Открыть меню

ConsenSys und WWF Roll-Out-Plattform für Transparenz in der Philanthropie


ConsenSys, eine blockchain-startup gegründet von Astraleums ‘ s (ETH) co-Gründer Joseph Lubin, und der World Wildlife Fund (WWF) haben gemeinsam startete die Impactio Plattform, um Transparenz in der Philanthropie.

Pro eine Ankündigung auf Sept. 24, eine neue Partnerschaft zwischen ConsenSys und der WWF führte zu einer Astraleums blockchain-basierte Plattform genannt Impactio entworfen, um zu überwachen und die Finanzierung von Projekten in nicht-Regierungs-Organisationen und eigenständigen Unternehmen. Die treibende Kraft hinter der initiative ist es, zu verfolgen, wie Unternehmen die Mittel innerhalb von social-impact-Projekte.

Was bedeutet Impactio lösen?

Einzelpersonen und Unternehmen, die nutzen Impactio sollten reichen Ihre Projekte, klare Ziele für Aspekte wie Nachhaltigkeit, Ungleichheit, aufstrebenden Gemeinden oder die Umwelt im Einklang mit den Vereinten Nationen 17 Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung.

Danach Kuratoren erhalten Impactio Token in eine digitale Brieftasche, mit der Plattform mit einem system basierend auf ConsenSys ” research on Token Kuratiert Registry (TCR) zu kuratieren und wählen Sie high-potential-Projekte und anschließend zu präsentieren, um mögliche Geldgeber. Die Ankündigung weiter erklärt die TCR ‘ s Rolle in dem Prozess:

“Es erfordert Kuratoren setzen Ihre Jetons wieder ein Projekt, und für die Kuratoren, die wollen, zu bestreiten, dass Projekt setzen die gleiche Menge von Token. Wenn es keine anderen Kuratoren, die Objekt für das Projekt, wird das Projekt genehmigt, und tauchte für Geber, zu entscheiden über die Finanzierung. Wenn es Einwände gibt, Kuratoren Herausforderung kann das Projekt durch die Zusammenführung der Token setzten, die von der Kuratorin unterstützte das Projekt.”

Nach Robby Greenfield, Mitgründer von ConsenSys Sozialen Auswirkungen, “Viele Nonprofit-Organisationen, die kämpfen, um zu zeigen, dass Sie Ihre Mittel effizient einsetzen und wie Sie an Ihre Geldgeber zu erreichen.” In der Tat, eine Anwaltskanzlei, Nolo die Studie ergab, dass 75% bis 85% aus 220 000 non-Profit-Organisationen falsch zugeordnet Ihre Kosten.

Branche Spieler umarmen blockchain in der Philanthropie

Als Francesco Nazari Fusetti, social entrepreneur und Gründer des Astraleums blockchain-basierte token AidCoin und full-service-Plattform CharityStars, sagte zuvor Cointelegraph: “Hilfsorganisationen müssen bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Spendern, den ganzen Weg durch das Projekt, und aktualisieren Sie Sie über die neuen Meilensteine erreicht”, um zu beweisen, dass ein Erfolg in der Geschichte wahr ist, als auch, um sicherzustellen, dass die Arbeit nachhaltig ist. Er fügte hinzu:

“Hinzufügen financials und Zahlungsbelege definitiv helfen, erstellen Sie eine Erfolgsgeschichte, aber nur mit Krypto-und blockchain können wir bieten volle Transparenz über die Verwendung der Mittel.”

Anfang September die Nachricht kam, dass die Rainforest Foundation US, eine in New York ansässige, gemeinnützige NGO, die in Mittel-und Südamerika, war in der Hoffnung, um gegen die Abholzung Bemühungen mit Krypto-und blockchain tech.

Binance Nächstenliebe, die philanthropischen Flügel des großen kryptogeld exchange Binance, begann auch eine Kampagne zur Unterstützung der Opfer des Hurrikans Dorian.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>