Открыть меню

DigiByte Gründer Jared Tate Spricht Binance Auflistung Leiden, Gefahren des Status Quo


Was begann als Twitter-thread von frustrierten Beschwerden über Korruption und Zentralisierung in der Krypto-Branche endete mit einem abrupten Ankündigung: Dekotierung von DigiByte auf Poloniex. Jared Tate, der Gründer von DigiByte, einmal zu den beliebtesten Münzen, die an der Börse gehandelt, setzte sich mit Cointelegraph zu teilen, über seine Bedenken, nach dem Debakel.

Quelle: Twitter

Die erbitterten Beziehungen zwischen Tate und den größeren Kräften der Binance (und die meisten vor kurzem, die Tron-erworben Poloniex exchange) Spuren zurück in eine andere Zeit in der Krypto-Branche. Es war 2017, und die Märkte wurden auf das Feuer. Binance war, wächst durch Sprünge und Grenzen, zu den beliebtesten altcoin exchange in der Welt. Aufgeführt auf Binance war wie eine Lizenz zum Geld drucken.

Es war in diesem Umfeld, das DigiByte trat zuerst als mögliche Notierung an der neuen Börse, mit Tate, die sich für die Zugabe auf die wachsende Bibliothek von Vermögenswerten angeboten von Binance. Binance zeigten Interesse an der Nutzung von DigiByte ist DigiSign-Technologie als Teil der launch-Prozess, Tate sagte, nach China ‘ s exchange Herunterfahren. “Wir haben zu fördern. Sie hatte eine Twitter-Umfrage, wo Sie sagten, Sie würden Liste DGB, die wir gewonnen haben, und dann fingen Sie an, ziehen Spielereien, fragt uns, wie viel Geld wir hatten.”

Tate behauptet, dass Binance voraussichtlich erhebliche Gebühren, die in die Hunderte von tausenden von Dollar zu zahlen für das Privileg der Aufnahme in die Liste des DGB auf der beliebten Plattform. “Es ist nicht, dass Menschen gegen Bezahlung Binance die listing-Gebühren — wir flat-out konnte nicht. Es war kein marketing-budget”, sagte er. So, DigiByte wurde nie aufgeführt, auf Binance, die Schaffung erhebliche angst in der Gemeinschaft, vor allem nachdem er so hohe Hoffnungen für die lukrative Möglichkeit.

Schneller Vorlauf bis Herbst 2019, wenn nach Tate, Binance wieder näherte sich ihm etwa die Auflistung DigiByte auf die neue US-basierte trading-Plattform, Binance.UNS. “Sie sagten, Sie würden die Liste uns, respektieren uns, dass jeder würde die Vergangenheit ruhen zu lassen. Sie forderte ich auf einen video-Anruf mit Ihnen. Ich sagte der Gemeinde, ‘Schau wenn Sie irgendwelche verrückten Forderungen, ich werde nicht für ihn gehen.’ Mir wurde gesagt, Sie wäre nicht verrückt Anforderungen. Sechzig Sekunden in den Ruf, Sie bitten für $300.000 und 3% aller DigiBytes.”

Tate fragte mich, warum Binance Ansatz würde ihn bei allem, angesichts Ihrer Vergangenheit negative Erfahrungen. “90% von dem Mist da draußen, Sie konnte nicht Liste auf die neue Binance.UNS Plattform. Also ich glaube, Sie waren vielleicht mit uns um die Förderung Ihrer neuen Plattform? Sie Fragen sich, ob Sie absichtlich tun? Sie legitim finde diese ganze Sache ist nichts anderes als business. Es ist ein Unterschied in den Werten.”

Wenn Binance CEO Changpeng Zhao herausgefordert wurde auf Twitter bezüglich der listing-Gebühren, die im September, er war abweisend, doch nicht leugnen, die Vorwürfe, die besagt, er sei “nicht gonna keine Zeit zu verlieren, auf diese Art von Jungs.”

