Открыть меню

Die Tageszeitung: Argentinien Trifft 2019 Mit Neuen BATMs, Russland Budgets Millionen zu Block Sites – Bitcoin Nachrichten


|
Lubomir Tassev – |

Die Tageszeitung: Argentinien Trifft 2019 Mit Neuen BATMs, Russland Budgets Millionen zu Block Sites

In dieser Ausgabe Der Tageszeitung konzentrieren wir uns auf die wachsende Zahl von bitcoin-Geldautomaten in Argentinien. Fünf neue Geräte wurden installiert, die vor kurzem in Buenos Aires. Wir sehen auch einen Bericht, dass Russland die Telekom-watchdog-Pläne zu verbringen Millionen von Dollar, um den Zugang zu beschränken verboten, websites und Dienste wie Telegramm. Und in Griechenland, der Verdacht auf BTC-e Betreiber Alexander Vinnik wurde ins Krankenhaus nach einem einmonatigen Hungerstreik im Gefängnis.

Lesen Sie auch: Die Tägliche: Bitfinex Startet Tether-Margin Trading, Zebpay Fortgesetzt BCH-Transaktionen

Fünf Neue Bitcoin-Geldautomaten Installiert, in die Hauptstadt von Argentinien

In einem Baisse-Jahr cryptocurrencies haben genossen wachsende Popularität in Argentinien, einem großen Süd-amerikanischen Wirtschaft wurde durch einige harte Zeiten in den letzten Jahrzehnten. Zum Beispiel, die den Handel zwischen BTC und dem argentinischen peso auf der P2P-Plattform Localbitcoins gesehen hat steigende Volumen im gesamten Jahr 2018. Es erreichte ein Rekordhoch von fast 9,5 Millionen Pesos (~$250,000) in der Woche vom Dez. 8, nach Markt-Daten, zusammengestellt von Coindance.

Die Anzahl der Geldautomaten der Austausch von fiat mit digital-Geld ist ebenfalls deutlich angestiegen und Argentinien ist jetzt ranking unter den Ländern mit den meisten Krypto-Geldautomaten auf dem Kontinent, die Cripto Noticias news outlet berichtet. Seit September, eine Firma namens Athena Bitcoin installiert hat fünf neue Geräte in Einkaufszentren und Supermärkten in Buenos Aires. Das bringt die Gesamtzahl der bitcoin-Geldautomaten im Land auf sieben. Zwei weitere Geldautomaten installiert wurden in der Hauptstadt im Jahr 2017.

Neue BATMs wurden aufspringen der ganzen region in diesem Jahr, mit Dutzenden von Geräten, die bislang in Ländern wie Kolumbien, Venezuela, Panama und Mexiko. 2018 hat auch gesehen, die Zahl der kryptogeld Geldautomaten rund um die Welt verdoppeln, auf über 4.000 Geräte, wie news.Bitcoin.com vor kurzem berichtete. Die meisten dieser Geldautomaten wichtigen cryptocurrencies wie BTC, ETH und LTC. Die Anzahl der Geräte, Austausch von BCH hat sich auf fast 1.400.

Watchdog Verbringen Millionen auf Online-Dienste Blockieren

Roskomnadzor, Russischen föderalen Dienstes für Aufsicht für Kommunikation, Informationstechnologie und Massenmedien, ist die Planung für den Erwerb neuer Technologie besser zu bekämpfen gebannt websites und online-Plattformen. Die Agentur ist bereit, verbringen bis zu 20 Milliarden Rubel (über 500 Millionen US-Dollar) auf seine Umsetzung, BBC Russian Service gelernt hat. Quellen vertraut mit dem Projekt wurden von den Medien zitiert.

Der Bericht kommt nach einem Jahr vergeblicher versuche zu sperren-Telegramms wird der beliebte messenger verwendet von Millionen von Krypto-Enthusiasten auf der ganzen Welt. Dessen Betreiber, gegründet durch russische Unternehmer Pawel Durow, ist der Kampf gegen eine gerichtliche Entscheidung zum Verbot der Dienst in Russland, nachdem es sich weigerte, mit der hand über seinen Verschlüsselungsschlüssel der Federal Security Service, das Land der großen security agency.

