Открыть меню

Der seltsame Fall von AT&T, Seth Shapiro SIM-Karte und einem Gestohlenen $1.8 M


In der vergangenen Woche, die Globale-Krypto-Gemeinschaft Zeuge einer einzigartigen Fall, wobei in Kalifornien ansässig und blockchain Unternehmer Seth Shapiro eine Klage gegen die amerikanische Telekom-Riese AT&T, der behauptet, dass ein paar der Beschäftigten hatte verübten schändlichen SIM-swap-Schema, das führte in der ehemaligen verlieren $1,8 Millionen in verschiedenen crypto-assets.

Shapiro, wer ist ein two-time Emmy Award-Gewinner, sowie als Autor und außerordentlicher professor an der University of Southern California School of Cinematic Arts, reichte die erwähnte Klage gegen AT&T Okt. 17, behauptet, dass zwischen Mai 16, 2018 und Mai 18, 2019, die Telekom-provider, Mitarbeiter verübt vier hacks in der Summe dazu führten, dass seine persönlichen und vertraulichen Daten, einschließlich Benutzernamen, Passwörter, Kalender, usw. — durchgesickert zu Drittanbieter-Hacker.

In diesem Zusammenhang werden die eingereichten Gerichtsdokumente zeigen, dass die oben genannten Entwicklungen resultierte in der der Täter die Kontrolle von Shapiro verschiedenen kryptogeld exchange-accounts auf Plattformen wie KuCoin, Bittrex, Coinbase, Huobi, Cryptopia, Livecoin, HitBTC, Coss.io, Liqui und Bitfinex. Nicht nur das, sondern Sie waren auch in der Lage zu ergreifen, die Kontrolle über einige seiner anderen digitalen Konten, wie z.B. Evernote.

Darüber hinaus hat der Kläger auch behauptet, dass er momentan im Besitz der chat-Protokolle zeigen deutlich, dass die AT&T-Mitarbeiter und Hacker über Ihre Pläne zu verwenden die gestohlenen Gelder zum Erwerb Ihrer Traum-Autos und andere wertvolle Gegenstände. Die Protokolle enthalten auch details, wie die Hacker geplante Umleitung der Mittel zu vermeiden, wird von der Polizei erwischt. Auf das Thema, die Klage liest sich wie folgt:

“AT&T-Mitarbeiter erhalten unbefugte Zugang zu Mr. Shapiro AT&T wireless-Konto, angesehen, seine vertraulichen und geschützten persönlichen Daten, und übertragen die Kontrolle […] zu einem Handy gesteuert durch Dritte Hacker im Austausch für Geld. […] Die Hacker dann genutzt, Ihre Kontrolle über Mr. Shapiro AT&T wireless-Nummer [ … ], um Zugriff auf seine persönlichen Daten und digitalen Finanz-Konten und stehlen mehr als $1,8 Millionen.”

Jim Greer, ein AT&T-assistant-vice-president für corporate communications, sagte Cointelegraph in einer Erklärung: “Wir arbeiten eng mit unserer Industrie, Strafverfolgungsbehörden und Verbraucher, um zu stoppen und verhindern, dass diese Art von Verbrechen.”

Cointelegraph Sprach mit Shapiro

Um ein besseres Verständnis der situation, Cointelegraph erreicht Shapiro und bittet ihn um einige Anmerkungen zu der Sache. Erste, Cointelegraph wollte prüfen, ob Shapiro hatte in der Tat machte wiederholte versuche, um AT&T-service-Betreiber zu priorisieren, seine Anrufe, um zu schützen sein Konto.

Darüber hinaus Cointelegraph auch ihn gefragt, warum er nicht darüber informiert örtlichen Polizei-Behörden sofort nach dem ersten hack, nachdem alle, es wurde behauptet, dass insgesamt vier Verstöße stattgefunden haben. Shapiro hat auf diese Situation reagiert, indem Sie sagen:

“Ich habe. Es gibt nicht viele lokale, PDs tun können — AT&T hat alle Informationen. In meinem Fall hatte ich Glück, dass das REACT Task force in Santa Clara bekam eine Leine und verfolgt den Fall. Wie das Department of Homeland Security, die schon erstaunlich ist. Ich bin sehr dankbar, zu beiden Gruppen und kann Ihnen Kontakte jeder.”

