Открыть меню

Chatter Bericht: Antonopoulos Kritisiert KYC, Kasireddy Ansprüche Dezentralisierung Nicht Immer Besser – Bitcoin Nachrichten


|
Marcel Chuo – |

Chatter Bericht: Antonopoulos Kritisiert KYC, Kasireddy Ansprüche Dezentralisierung Nicht Immer Besser

Kritik ist das übergreifende Thema der heutigen Krypto-chatter roundup. Andreas Antonopoulos vehement gegen die obligatorische KYC Zugang zu Bankdienstleistungen. Auch, Preethi Kasireddy fordert kryptogeld Benutzer zu überdenken Dezentralisierung.

Lesen Sie Auch: Jimmy Song Verwendet Andreas Antonopoulos Modell, Open Sources In Kürze Erscheinenden Buch

Die Rolle der Dokumentation in Banking

Mastering Bitcoin Autor Andreas Antonopoulos vor kurzem veröffentlicht ein video, kritisiert die Notwendigkeit der Dokumentation zum access banking-Dienstleistungen.

Antonopoulos erklärt, dass die Dokumentation für das Bankwesen ist ein historisch junges Phänomen, das auf zwei Annahmen basiert. Ersten, Menschen mit Ausweis “davon ausgegangen,” gut zu sein und somit Zugang zu Bankdienstleistungen. Auch die Dokumentation ist erforderlich, weil es ermöglicht, Regierungen zu verfolgen und zu bestrafen, die Verbrechen Begehen.

Antonopoulos ist entscheidend von diesen beiden Annahmen, wie Sie ausgeschlossen wurden “mehrere Milliarden Menschen vom Finanzsystem.” Es ist zudem ein system, das funktioniert nicht, weil die Gesellschaft ist voll von kriminellen, die haben Ausweise und banking-Lizenzen.

Wer Wird Bewachen die Wächter?

Antonopoulos, glaubt auch, dass die aktuellen KYC-banking-Anforderungen sind eine giftige und faschistische Konzept, das gibt Regierungen zu viel macht. Da die Regierung Probleme Ausweispapiere, Sie haben absolute Kontrolle darüber, wer Zugang zu finanziellen Dienstleistungen. Dies soll verhindern, dass Betrug und Terrorismus, aber das Ergebnis ist, dass kriminelle finanziert und unterstützt von den Regierungen selbst.

Mehr Dezentralisierung Ist Nicht Immer Besser

In anderen news, Trustory Gründer Preethi Kasireddy vor kurzem rief crypto Twitter auf Ihre religiösen-wie die Haltung zur Dezentralisierung.

Die Krypto-Gemeinde muss AUFHÖREN, die Gleichsetzung:

Decentralizated == immer BESSER &
Zentrale == immer SCHLECHTER

Sogar ein wenig der gesunde Menschenverstand würde sagen, dass dies falsch ist. Kontext ankommt.

Lasst uns aufhören zu reden in absolute und klingen wie Idioten.

— Preethi Kasireddy (@iam_preethi) Dezember 19, 2018

Zentralisierung ist ein Tabu-Konzept in der crypto-community und dient oft als Grundlage für die starke Kritik über das kryptogeld-Projekte. Kasireddy der Auffassung, dass dies nicht der Fall sein sollte, weil Kontext ankommt wenn man über die Dezentralisierung. Ihre Anweisung erhielt gemischte Reaktionen. Ein Kommentator meinte, dass die Dezentralisierung ist immer besser, weil “können Sie erstellen Sie einen zentralisierten apps auf der Spitze eines dezentralisierten Protokoll, aber Sie können nicht bauen eine dezentrale app auf der Spitze eines zentralisierten Protokoll.”

Andere kryptogeld Experten vereinbart mit Kasireddy, wie Melik Manukyan, der Beklagten die Verwendung von “Dezentralisierung”, ist nur ein leeres Schlagwort. Manukyan glaubt, dass Dezentralisierung ist nur ein Mittel zum Zweck und nicht Selbstzweck.

Was hältst du von zu dokumentierender Zugang zu Bankdienstleistungen? Wie über die Bedeutung der Dezentralisierung in die kryptogeld-Industrie? Lassen Sie uns wissen in den Kommentaren unten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Warum nicht behalten, den Preis mit ein Bitcoin.com’s widget – Dienste.

Source: bitcoin.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 Crypto-News · All rights reserved
<<2018>>