Открыть меню

Corona-Virus-Pandemie Ist Die Neugestaltung Blockchain Unternehmen Roadmaps


Der Corona-Virus-Pandemie wurde auf mehr und mehr Aspekte der blockchain und kryptogeld Markt. Als Cointelegraph bereits berichtet, mehr als die Hälfte der für 2020 Krypto-Konferenzen wurden entweder abgesagt oder verschoben aufgrund der COVID-19-Ausbruch, während mining-Hersteller musste halt die Ausrüstung, die Produktion in China.

Zur gleichen Zeit, andere Unternehmen in der Lage gewesen zu meistern, neue Möglichkeiten durch die Digitalisierung der Geschäftsprozesse und beweglichen Mitarbeiter online. Cointelegraph hat analysiert, wie schwerwiegend die Folgen zu sein schien, für Projekte, die mit der blockchain-Technologie und cryptocurrencies, und wie die Corona-Virus-Pandemie betroffen, Ihre roadmaps und release-Termine.

Geographische Faktor

Die neuesten Nachrichten rund um die digitale Initiativen zeigt, dass in den meisten Fällen, das Ausmaß der Veränderungen im Projekt direkt korreliert mit dem Grad der Ausbreitung des Corona-Virus in einem bestimmten Land.

Zum Beispiel, China, die angeblich gestoppt, die Ausbreitung der Pandemie auf seinem Gebiet, hat angekündigt, dass es startet seine nationalen blockchain-Netzwerk im April des Jahres 2020, wie es ursprünglich geplant wurde. Chinesische Bergbau-Unternehmen haben Ihre Arbeit wieder aufgenommen nach der letzten Schließung Ihrer Büros und Einrichtungen.

Mittlerweile, Russland, die vor rasche Wachstum in der Zahl der COVID-19 Fällen verschiebt die Verabschiedung des Gesetzes über cryptocurrencies auf unbestimmte Zeit. Früher, Cointelegraph auch berichtet, dass die russische Regierung halbiert die Mittel für die Entwicklung von blockchain Technologien. Die Stadt New York, das erleben einer extremen Zahl der bestätigten coronavirus Fällen gesehen hat, fast alle lokale blockchain Unternehmen, einschließlich Cointelegraph, schließen Ihre Büros.

Andere Projekte haben, vorübergehend suspendiert Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit in anderen Ländern. Zum Beispiel, Prime Vertrauen, ein Unternehmen, das open-banking-Lösungen in der blockchain Industrie, sagte, dass seine Vertreter können nicht besuchen Sie die kürzlich eröffnete Büros in Zypern, die zu Verlangsamungen und Verzögerungen, alle arbeiten aus der Ferne.

Die situation mit den neuen Versionen

Es scheint, dass die roadmaps aus den top 20 der Krypto-Projekte in Bezug auf die groß-und Kleinschreibung wurden nicht durch das coronavirus. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass die Einführung der wichtigsten kritischen updates geplant für das Jahr 2020 durchgeführt, die von der blockchain, nicht von Menschen, und die beteiligten Mitarbeiter arbeiten dezentral.

Darüber hinaus die Automatisierung von Prozessen erlaubt hat, Bitcoin, Bargeld (BCH) und Steemit (STEEM) erfolgreich Gabel, während Tether (USDT) hat seine stablecoin auf die Bitcoin-Cash-Netzwerk. Die Pandemie scheint nicht zu Auswirkungen auf das Datum des viel-erwarteten Bitcoin Halbierung der Veranstaltung entweder, es sei denn, Bergleute auf der ganzen Welt schalten Ihre Geräte auf einmal.

Die Entwicklung von Cardano ‘ s (ADA) blockchain-Plattform wird auch-wie geplant-trotz der COVID-19-Pandemie, als Cordano Gründer Charles Hoskinson beachtet während ein YouTube-Livestream statt am 13. März. Außerdem, die Entwickler beruhigt die Investoren und Nutzer, die das Projekt hat bereits erhebliche Fortschritte bei der kommenden network-update namens Shelley — mit einer Reihe von bugs berichtet von testnet Benutzer, die erheblich zurückgegangen, während der letzten paar Wochen.

