Открыть меню

Dänischen Gerichtshof Bestätigt Nordea Bank Ban auf Mitarbeiter Besitzen Bitcoin


Ein Dänisches Gericht hat entschieden, dass die skandinavischen finanzdienstleistungsriesen Nordea kann bar seinen Mitarbeitern den Besitz von Bitcoin (BTC) und anderen digitalen Währungen.

Als BNN-Bloomberg berichtete im Dez. 3 das Gericht begründete die Beschränkung durch Berufung auf die angeblichen Risiken im Zusammenhang mit cryptocurrencies. Allerdings, das Urteil nicht gelten für Finanzinstrumente im Zusammenhang mit der digitalen Währungen Nordea verkauft hatte, zu Kunden, sowie zu allen kryptogeld, mit denen Mitarbeiter investiert haben und bevor Sie die Einschränkung.

Dänemark union für die Finanz-Branche hatten die Mitarbeiter Klage gegen Nordea, zu fordern, dass das Verbot mischte sich mit Mitarbeiter persönliche Leben. Kent Petersen, der union-Vorsitzende, sagte:

“Wir Klage wegen des Grundsatzes, dass jeder hat natürlich ein Privatleben und das Recht zu handeln als Privatperson. Es war wichtig für uns und unsere Mitglieder zu schaffen, was Rechte-Manager haben. In diesem Fall, es war weit über dem, was wir für angemessen.”

Nordea zunächst angekündigt, seine Absicht zu verbieten, seine Mitarbeiter aus dem Besitz kryptogeld im späten Januar 2018. Wie Nordea ist die größte bank in Skandinavien, es bedeutet, dass die Gesetzgebung Ursachen 31,500 Menschen distanzieren sich von kryptogeld Investitionen.

Vor kurzem, Cointelegraph berichtet, dass Russland angeblich bereitet ein Verbot der Verwendung von cryptocurrencies zu zahlen für waren und Dienstleistungen. Ein Bericht aus der lokalen Publikation “Izvestia” zitiert mehrere Quellen, die angeblich vertraut mit den Laufenden Diskussionen in der Landes Zentralbank, Bankenaufsicht und Finanzministerium unterstützen ein Verbot.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>