Wenn gefragt, über die crypto-assets, die verloren gingen, als ein Ergebnis der wiederholten Eingriffe, Dwayne Sam — Rechtsanwalt bei Pierce Bainbridge Beck Preis & Hecht LLP und Mitglied des Shapiro-Rechtsabteilung, sofern eine gesetzliche Dokument enthielt die folgenden Daten:

  • Rund 1.200 Ether (ETH) — voraussichtlich im Wert von rund 500.000 Dollar — gestohlen wurde, der Kläger Bittrex Konto.
  • Weitere 400.000 US-Dollar wurde illegal abgeschöpft von einem verbundenen Wachs kryptogeld-Konto.
  • Shapiro behauptet, dass er in der Lage gewesen, zu erhöhen, die zwischen $700.000 auf $1 Millionen in Krypto-für ein Projekt, das er war, Unternehmen — der Erlös für die Vermengung mit seiner persönlichen crypto-Einsparungen.

In allen, Shapiro behauptet, dass er hatte, um sich ein Gesamtverlust von etwa $1,7 Millionen in kryptogeld — $1 Mio., besteht ausschließlich aus seinem persönlichen Fonds, die er sagte, war von Einsparungen für den Ruhestand.

Es sollte erwähnt werden, dass AT&T hat eine schlechte Erfolgsbilanz, wenn es um die SIM-swapping-Vorfälle, mit vorkommen mehr als verdoppelt hat sich zwischen Januar 2013 und 2016.

Auch in einem früheren Fall relativ ähnlich zu dieser — Terpin v. AT&T United States court legten einige Verantwortung auf den Kläger wegen der mangelhaften Sicherung der angemessen berücksichtigen. Also, wenn gefragt, ob Shapiro legal team voraussichtlich vor ähnlichen Verantwortung der Richter den Vorsitz über Ihren Fall, Sam antwortete mit den Worten:

“Mr. Shapiro Fall wird beurteilt auf seinen eigenen Verdiensten. Das heißt, nichts in der Terepin Gericht hat die jüngste Entscheidung könnte oder sollte so ausgelegt werden, als die Schuld der Opfer.”

Schließlich, wenn gefragt, wie die Rechtsabteilung sieht das Urteil von seinem Fall panning aus vor Gericht Shapiro darauf hingewiesen:

“Die Beweise in diesem Fall von AT&T ‘ s Verschulden und Fahrlässigkeit ist überwältigend. Wir erwarten, dass AT&T gehalten wird, die rechtlich verantwortlich für seine Handlungen und die seiner Mitarbeiter.”

AT&T Greer sagte Cointelegraph, dass das Unternehmen hat Sicherheitsmaßnahmen zur Bekämpfung betrügerischer SIM-swapping, hinzufügen:

“Die jüngsten high-profile-Fällen verstärkt die Bedeutung der Unternehmen und der Verbraucher durch Schritte zum Schutz gegen SIM-swap-Betrug-wie nicht mit Handy zahlen als die einzige Quelle von Sicherheit und Authentifizierung.

Greer ging auf zu sagen, dass das Unternehmen glaubt, was passiert Shapiro ist bedauerlich, aber Hinzugefügt:

“Wir bestreiten seine Vorwürfe. Wir freuen uns auf die Präsentation unserer Sache vor Gericht.”

Community-Reaktion

Um besser zu verstehen, wenn die Verantwortung in Bezug auf diese Angelegenheit liegt mit AT&T für sich allein oder mit der Firma-Mitarbeiter, die angeblich gestohlen Shapiro Daten, Cointelegraph habe Kontakt mit David Reischer, Rechtsanwalt und Geschäftsführer der LegalAdvice. Er antwortete, indem er sagte Shapiro ‘ s Behauptung, dass AT&T in, die gegen den Federal Communications Act ist absolut richtig — gerade in Bezug auf die Unternehmen andernfalls zu schützen, um die Vertraulichkeit der Mobil-Telefon-Konto und andere Verwandte Daten. Er ging dann auf hinzufügen:

“AT&T haftet für seine Mitarbeiter, kriminelle Handlungen über eine Theorie der stellvertretenden Haftung hält, dass ein Unternehmen verantwortlich für die Handlungen seiner Mitarbeiter. Die chat-Protokolle eingeführt in Beweise von Herrn Shapiro weitere Details der Regelung zu stehlen, Mr. Shapiro kryptogeld und AT&T ist ebenso fahrlässig, nicht für Schutz der Mr. Shapiro gegen diese Regelung und Betrug.”

Ebenso ist ein weiterer wichtiger Aspekt ist, ob oder nicht das Problem des mitverschuldens entsteht — d.h., würde Shapiro Aktivitäten qualifizieren als Beitrag zu den Schaden, als er haben sollte bekannt, dass Sie nicht verwenden eine SIM-Karte als Authentifizierung Faktor. Auf das Thema, Jonathan Klinger, einer israelischen cyber-Recht Anwalt und blogger, sagte Cointelegraph:

“Es ist auch ziemlich schwer zu glauben, dass solch ein material Höhe der Mittel, die gehalten wurden in einem Konto, das nur benötigt, diese Faktoren. Man sollte erwarten, dass der Schutz der personenbezogenen Daten in einem angemessenen Verhältnis zu der Höhe der Mittel, die er verlieren könnte. In diesem Fall, diese Faktoren Wiegen zu Gunsten von AT&T. Shapiro hat einen langen Weg, bevor er könnte jede Entschädigung, meiner Meinung nach.”

