Открыть меню

Eike Batista Verhaftet wegen des Verdachts auf Geldwäsche Via Bitcoins


Wohlhabender Geschäftsmann Eike Batista, ist verhaftet worden von der Bundespolizei wegen des Verdachts der Geldwäsche, von denen Sie glauben, erreicht er durch den Handel mit Bitcoin (BTC) auf seiner Frau Namen.

Die details des Batista Verhaftung meldeten Cointelegraph Brasil am Aug. 8. Staatsanwälte berichten zufolge fand Hinweise darauf hinweist, dass er hatte gehandelt BTC für seine Frau, die ist derzeit nicht untersucht. Die Bundesanwaltschaft schrieb:

“Obwohl der verdächtige die Ehefrau, Frau Flávia, ist nicht untersucht, es ist durchaus möglich, angesichts der Beweise, die von solchen üblichen Mittel der Geldwäsche, dass der beschuldigte mit der Frau den Namen und die Konto, um sicherzustellen, die Verheimlichung der Produkte oder von Erträgen aus Straftaten.”

Batista wurde berichten zufolge verhaftet, im Verlauf der Operation Midas Geheimnis, das war offenbar unterstützt durch den TAG Bank Besitzer Eduardo Plass. Fernando Martins, Batistas Anwalt, anscheinend hält diese Festnahme illegal war.

Die Bundes-Staatsanwaltschaft behauptet, dass Batista und seine Mitarbeiter Luiz Andrade Correia einen Platz für Unternehmen “, zu kaufen und verkaufen Aktien in den inländischen und internationalen Finanzmärkten für die Zwecke der Manipulation der Vermögenswerte des Unternehmens.” Die beiden sind auch geglaubt, um illegal gehandelt an der Toronto Stock Exchange und Betrugs in Bezug auf die MMX -, MPX-und OGX-Aktien den Handel.

Die Generalstaatsanwaltschaft behauptet ferner, dass Batista und Correia illegal gehandelt U die Börsen, und das Brasilianische Ministerium der Öffentlichen Sprach von 800 Millionen Dollar getätigt wurden illegal.

Batistas Vermögen

Laut dem Bericht, Batista war auch verhaftet, wieder im Februar 2017. Obwohl er freigelassen wurde nur zwei Monate später, Batista vorgeworfen wurde, um aus seiner 30-jährigen Haftstrafe vorzeitig durch die Bestechung von Ex-Gouverneur Sérgio Cabral in Höhe von $16,5 Millionen Euro.

Wie im Bericht vermerkt, Forbes zuvor aufgeführten Batista als der siebt-reichste Mann der Welt. Im Jahr 2012 Forbes weitere namens Batista als der reichste Mensch in Brasilien, mit einem geschätzten Wert von knapp 15 Milliarden Dollar. Batista offenbar wohlhabend geworden in Verbindung mit öl -, Bergbau-und Energie-Operationen pro Cointelegraph Bericht.

Geldwäsche durch crypto

Wie bereits berichtet von Cointelegraph, zwei Männer in den Vereinigten Staaten vor kurzem auf schuldig plädieren, um Geldwäsche Millionen von Dollar durch cryptocurrencies sowie Zahlungen mit Western Union. Die beiden angeblich verkauft kontrollierten Substanzen durch ein darknet website im Austausch für cryptocurrencies und Western Union Zahlungen, die anschließend in der Maschine gewaschen und verwandelte sich in cash.

1 Kommentar Kommentar Hinzufügen…

  • Justin Connelly

    Was ein Schwachsinn ifvshit.

    Antwort

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>