In einem interview mit Cointelegraph, Paul DiMarzio, der Direktor der Gemeinde an Unternehmen des Astraleums Alliance, erklärte, dass das Unternehmen die Gruppen tragen mit Ihrer Arbeit, obwohl die Allianz hatte, um Anpassungen an den Fahrplan:

“Für Synchronisieren und Konsens rollten wir unsere Förderung über bis 2021, Blockchain Globale Revolution ist jetzt im Herbst. Wir haben jeden Gedanken an Konferenzen zu halten für den Moment, bis das Leben beginnt zu restabilize.”

Firmen schneiden budgets und Personal

Für viele blockchain Unternehmen, dies ist eine extreme Maßnahme, die zur Minimierung der wirtschaftlichen Folgen, verursacht durch die COVID-19-Ausbruch. Große blockchain-analytics-Unternehmen Elliptisch, Chainalysis und CipherTrace berichtet, dass Sie bereits geschnitten, entweder Ihre Mitarbeiter oder budgets oder planen dies in der nahen Zukunft. Insbesondere, Elliptisch geschnitten hat, 30% seiner Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich; CipherTrace reduziert, hat die Belegschaft in seine Vertriebs-und marketing-Abteilungen; und Chainalysis hat angekündigt, seine Pläne zu schneiden Mitarbeiter Gehälter um 10%.

Im April, digital-asset-Sorgerecht-Agentur Trustology legte aus sieben Mitarbeitern, als das Unternehmen die wichtigsten Kunden — den großen Banken und institutionellen Akteure — haben sich nach der Einnahme länger als erwartet den Sprung in die crypto-Haus.

Marketing ist ein weiterer Artikel für Ausgaben, die Unternehmen, die mit Krypto-und blockchain-Technologie wurden schneiden durch Abbrechen offline-Konferenzen und anderen Veranstaltungen. Insbesondere AlphaWallet Entwickler haben mit dem Token die tickets für die EDCON 2020 Astraleums Konferenz. Aufgrund der Veranstaltung ist die Stornierung, die blockchain tickets, die Sie arbeitete, nicht mehr benötigt werden. Der CEO des Unternehmens, Victor Zhang, gemeinsam mit Cointelegraph, dass es Sie kostete das team über 40 Stunden der Entwicklung Zeit.

Carlos Domingo, der CEO und co-Gründer von Verbriefen, eine blockchain-basierte security-tokenization-Firma, sagte Cointelegraph, dass, während das Unternehmen noch nicht entlassen keine Mitarbeiter, es hat kürzen Ihre Marketingbudgets.

Eine andere blockchain Projekt — Telos-Stiftung — hat auch die Haushalte betroffen, die von der letzten lockdown und Volatilität des Marktes. Justin Giudici, der Leiter der Produktentwicklung bei Telos, erklärte Cointelegraph, dass im Hinblick auf die Bewältigung der negativen Folgen, die das Projekt-team hat sich verändert seinen Schwerpunkt auf Initiativen mit einem kürzeren Zeitraum für die Wirkung. Inzwischen ist, laut Giudici, das Unternehmen hat nicht geschossen jeder Mitarbeiter sehen, während ein Anstieg der Mitarbeiter mit der Arbeitszeit statt:

“Einige Teilnehmer haben leider verloren Ihren job, befreien Sie bis zu tragen, noch mehr zu Telos. Viele dieser Mitwirkenden haben Einsparungen und zum Glück sind gerne für TLOS oder sogar kostenlos aus Leidenschaft und glauben an das Projekt.”

Andere Projekte haben sich Aufwendungen aus der Vermarktung zu anderen Bereichen, die Ihr Budget besser verwalten. So, HedgeTrade, eine Vorhersage Plattform, die Benutzern erlaubt, Vorhersagen zu treffen, die auf live Sport events, verschob seinen Start aufgrund der Stornierungen von Sport-events weltweit. David Waslen, der CEO und co-Gründer von HedgeTrade, kommentiert das Thema: “Als Ergebnis werden wir Verschiebung einige von marketing und Entwicklung konzentrieren sich auf andere Bereiche der expansion, wie das hinzufügen von Lager Vorhersagen und Eingabe in die esports-arena.”

Tokensales auf halten

Die Einschränkungen und die wirtschaftlichen Probleme, die durch den coronavirus haben viele token Umsatz ohne Investitionen, während zwingen andere nach hinten zu verschieben starten. Der jüngste Bericht von ICOBench zeigt, dass die Investitionen ausgelöst, die durch die Projekte über den Zeitraum der letzten Januar-Woche bis zur ersten Woche von Februar sind deutlich niedriger, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im letzten Jahr.