Quelle: Twitter

Über eine “Binance Listing Tipps” Artikel ursprünglich veröffentlicht im Oktober 2017, Zhao hatte riet Liste Bewerber zu befolgen, die vorgeschriebenen Verfahren und die Wahrung eines “strengen” NDA, insbesondere ein Verbot der Weitergabe der Liste Informationen. Ein weiterer Tipp riet, “Es ist eine schlechte Idee, zu versuchen-zum-Druck’ Binance in die Auflistung Ihrer Münzen, die durch die Verbreitung von FUD oder negative Kommentare über Binance.” Dem blog auch darauf hingewiesen, dass alle listing-Gebühren würde, werden gespendet, um die Binance Charity Foundation, eine “100% transparent Nächstenliebe verfolgt, die auf der blockchain.”

Hommage an eine Handvoll tycoons

Bei der Arbeit an seinem Buch “die Blockchain 2035: Die Digitale DNA von Internet 3.0,” Tate erklärte, er hatte eine “Reale moment” zu sehen, wie viel die blockchain Raum hat sich in nur zwei Jahren. Bestimmte Verhaltensweisen und Erwartungen, die würden nicht toleriert worden, die zuvor normalisiert wurden, sagte er. Tate wies auf Beispiele von Projekten, die aus vollkommen pre-abgebaut versorgt und riesige marketing-budgets, die sich in “hype-Maschinen.”

Er glaubt, dass die blockchain-Technologie zu ermächtigen, eine bessere Zukunft für die Menschheit, dass die Anwender nehmen Ihre eigenen finanziellen futures und persönlichen Daten. “Aber wenn die gesamte Industrie von einer Handvoll tycoons, die Sie haben, zu würdigen, um alles zu erhalten getan… es ist beängstigend.”

Tate sagte, die Menschen sollten unterstützt welches Projekt Sie wollen, egal ob es eine echte dezentrale Projekt oder eine 100% pre-abgebaut zentral gesteuerte hype machine. “Aber wenn das gleiche Projekt ist masquerading und präsentiert sich auf der mainstream-Finanz-Medien als ein wirklich Dezentrales system, aber es ist weit von es, für mich, das ist einfach nicht richtig.”

Die Poloniex Debakel

Nach dem hören, dass Poloniex verkauft worden zu Tron Gründer Justin Sonne und eine Gruppe von asiatischen Investoren, Tate öffentlich geäußerten Bedenken bezüglich des Datenschutzes. Er war vor allem gestört, dass das Unternehmen vernachlässigt, um zu erwähnen, wie die persönlichen Daten des Kunden behandelt werden würde. “Das ist mehr sensible persönliche Daten als alles, was Facebook oder Twitter oder anderen social-media-Website sammelt über Sie”, sagte Tate.

Tate äußerte Bedenken, SIM-jacking-Angriffe, beachten Sie, dass exchange-Daten der Kunden tendiert zu einem erstrebenswerten Ziel. “Diese Art der Daten, die vor allem in verschiedenen Händen oder ich wage zu sagen — Regierungen — wer weiß, was es sein könnte verwendet?” Wenn Tate streckte Poloniex über diese Sicherheitsbedenken, sagte er, er erhielt keine Antwort.

Auf Twitter, Poloniex reagierte auf Tate ‘s thread von der Kritik, die besagt, dass Sie besitzen keine US-Kunden “Daten”, wie alle von Ihnen sind geschützt von der Kreis,” die vorherigen Eigentümer der Börse. Es war in diesem selben tweet, dass Poloniex kündigte die plötzliche Entscheidung, delist DGB.

Quelle: Twitter

“Es ist traurig”, fuhr er Fort. “An einem Punkt, Poloniex war wahrscheinlich die beste Börse der Welt. Es ist sehr enttäuschend zu sehen, dass diese neue Gruppe übernahm und sehen die Weise, die Sie durchgeführt haben, diese ganze Sache.” Was wirklich ausgelöst Tate, sagte er, war, als sah er ein, da gelöscht Poloniex tweet Lesen “Einfach kaufen TRON.” Darüber hinaus tweets Förderung Kostenlose Inserate für alle Projekte gebaut auf TRX “nicht gut Weg”, sagte Tate.

