Открыть меню

Ein Aufruf für eine Sinnvolle Regulierung: das Schicksal Der Künftige Innovationen in Indien


Indien hat eine etwas paradoxe Beziehung mit cryptocurrencies, blockchain und andere neue Technologien. Auf der einen Seite, die Indische Regierung ist ein großer Befürworter der verteilten ledger-Technologie, mit mehreren von der Regierung geleiteten Initiativen auf dem Vormarsch im ganzen Land. Auf der anderen Seite, die Reserve Bank of India gab eine de-facto-Verbot auf cryptocurrencies, wenn es verboten Banken aus der Durchführung von Transaktionen oder im Umgang mit digitalen assets und zugehörige Dienstleistungen im Jahr 2018.

Related: Kryptogeld-Regulierung: Eine Indische Perspektive

Die Auseinandersetzung um Legitimität

Diese Maßnahme war ein großer Schlag für das Land crypto-ökosystem, und da dann, Indiens crypto-community wurde die Auseinandersetzung mit der Zentralbank über die Rechtmäßigkeit des Verbots. Schließlich, Petitionen eingereicht, die von Branchenführern erreicht der oberste Gerichtshof von Indien.

Nach mehreren Terminverschiebungen im letzten Jahr, wurde der Fall schließlich vor dem obersten Gericht in einer Anhörung fand vom Jan. 14 bis Jan. 23. Das Internet und Mobile Association of India, oder IAMAI, stellte nun die ersten Argumente, die im Auftrag des kryptogeld-Sektor, mit dem argument, dass die RBI tätig war, über seine Autorität durch die Festlegung einer Bundesweit generelle Verbot banking mit digitalen Währungen. Ashim Sood, der Anwalt des IAMAI, vermitteln starke und überzeugende Argumente, die unterstützt wurden, mit harten Fakten, und betonte die Notwendigkeit, für eine sinnvolle Regelung.

Related: Crypto Kämpft für die Freiheit in Indien das oberste Gericht, Kritiker Nennen Risiko

Suche nach außen

Auf der Suche nach außen, Standorten wie Singapur, Malta und Japan haben gezeigt, wie die Annahme der positiven Regelung für crypto kann beträchtliche wirtschaftliche Vorteile. Durch die Einnahme einer offenen regulatorischen Ansatz, jedes dieser Länder hat sich in Ihrer lokalen crypto Wirtschaft gedeihen, bringen Arbeitsplätze und Investitionen an Ihren ufern.

Intelligente Regulierung, keine Einschränkung

Außerdem, die Regulierung könnte helfen, davon abhalten, den Missbrauch von cryptocurrencies für Geldwäsche-Zwecke. Datum, Indiens führenden Börsen und kryptogeld-service-Provider haben zu den großen Längen gegangen, um selbst zu Regeln, Implementierung der Know-your-Customer-und Anti-Geldwäsche-Verfahren. Jedoch, Sie können nur so viel tun, um sicherzustellen, dass best practices der Branche sind, gefolgt von allen.

Verwandte: Indiens Komplexe Beziehung Mit Crypto

Wenn kryptogeld Vermögenswerte geregelt sind, der Austausch und die Händler würden dazu verpflichtet werden, detaillierte KYC-Dokumentation, die nicht nur setzt die Regierung in einer besseren position zu überwachen betrügerische Aktivität, ermöglicht aber erreichen die Einnahmen durch kryptogeld Besteuerung. Mittlerweile ist die Aussage, dass cryptocurrencies sind in keinster Weise mehr ausgesetzt, um kriminelle Aktivitäten und Geldwäsche als fiat-Währungen wird weniger überzeugend als die Transaktion monitoring-Technologien, Dokumentation in der Krypto-Branche, und KYC-Systeme werden immer ausgefeilter.

Darüber hinaus kann die Verwendung von crypto kann, in der Tat, führen zu weit mehr Transparenz innerhalb der indischen Wirtschaft, als Sie derzeit besteht, als Studien zeigen, dass mehr als $770 Milliarden Euro “schmutziges Geld” in Indien zwischen 2005 und 2014.

