Открыть меню

Coinbase Zeigt Hot Wallet-Abdeckung Bis zu $225 Mio Über Lloyd ‘ s of London Broker


Großen amerikanischen kryptogeld Börse Coinbase offenbart hat details seines Versicherungsschutzes für seine hot-wallet crypto holdings, angeblich deckt ein $255-Millionen-Grenze über einen Lloyd ‘ s of London-broker registriert. Die details wurden offenbart in einem offiziellen blog-post von Coinbase Chief Information Security Officer (CISO) Philip Martin am 2. April.

Laut Martin, Coinbase gehalten hat, eine Versicherung für seinen hot wallet crypto-Betriebe seit Mitte November 2013 hat, insbesondere zum Schutz gegen das, was die exchange-identifiziert als die höchsten Risiko-Verbraucher-Verlust-Szenario in der crypto-Raum — Diebstahl durch hacking. Martin ‘ s Beitrag beschreibt, dass die Coinbase derzeit hält:

“[Ein] hot wallet-Politik mit einem $255 Millionen Grenze gesetzt durch Lloyd ‘s registrierten broker Aon und stammen aus einer weltweiten Gruppe von US-und britischen Versicherungsgesellschaften, darunter bestimmte Lloyd’ s of London Syndikate.”

Lloyd ‘ s of London, als Martin Notizen, ist selbst keine Versicherung, sondern eher Funktionen wie seine eigenen teilweise-mutualized Versicherung-Marktplatz, in dem sich mehrere Versicherer, gruppiert in Syndikaten zusammenkommen, um die pool-und spread-Risiko.

Die beiden Chef-Versicherung Klassen beteiligt crypto-Versicherung, Martin skizziert, sind die Kriminalität und Specie Marktplätze. Der ehemalige konzentriert sich auf die Verluste potenziell verursacht durch Hacker, insider Diebstahl, betrügerischer Krypto-und fiat-transfers, und so weiter. Letztere — Specie — konzentriert sich auf physische Schäden oder den Verlust von privaten Schlüsseln (einschließlich der Kosten durch die Mitarbeiter).

Martin stellt eine Analogie zu erklären, ist die Unterscheidung zwischen den zwei Klassen, schlägt vor, dass während Kriminalität Politik versichern ” – Wert in transit,” Specie Richtlinien “value at rest.” Er so Hinweise:

“Wichtig ist, dass bedeutet, dass ein Specie Politik würde nicht reagieren, zu einem Verlust von Mitteln, die aufgetreten sind, durch ein Online-blockchain-Fehler (z.B. eine verwundbare smart Vertrag multisig-Implementierung).”

Martin weiter wird klargestellt, dass die Coinbase ermittelt Ihre Berichterstattung mit dem Ziel, ausreichende Kriminalität Abdeckung vollständig abdecken, so dass die hot-wallet Betriebe (mit einem Puffer-Rechnung für das asset-Volatilität), und dass es nicht Versprechen bevorzugte Versicherungen Auszahlungen zu bestimmten Kunden (auch bekannt als übertragung einer First-Loss-Empfänger-status auf bestimmte Entitäten).

Wie bereits berichtet, eine unbekannte Versicherer hat zuvor versichert eine crypto-custody-Plattform von US-custodial Firma Reich Vertrauen durch das Llyod ‘ s of London Markt.

Namhafte Versicherer wie AIG, Allianz, Chubb und XL Group sind auch berichtet worden, Schneiderei Ihre Abdeckung Optionen für crypto Unternehmen, aufladen berichten zufolge höhere Prämien zu berücksichtigen, für die angeblich höheren Risiken als im Vergleich mit der traditionellen corporate-Sektor.

Fügen Sie einen Kommentar ein…

Source: cointelegraph.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2020 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>