürliche Verweigerung” von bestimmten inländischen Banken bieten Dienstleistungen zur Unterstützung der Verkauf oder Kauf von crypto-assets.

Zusammen mit Kashif Raza, Dänisch ist co-Gründer des indischen crypto regulatory news-und Analyse-Plattform Crypto-Kanoon, und ist spezialisiert auf die Prozessführung und Beratung für die blockchain und das kryptogeld.

Banken, die’ Gründe für die Verweigerung hält keine Gültigkeit

RBI ist im April 2018 Verbot gerichtet hatte alles seinen geregelten Körperschaften, die nicht zu viel in cryptocurrencies oder die Erbringung von Dienstleistungen an eine Person oder Firma, die sich mit der asset-Klasse.

Dieses Verbot wurde beiseite gesetzt durch das oberste Gericht “in seiner Gesamtheit” Dänisch angegeben, und noch mehrere Fälle berichtet worden, wo die Banken sind weiter rückläufig zu verarbeiten crypto-bezogene Transaktionen — darunter HDFC und IndusInd Bank. Dänisch schreibt:

“In den meisten Fällen haben die Banken nicht gegeben, schriftliche Kommunikation, sondern mündlich informiert Ihre Kunden, dass Sie warten, für RBI-Benachrichtigung in dieser Hinsicht.”

Dänisch fügt hinzu, dass “es ist sachdienlich zu bemerken,” dass, nach seiner pro-crypto-Urteil am 3. März der oberste Gerichtshof gab keine bestimmte Richtung zu RBI zu Benachrichtigen Banken und fordern Sie deren Einhaltung der Gerichtlichen Bestellung.

Doch angesichts der einhelligen Urteil gegen RBI von drei Bank Richter, Dänisch schreibt:

“Banken weigern sich Dienstleistungen für den Verkauf/Kauf von crypto-assets ist absolut illegal, ungerecht und willkürlich in den Augen des Gesetzes und die gleichen Beträge für vorsätzlichen Ungehorsam die Reihenfolge der Hon’ ble Supreme Court.”

RBI das regulierte Unternehmen muss mit dem Gericht zu erfüllen, um-und Bankdienstleistungen unparteiisch, wie Sie Ihnen für alle anderen-legitimen Transaktionen, Dänisch hinzu.

Der Brief fordert, dass die RBI Fragen offizielle Mitteilung an alle Banken so schnell wie möglich, um sicherzustellen, dass Ihre übereinstimmung mit dem Gesetz.

Gründe für die RBI die dither-und delay

RBI ist die mangelnde Koordination mit Institutionen, die unter seiner Autorität erklärt werden könnte, durch Berichte, dass es in der Tat, die Planung der Berufung die Entscheidung des Gerichts.

Am 6. März, nur wenige Tage nach dem Urteil, einen Bericht aus Indien ist Die Economic Times zitiert Unbenannte Quellen mit scheinbarer Kenntnis der Materie, die behaupteten, dass RBI geplant, um eine Beurteilung petition gegen das Gericht, die er von seinen Runden.

Darüber hinaus bleibt abzuwarten, ob die Indische Regierung handeln werden eine Gesetzesvorlage einbringen, die war verschoben worden, während Parlaments bis zum Jahr 2019 winter-session, die sich möglicherweise auf Verhängung einer Decke Verbot der Verwendung von Kryptografie in Indien.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>