Ebnet den Weg für die blockchain-Technologie

Angesichts der Regierung, die positive Stimmung in Richtung blockchain, regelrechte Verbote von cryptocurrencies könnte zu einem Hindernis für die anhaltende Unterstützung und Förderung verteilt ledger-Technologie. Auf einer grundlegenden Ebene, blockchain und kryptogeld sind untrennbar miteinander verbunden, und eine Decke Verbot könnte am Ende entmutigen das Wachstum von blockchain in Indien.

Klare, offene Regelung

Um für cryptocurrencies ein Niveau zu erreichen, der Masse, es braucht klare, offene Regulierung schützt Investoren und Verbraucher, ohne behindert das Potenzial der Technologie. Ein offener Rechtsrahmen mit Erklärungen von der Regierung auf die rechtliche Stellung von cryptocurrencies in Indien würden mehr Benutzer anziehen, Unternehmen und Produkte zu bauen, die nationalen crypto-ökosystem, einen Beitrag zum gesamten Wachstum der indischen Wirtschaft, dem Arbeitsmarkt und der finanziellen Zugänglichkeit für die indischen Verbraucher.

Im Zusammenhang: Was Bedeutet Masse Bedeutet in Bezug auf Crypto? Experten Beantworten

Die Koexistenz mit herkömmlichen Finanzierungen

Es besteht kein Zweifel, dass die traditionellen Finanz-system hat dazu beigetragen, zu globalisieren der gesamten Wirtschaft, der Ausweitung des Handels und die öffnung unzählige Beschäftigungsmöglichkeiten, während eine effektive Lockerung der wirtschaftlichen not konfrontiert, die von Millionen von Menschen. Allerdings cryptocurrencies haben das Potenzial, erhebliche Zeit-und Kostenersparnis Vorteile für den Finanz-und Bankensektor durch die Präsentation von Industrie-Schauspieler mit neuen Möglichkeiten der Durchführung der operationellen Skalierbarkeit, Effizienz und Kosten-Wirksamkeit. Dies wird den Effekt haben, profitiert die gesamte Produktivität und Dynamik des Finanzsektors.

Es ist nicht die Absicht von Indiens kryptogeld Führer zur Bedrohung des bestehenden Systems, sondern um die Funktion, die parallel mit etablierten Institutionen und Unternehmen nutzen die Vorteile von verteilten ledger-Technologie neue Lösungen zu schaffen, die sein könnte sehr nützlich ist für die Gesellschaft und die Wirtschaft als ganzes.

Indien am Scheideweg

Indien steht an einem entscheidenden Scheideweg. Beide Seiten des Gehäuses richtet sich an senden Sie eine schriftliche Zusammenfassung Ihrer Argumente nach den Anhörungen. In den kommenden Wochen, können wir ein Urteil, mit dem die Entscheidung durch den obersten Gerichtshof festgelegt, um Einfluss auf die Richtung, die die Indische kryptogeld-Industrie nimmt in der Zukunft. Auch wenn es vielleicht zu früh, um zu bestimmen, was das Urteil sein wird, diese Anhörungen gegeben haben, die kryptogeld-Branche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Gesetzgeber zu diskutieren, die die wahre Natur der Industrie, die Legitimität der Technologie, und die positiven Effekte, die Einbeziehung cryptocurrencies haben könnte, auf die Wirtschaft des Landes.

Mit einem Gefühl von Optimismus, Indien crypto-community steht vereint in der Vorfreude auf das BGH-Urteil.

Die Ansichten, Gedanken und Meinungen hier sind die des Autors allein, und nicht notwendigerweise reflektieren oder repräsentieren die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph.

Sumit Gupta ist der co-Gründer und CEO von CoinDCX, Indiens größte kryptogeld-trading-Plattform-und Liquiditäts-aggregator. Er hält bachelor-und master-Abschlüsse in Technologie vom Indian Institute of Technology Bombay. Zurück im Jahr 2014, Sumit erkannte das potential der Nutzung von blockchain-Technologie zu ermöglichen, die finanzielle Eingliederung. Er verwirklicht diese vision durch die Gründung CoinDCX, die inzwischen zu Indiens größten kryptogeld exchange. Vor der Gründung CoinDCX, Sumit arbeitete in Tokio bei namhaften Technologie-Riesen Sony, dort war er als software-Ingenieur. Sumit gründete auch ListUp, einer der ersten Online-Händler Unternehmen, mit einem Standort-basierte app, die, unter seiner Führung wuchs zu einem Multimillionen-dollar-Geschäft innerhalb eines Jahres.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>