Открыть меню

Crypto-Freundlich-Banking-App Revolut Erwirbt EU-Banklizenz


Crypto-freundliche fintech-startup-Revolut erhalten hat, eine Banklizenz in Litauen, Technik-news outlet TechCrunch berichtet. Dez. 12.

Wie der Bericht besagt, die startup eine Lizenz erhalten, durch die Bank von Litauen und “nutzt’ EU-Pass ‘ – Regeln für den Betrieb in anderen europäischen Ländern.” Die genannten “Pass-Regeln” sind die Gesetze erlauben den Betrieb von Banken, die Teil der europäischen freien Markt auf dem Hoheitsgebiet der anderen Mitgliedstaaten.

In den kommenden Monaten, Revolut-Nutzer im Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland und Polen werden erwartet, um eine “wahre Girokonto und non-prepaid-debit-Karte.” Darüber hinaus, Benutzer’ Einlagen werden ebenfalls erfasst bis zu 100.000 Euro (ungefähr $113,500) unter die Europäische Einlagensicherung.

Vor etwa einem Jahr mit dem Start begann auch die Unterstützung cryptocurrencies. Laut einem post auf der Unternehmens-support-blog, Revolut derzeit ermöglicht es seinen Nutzern “gewinnen Exposition gegenüber” Bitcoin (BTC), des Astraleums (ETH), Litecoin (LTC), Bitcoin, Bargeld (BCH) und Ripple (XRP).

TechCrunch berichtet auch heute, dass “irgendwann der Start erwartet, um in der Lage zu bieten, kontokorrentkredite und Darlehen.” Nach Angaben in dem Artikel, Revolut-Benutzer Basis generiert 4 Milliarden Dollar Transaktionsvolumen pro Monat, und dass es 8 000 bis 10 000 neu eröffneten Konten pro Tag.

Als Cointelegraph berichtet, nach der Finanzierungsrunde im April, Revolut wurde ein sogenanntes “Einhorn” in der Zeit im Wert von $1,7 Milliarden.

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>