Viele Projekte aufgeschoben haben Ihren token-Angebote auf unbestimmte Zeit. Jesse Uzzell, CEO und Gründer von Climate Futures, sagte, das Projekt habe zu kündigen, seinen token Verkauf und DApp starten Sie zunächst für März geplant: “Wir verschoben unsere 1PLANET starten und wir haben nicht beschlossen, sich auf die neue offizielle launch-Termin, da der coronavirus-Krise und wie es dominiert die Nachrichten.”

SWAZM, eine andere blockchain Unternehmen, das in seiner ursprünglichen exchange-Angebot geplant für Q1 Jahr 2020, berichtet seine Vertagung. Vali Malinoiu, der CEO des Unternehmens und Gründer, sagte:

“Dies Zwang uns zu implementieren arbeiten-von-zu-Hause-Politik, verzögert viele Partnerschaften und setzen uns in eine Allgemeine Alarmierung Staat.”

Die Anleger nun stärker auf die Erhaltung Ihrer cash und warten, um zu sehen, was die geschäftlichen und wirtschaftlichen Landschaft Aussehen wird, nachdem COVID-19 Pässe, nach Sukhi Jutla. Das token Verkauf von Ihrem Projekt, MarketOrders, eine blockchain-basierte Marktplatz für gold-und Diamant-Schmuck-Industrie, wurde um drei Monate verzögert, als tech-Entwicklung verlangsamt.

Jedoch, es gibt diejenigen, die angekündigt haben, dass Ihre token-Verkäufe waren nicht betroffen von der Pandemie. Zum Beispiel, am 5. März crypto exchange erhielt Base gemeldet sein IEO als erfolgreich, mit Token ausverkauft in vier Stunden, während die blockchain Projekt Solana hob $1.76 Millionen, verkauft alle seine Jetons über eine Niederländische Auktion.

Austausch

Große kryptogeld-Börsen wie Kraken, Gemini, OKEx und Bitstamp scheint unberührt von der Corona-Virus-Pandemie, meldet einen Anstieg der Benutzer-sign-ups und dem Handelsvolumen. Binance die Zukunft monatliche trading-Bericht zufolge einen 85 – % – Zunahme im Handelsvolumen über die Börse mit futures unbefristete Verträge für Januar 2020. Im Februar, OKEx exchange gestartet OKChain auf ein testnet und seine erste dezentrale finance-Anwendung, OKEx DEx, gefolgt von der Markteinführung des “Kaufen ” Crypto” fiat-gateway-service für die Benutzer zu konvertieren Ihre fiat in cryptocurrencies im März.

Die massive Ausbreitung des Corona-Virus in Asien, hat nicht ausgeschlossen, die Einführung von Huobi Thailand, so berichtet Cointelegraph am 5. März. Zwei andere große kryptogeld Börsen — Poloniex und Bitfinex — haben nicht verschoben Ihr startet, die geplant sind für diesen Monat — LaunchBase und Anbinden-Rewards-Programm, beziehungsweise.

Verwandte: Hier ist, Wie die Crypto-Sektor Ist die Navigation der Pandemie die Herausforderungen

Wenn es um kryptogeld Austausch die Arbeit in anderen Regionen, die situation scheint das gleiche zu sein. Bithumb Global, zum Beispiel, gemeinsam mit Cointelegraph seine Pläne für release-Entwicklungen, wie ursprünglich vorgesehen.

“Der coronavirus nicht wirklich beeinflussen unser Wachstum durch die meisten unserer Aktivitäten sind primär digital”, das Unternehmen vice president, Vincent Poon, beansprucht. Sunny Ng, der CMO von Bithumb Global, fügte hinzu, dass das Unternehmen beschleunigt die Entwicklung von diversifizierten Handel-Produkte.

Ali Beikverdi, der Gründer und CEO von exchange-software-Anbieter bitHolla, sagte Cointelegraph, dass die bestehenden crypto-Austausch mit dem Unternehmen in der exchange-kit-software wurden Regale in Rekord-Handelsvolumen. “Dies ist vielleicht aufgrund der mehr Menschen online, aber Sie stecken noch in der Quarantäne, die versuchen, zu Leben, online-Handel crypto,” Beikverdi Hinzugefügt.

Doch nach Beikverdi, die zunehmend zögerliche Einstellung von potenziellen exchange-Betreiber, die möchten, starten Sie eine exchange-Geschäft gemacht hat, den Anbieter verschieben Werbe-und marketing-Inhalte und push-back die Schaffung neuer Inhalte.

