Открыть меню

Commerzbank-Tests Blockchain Maschine-zu-Maschine-Zahlungen mit Daimler


Der Frankfurter bank-und Finanzdienstleister Commerzbank getestet blockchain-basierte Maschine-zu-Maschine-Zahlungen mit LKW-hergestellt von der Firma hinter der Mercedes-Benz auto der Marke Daimler.

Automatisierte, human-frei, Zahlungen

Laut einer Commerzbank Pressemitteilung veröffentlicht am Aug. 8, die bank getestet, den Austausch und die Abwicklung von Zahlungen zwischen einer elektronischen Ladestation und Daimler-LKW-system ohne menschliche intervention. Zu ermöglichen, die Transaktion, die bank angeblich Token-Euro auf die blockchain verwendet in der pilot-und, sofern die Mittel, um die Autohersteller, die Zahlungseingänge zu verarbeiten.

In Richtung einer effizienten supply chain

Das Ziel des Systems ist es, für die nächste generation von Maschinen für den Betrieb mit einem höheren Grad an Autonomie. Commerzbank divisional board member transaction banking, Stephan Müller, erklärt, dass die Maschinen, die zur Durchführung der gegenseitigen Zahlungen ist der logische nächste Schritt in der Erhöhung der Effizienz in der Lieferkette. Er sagte:

“Nachdem er vollständig digitalisiert securities-Transaktionen in der Vergangenheit pilot-Projekte, der Fokus verschiebt sich auf DLT-based payment-Strukturen. […] Als bank sehen wir unsere Aufgabe, wie die Schaffung neuen digitalen Zahlungs-Architekturen für unsere Kunden.”

Nach Owler, der Commerzbank, der jährliche Umsatz ist mit $10,2 Milliarden und Daimler $186.9 Milliarden.

Als Cointelegraph berichtete im Juli, in der scheinbar in Verbindung stehende news, Daimer in Partnerschaft mit dem europäischen blockchain interface solutions startup-Rätsel & – Code, um eine open-Auto – – hardware-wallet-Lösung.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>