Es ist auch zu Bedenken, dass die SIM-swapping ist eine relativ neue Art von Betrug, der wächst in einem rasanten Tempo über die letzten zehn Jahre oder so — vor allem im Zuge der jüngsten crypto-boom.

Verwandter Artikel: Grand Theft Crypto: Der Zustand von Kryptogeld-Diebstahl, Malware und Andere Fiese Techniken

So lassen sich die Investitionen über smartphones, laptops und andere digitale Geräte sind anfällig für bestimmte third-party-Störungen, die muss man vorsichtig sein, zu allen Zeiten. Auf das Thema, Alina Kiselevich, ein Spezialist für Kommunikation mit juristischem hintergrund bei Enigma Securities, wies Cointelegraph, dass “Herr Shapiro hat alles, was eine verantwortungsvolle client tun sollten”, indem Sie wiederholt die Berichterstattung ein Angriff auf AT&T und die Hilfe von der Telekom-Unternehmen:

“Wie Sie sehen können, es war unmöglich, Shapiro die Polizei zu rufen, weil es nicht geschehen zwischen lange Zeiträume, sondern sehr schnell. Robert und Jack Jarratt Weiß, zwei Menschen stehen hinter dem Diebstahl von AT&T-Seite, konnten bestätigt werden, die dort beschäftigt sind, Ihre Verwicklung in den Fall wurde auch bestätigt.”

Andere Bemerkenswerte Fälle, in denen AT&T

Terpin v. AT&T Mobility: im Letzten Jahr, Michael Terpin, ein prominenter kryptogeld Anwalt und Gründer von Marketwire, war das Opfer der SIM-swap-Betrug mit AT&T. Er eine Klage gegen die Firma im August 2018, später Gewinn von € 75,8 Mio in einem zivilrechtlichen Urteil — auch wenn AT&T eingereicht, die für eine Abweisung der Klage, der bitte wurde schließlich überstimmt durch das Gericht.

Liu v. AT&T: Am Feb. 12, 2018, nachdem Mitch Liu ‘ s smartphone gestartet gestört, er ging sofort zu einem AT&T store und Sprach mit dem Kundenservice, das seine Social-Security-Nummer als Nachweis der Identifikation.

Er wurde dann mit einer neuen SIM-Karte, die, einmal installiert, erlaubt Hackern zu erhalten, die Kontrolle über seine Handy-Daten. Am März 19, 2018, Liu eine Nachricht empfangen, die besagt, dass seine social-media-und kryptogeld exchange-Konten kompromitiert worden war, und dass insgesamt im Wert von 10.000 $crypto assets hatte verschoben worden, aus seinem Portemonnaie.

Sidhu v. AT&T: Wie pro Gericht Dokumente, die vor kurzem erworben durch Cointelegrah, Anfang letzten Jahres, AT&T-Benutzer Jagdeep Sidhu begann Probleme mit seinem Handy. Er später erwarb eine neue SIM-Karte und nach einem Neustart von seinem Handy, Sidhu sofort klar, dass seine Gmail, Coinbase, Facebook und Instagram Konten kompromitiert worden war.

Basu v. AT&T: Auf Aug. 27, 2018, REAGIEREN die Ermittler bestätigt, dass ein unbekannter einzelne war in der Lage, die Kontrolle von Saswata Basu ‘ s Telefon und stehlen seine AT&T Handy-Rechnung über ein SIM-Tausch. Kurz danach seinen Yahoo und Gmail-Adressen, auf die zugegriffen wurde, ohne Genehmigung. In allen, es wird geschätzt, dass Basu verloren rund 9.000 DASH und 1,287 ETH.

Hui-v. AT&T: Nach den gesetzlichen Daten, die mit Cointelegraph, am Nov. 20, 2017, Tina Hui versucht, loggen Sie sich in Ihr Gmail-Konto nur gesagt, dass Sie sich verändert hatte, Ihr Passwort zu vier Stunden vor. Beim Anblick der Nachricht, Sie schickte sofort eine Anfrage nach einem Passwort-reset und wartete auf eine zwei-Faktor-Authentifizierung SMS-Nachricht zu gelangen. Allerdings, wenn die Nachricht nicht gekommen, Hui erkannte, dass Ihre Zelle Telefon möglicherweise kompromittiert wurden. Sie Eilte zu einem AT&T store um das Problem zu beheben, aber dann, eine Reihe von Ihren persönlichen Konten, einschließlich Ihrer Coinbase wallet, eingebrochen wurde.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>