Über die plötzliche Streichung des DGB, Tate antwortete, “Dieser Austausch, wie Poloniex, haben Millionen von Dollar den Handel DGB in den letzten 5 Jahren.” Auf einer Reihe von Gelegenheiten von 2015 bis 2018, DigiByte wurde das Element mit dem höchsten Handelsvolumen auf Poloniex. Tate sagte, die Entscheidung war irrational. “Aus betriebswirtschaftlicher Sicht macht es keinen Sinn.”

Tate Bestand darauf, dass jeder ein delisting können nicht töten DigiByte. Das kryptogeld wird auf über 100 Börsen weltweit. “Es ist kein budget zu schneiden oder Mitarbeiter zu feuern. Das Netzwerk selbst läuft”, sagte er.

Vorwärts mit oder ohne Binance und Poloniex

Tate angemerkt, dass der Kern des Problems ist ein Mangel an Verständnis oder Interesse, echte Dezentralisierung. “Die Tatsache, dass Binance würde denken, wir könnten nur senden Ihnen 3% aller DigiByte im Umlauf 300.000 US-Dollar lässt mich wissen, dass Sie wirklich nicht verstehen, was die Dezentralisierung ist.”

Trotz der negativen Erfahrungen, Tate Klang hoffnungsvoll für die Zukunft. Er ist auf der Suche, die den dezentralen Austausch, da die wahrscheinlich Weg, aber rechnet mit einem langen Weg vor sich. Er erwartet eine weitere Monopolisierung und Konzentration in der Branche, begleitet von einem möglichen Absturz, bevor die Dinge umzudrehen. “Die Dinge können noch schlimmer, bevor Sie besser werden. Schließlich kommt es auf DEXs. Um diese dezentrale ökosystem, braucht es dezentrale Austausch und die Interoperabilität zwischen den Ketten.”

Tate sagte, “Innerhalb von 24 Monaten, wie die Regulierungsbehörden einen Riegel vorschieben, denke ich, werden Sie sehen, eine oder zwei führende DEXs entstehen, die über die größte Quelle von Liquidität für die Märkte.”

Die meisten sogenannten DEXs eigentlich nicht, dezentralen, nach Tate, “Poloniex ‘erworben’ ein DEX, angeblich. Wie funktioniert eine zentrale exchange Erwerb einer dezentralen exchange? Es ist alle marketing-hype, und einige Leute sind beim Kauf dabei.”

“Das problem ist,” Tate Fort, “es sind nicht genug Leute sprechen, und sagen” das ist Mist ” oder Sie sind immer übertönt durch gefälschte Twitter-bots und hype. Wenn Menschen erzogen werden, Sie machen die besten Entscheidungen.”

Tate erklärte, “Satoshi sagte, dass es sich in dem whitepaper:” Wenn diese Technologie wird angewiesen, auf einer vertrauenswürdigen Dritten Partei, wir haben versagt.’ Es ist entführt worden, und wir haben das verloren, was dieses große, um mit zu beginnen.”

Reaktion der Gemeinschaft

In Reaktion auf die Poloniex fallout, der DigiByte wurde die Gemeinde mit überwältigender Mehrheit, sagte Tate. Etwa ein halbes Dutzend Börsen haben beschlossen, DGB, um Ihre Inserate seit dem Vorfall, mit ein paar mehr “in den Werken” nach Tate. “Ich möchte nur sagen, vielen Dank an alle DigiByte Fans und die community. Ich würde jeder drängen in den Raum, Unterstützung echter Dezentralisierung.”

Beide TRON und Poloniex lehnte eine Stellungnahme für diese Geschichte.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>