Laut der BBC, Roskomnadzor ist planen Sie den Einsatz von DPI (deep packet inspection) – Technologie zu verbessern, Ihre Anstrengungen zur Einschränkung des Zugriffs auf Telegramm und anderen Verbotenen Plattformen. Derzeit Roskomnadzor versucht, zur Eindämmung der Verkehr zu diesen websites und services durch die Blockierung der IP-Adressen, die Sie verwenden. Dieser Ansatz hat jedoch beeinflusst viele andere Unternehmen, die haben nichts zu tun mit der messaging-app.

Zum Beispiel, in diesem Frühjahr der regler blockiert für rund 11 Millionen IP-Adressen und 20 VPN-und proxy-services und bietet Zugang zum Telegramm. Trotz der offensive, der messenger ist immer noch zugänglich, in Russland und hat sogar erhöhte seine Nutzer auf 3,4 Millionen. Laut Russischen Medien Roskomnadzor können auch die Technologie zum blockieren des Zugriffs auf unregulierten Krypto-Plattformen wie digital-asset-Börsen.

Am Montag, den Leiter von Roskomnadzor, Aleksandr Zharov, wies die Forderung in der BBC-Bericht über das geplante budget für die neue Technologie. Aber er räumte die Agentur arbeitet an der Verbesserung seiner Abläufe, um zu blockieren Sie effektiv nicht nur Webseiten, sondern auch alle damit verbundenen Anwendungen. Zharov darauf hingewiesen, dass es zu früh, um zu sprechen über die Kosten des Projekts.

BTC-e Betreiber Alexander Vinnik ins Gefängnis

Alexander Vinnik, der mutmaßliche Betreiber der berüchtigten BTC-e exchange, wurde ins Krankenhaus eingeliefert, sein Anwalt Timofej Mussatow sagte RIA Novosti. Musatow war nicht in der Lage, alle zeigen mehr details, aber in der letzten Woche des November Vinnik ging in einen Hungerstreik aus protest gegen die Haftbedingungen und Verstöße gegen seine Rechte, die von der griechischen Justiz.

Die russische IT-Spezialist verhaftet wurde in Thessaloniki im letzten Sommer auf ein Haftbefehl, ausgestellt durch die USA, wo er wird beschuldigt, Geldwäsche zwischen $4 und $9 Milliarden, durch den heute nicht mehr existierenden Krypto-trading-Plattform, einschließlich bitcoins gestohlen in der Mt Gehex hack. Seiner Heimat Russland als auch Frankreich haben auch beantragt seine Auslieferung auf Kosten von anderen Verbrechen.

Letzte Woche der oberste Gerichtshof in Griechenland urteilte, dass Vinnik, sollte der übergabe an die französischen Behörden. Seine Verteidigung-team behauptet das Auslieferungsersuchen eingereicht von Paris bereits abgelaufen ist. Vinnik selbst sagte Russischen Journalisten in den Gerichtssaal, dass er fortfahren würde, seinen protest im Fall Griechenland beschließt, ihn auszuliefern, Frankreich, Tass berichtet. Er sagte auch, dass er verloren hatte 9 kg Körpergewicht, da begann er den Hungerstreik.

Was sind Ihre Gedanken auf die heutige news-Häppchen? Sagen Sie uns in den Kommentaren.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht verpassen keine wichtige Bitcoin-bezogene Nachrichten! Folgen Sie unseren news feed, welche die Art und Weise Sie es vorziehen, per Twitter, Facebook, Telegramm, RSS oder E-Mail (nach unten scrollen zum Ende der Seite zu abonnieren). Wir haben tägliche, wöchentliche und vierteljährliche Zusammenfassungen im newsletter-Formular. Bitcoin niemals schläft. Weder tun wir.

Source: bitcoin.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>