Wie sind Projekte, die Bewältigung der Folgen von COVID-19?

Cointelegraph Sprach mit 18 Projekten, um zu verstehen, wie das coronavirus betroffen sind die Aktivitäten der blockchain und Krypto-Unternehmen in Bezug auf die zahlen. Zehn von Ihnen berichteten, dass die Pandemie hatte keine Auswirkungen auf Ihre Geschäftsprozesse. Sie sind die Zuteilung dieser dezentrale Ansatz. Zum Beispiel, Changelly CEO Eric Benz sagte Cointelegraph, dass das team noch auf Kurs, starten Sie Ihre wichtigste Produkt in diesem Quartal, und Aktivitäten weiter stark bleiben, sehen einen großen Anstieg in der Nutzung.

Vorsichtig steigen die Ausgaben auch, was hilft, blockchain-Projekte halten Ihre Prozesse unberührt. Die Stiftung für Interwallet Bedienbarkeit, eine Smartcard, ein token-Entwickler, die gemeinsam mit Cointelegraph, die kluge Haushaltsführung dazu beigetragen, das Unternehmen starten Sie die FIO-Protokoll blockchain Ende März mit der Teilnahme von 23 block-Produzenten aus der ganzen Welt. Andere Projekte wurden in die Anpassung mit neuen Methoden erscheinen, um effizient zu sein in der neuen Realität. Silicon Valley blockchain startup Harmonie, zum Beispiel, ist jetzt das Experimentieren mit ein “digitales whiteboard”:

“Jeder kann springen, jederzeit, Kommentar um unsere Ausführung in einer asynchronen Art und Weise, während wir haben durchgehende Fenster zu öffnen, wenn Sie möchten, um aufzuholen mit einem Kollegen. Dies veranlasste uns auch zu einer Verbesserung der intra-Kooperation zwischen unseren Niederlassungen und Kollegen in Europa und China.”

Garlam Gewonnen, der CMO der Harmonie, auch festgestellt, eine Erhöhung der Anzahl der Anteil Heist die Teilnehmer vor dem öffentlichen Start der Open-Anbinden-durch die längere Verfügbarkeit von Menschen, die zu Hause blieben.

In einem interview mit Cointelegraph, Norbert Goffa, der co-Gründer und Geschäftsführer von ILCoin, erklärte, dass trotz der Absage von vielen Veranstaltungen und Reise-Einschränkungen, die Pläne des Projekts zu präsentieren, die Technologie, die im Herbst und an die Gegebenheiten anzupassen, halten Sie den Fahrplan. Mittlerweile konzentriert sich das Unternehmen auf andere Aspekte, die nicht erfordern face-to-face-meetings — wie Austausch-Angebote und Partnerschaften.

Matic, ein weiteres blockchain Skalierbarkeit der Plattform, sah zahlreiche Partnerschaften im März trotz der Verschiebung der wichtigsten Ereignisse. Chandresh Aharwar, der vice president of operations und marketing bei Matic, sagte Cointelegraph:

“Gesamt -, remote-arbeiten, hat für uns gearbeitet, und ich persönlich sehen, dass die Gesamtleistung des Teams hat sich verbessert (wir haben schon die Einstellung kontinuierlich in dieser Zeit auch, das ist also auch eine Rolle zu spielen).”

Aber die restlichen Projekte sahen Ihre Pläne erheblich beeinträchtigt durch den Ausbruch des coronavirus. In einem aktuellen blog-post, die Filecoin team erklärt, dass einige der community-Mitglieder in China beantragt haben, eine Verzögerung vor dem Start der zweiten version des testnet, was sich auf die endgültige mainnet Start, wurde später verschoben, bis Sommer 2020.

Einige Projekte Bericht finanzielle Verluste und Partnerschaft, Störungen, verursacht durch die Verschiebung der kritischen Ereignisse. Gary Bracey, der CEO von Terra Virtua, sagte Cointelegraph, dass das Projekt über sechs Wochen hinter dem Zeitplan:

“Wir hatten ursprünglich geplant, die Durchführung einer breiten beta-test Mitte März, mit einer offiziellen Markteinführung vorgesehen für April. Aufgrund der vorherrschenden Bedingungen, mussten wir passen unsere Strategie entsprechend an. Ausschlaggebend war unser development studio, denn jeder einzelne hatte Ihre Ausrüstung von Büro-und set-up zu Hause.”

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>