Открыть меню

Der LinkedIn-Co-Gründer Blauen Umrisse Risiken der Blockchain Sexismus: WEF


Frauen sind immer noch in Gefahr, ausgeschlossen zu werden aus der Beschäftigung in schnell wachsenden Karrieren wie blockchain und die künstliche Intelligenz (KI), eine LinkedIn-co-Gründer gewarnt.

Allen Blau -, co-Gründer von großen Profi-sozial-Netzwerk LinkedIn, hat Bedenken über die berufliche Ungleichheit in Branchen wie blockchain auf dem World Economic Forum annual meeting in Davos am Jan. 24. Die Exekutive übermittelt seine Bemerkungen über die Frage in einem interview mit der Abu Dhabi-basierte Nachrichtenagentur, die Die Nationalen.

Der LinkedIn-co-Gründer forderte die weltweite Gemeinschaft auf, Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass die weitere Ausweitung des gender gap in der Beschäftigung, wenn es um die jobs der Zukunft:

“Wenn wir nach vorne schauen und die sind in der Tat die Arbeitsplätze der Zukunft, die haben die jobs, wir wissen sicher, dass, wenn die Dinge ändern sich nicht, Männer zu haben, die Arbeitsplätze und Frauen sind nicht.”

Nach Blau, der Grund für die bestehende Ungleichheit sei, dass Frauen nicht den gleichen Zugang wie Männer zu den Netzwerken erforderlich, um den Schutz dieser Rollen. Die executive fügte hinzu, dass, wenn der trend sich fortsetzt, wird die Globale Gemeinschaft die Risiken am Ende mit mehr Arbeitsplatz-geschlechtsspezifische Diskriminierung in fünf oder zehn Jahren:

“Was das bedeutet ist, wenn Sie schnell nach vorne, die Uhr und du hast zu wenige Frauen in diesen jobs schon das Netz verstärkt werden, dass die Trennung im Laufe der Zeit. Also, was wir am Ende in fünf Jahren oder zehn Jahren ist gehärtet Trennungen zwischen dem, was die Art der Arbeitsplätze, die Frauen haben und welche Art von jobs haben Männer und es ist sogar noch schwerer zu brechen ist das Geschlecht der Wand.”

Laut Dem Nationalen, das WEF bewertet hat, wird es dauern, 257 Jahren für Frauen die gleichen wirtschaftlichen Möglichkeiten wie die Männer. Im Gegensatz, zu date, die Frauen angeblich machen nur 30% der tech-bezogene Aufgaben wie beispielsweise AI, blockchain, software-engineering und cloud computing.

Während weht die Pfeife auf vorhandene berufliche Ungleichheit in neuen Technologien-die damit verbundenen Arbeitsplätze, LinkedIn aktiv zu arbeiten, zu kämpfen mit dem trend. Dem Bericht zufolge hat das Unternehmen bereits Anstrengungen in den vergangenen 18 Monaten, um sicherzustellen, dass das Unternehmen trägt zu mehr Gleichheit in der Arbeit-Möglichkeiten.

Goldman Sachs wird nicht eine Feste öffentlich, wenn es fehlt, weiblich oder diverse

Der LinkedIn-co-Gründer der Anruf kommt am nächsten Tag, nachdem Goldman Sachs chief executive David Solomon erklärte, dass die investment bank sich weigern würden, ein Börsengang, wenn das Unternehmen fehlt ein Regisseur, ist “weiblich” oder “vielfältiger”.

Cointelegraph zuvor gemeldet, auf Ungleichheit der Geschlechter in der blockchain. Weniger als 5% des Kodex verpflichtet das top-Krypto-Projekte auf Github wurde von Frauen, die einige Berichte sagen, dass. Nach einem Jahr 2018 Quarz-Umfrage, nur 8,5% der 378 Globale-Krypto-und blockchain Unternehmen hatte eine weibliche als Gründer oder Mitbegründer von 2012 bis 2018.

Als Problem wurde unter radar für eine Weile, einige Unternehmen und Institutionen wie der Universität Oxford haben festgestellt, Initiativen zur Unterstützung der Vielfalt in der Industrie.

Inzwischen die weibliche crypto-community hat anscheinend sich in den vergangenen Jahren. Nach Angaben von Bitcoin (BTC) – Statistik-website-Münze Tanz, Bitcoin community engagement von Frauen hat sich von etwa 5% im Mai 2018 um mehr als 12% bis-Datum.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>